Home Kekse & Plätzchen Omas Spritzgebäck Rezept

Omas Spritzgebäck Rezept

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Lust auf Spritzgebäck wie bei Oma? Ich zeige Dir heute, wie Du ohne Fleischwolf oder Gebäckpresse wunderschönes Gebäck aus Mürbeteig dressierst. Alles was Du dafür brauchst ist einen Spritzbeutel, eine große Sterntülle und kräftige Arme. Hier kommt das beste Spritzgebäck Rezept!

Spritzgebäck Rezept für Weihnachten

Was ist Spritzgebäck?

Es gibt Gebäck, das nie aus der Mode kommt. Spritzgebäck habe ich schon als Kind gebacken. Fasziniert habe ich zugeschaut, wie mit der Gebäckpresse nach und nach Kekse mit weihnachtlichen Motiven entstanden sind. Und noch heute backe ich diese Kekse gern. Spritzgebäck wird gerne zur Weihnachtszeit gebacken. Streng genommen ist es aber ein Teegebäck, dass Du das ganze Jahr über backen und essen kannst.

Der Teig besteht aus dressierfähigem Mürbeteig. Das Grundrezept ist etwas weicher als der 3 2 1 Mürbeteig, den ich zum Beispiel für meine Butterplätzchen verwende. Damit der Teig sich gut dressieren lässt, werden Milch und Eier dazugegeben. Außerdem arbeite ich bei diesem Spritzgebäck Teig ausnahmsweise mit zimmerwarmer Butter.

Spritzgebäck Formen

Mach mal die Augen zu und sag mir, wie das Gebäck auf Omas Plätzchenteller früher ausgesehen hat. Weißt Du das noch? Ich kann mich noch sehr gut an die Spritzkringel und die Flammenden Herzen erinnern.

Klassischen Spritzgebäck Formen sind:

  • Flammende Herzen
  • Spritzkringel
  • Bärentatzen
  • S-Form

Natürlich haben sich inzwischen viele weitere Motive eingebürgert. Aus den Teigsträngen lassen sich prima Herzen formen und mit der Kekspresse sind eine Vielzahl weiterer Motive möglich.

Rezept für Spritzgebäck

Spritzgebäck Teig zubereiten

Ich kenne drei Möglichkeiten dieses Gebäck zuzubereiten. Ganz ohne Equipment geht es nicht. Einen dieser 3 Küchenhelfer brauchst Du:

  • Spritzbeutel
  • Gebäckpresse
  • Fleischwolf

Spritzgebäck mit Spritzbeutel

Die Plätzchen auf den Bildern sind mit einem Spritzbeutel* und einer großen Sterntülle* gemacht. Dieser Mürbeteig muss besonders weich sein, weil Du ihn aus dem Spritzbeutel drücken können musst. Ist er zu kalt oder zu fest, gelingt das kaum und die Plätzchen sehen am Ende nicht schön aus. Deshalb kühle ich diesen Teig erst nachdem er auf dem Backblech ist.

Spritzgebäck mit Fleischwolf

Das Spritzgebäck von Oma wurde mit dem Fleischwolf gemacht. Der Vorteil liegt auf der Hand: Es ist super kraftsparend! Auch ich habe für meine Kitchenaid eine Metallschablone* mit fünf Formen, die ich am Fleischwolf anbringen kann.

Im Fleischwolf darf der Teig ruhig etwas fester sein und frisch aus dem Kühlschrank kommen. Du brauchst auch keine zusätzliche Flüssigkeit und kannst die Milch ruhig weglassen. Wenn ich den Fleischwolf nehme, ersetze ich einen Teil des Mehls gerne durch Nüsse und mache zum Beispiel Spritzgebäck mit Mandeln.

Spritzgebäck mit Gebäckpresse

Eine Gebäckpresse* wie diese kenne ich aus Kindertagen. Mit der Kekspresse werden die Plätzchen schön gleichmäßig. Und damit lassen sich zusätzlich zu den klassischen Motiven viele weitere backen. Zum Beispiel Blumen, Tannenbäume oder Herzen.

Auch für die Kekspresse muss der Teig relativ weich sein. Gerade für Kinder ist es sonst zu schwer, den Teig aus der Presse zu drücken.

Omas Spritzgebäck backen

Spritzgebäck Rezept

Probiere dieses leckere Spritzgebäck Rezept doch einfach mal aus. Wir backen es genau so und ich finde es ist einfach das beste Spritzgebäck, das es gibt!😍

Spritzgebäck auf dem Auskühlgitter

Rezept für Spritzgebäck

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.0/5
( 21 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g Mehl, Type 405
  • 60 g Stärke
  • 1  Ei, Gr. M
  • 110  Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150  Butter, zimmerwarm
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Milch

Für die Deko

  • 150 Gramm Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl mit Stärke mischen
  2. Die weiche Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz cremig rühren
  3. Das Ei dazugeben und nach und nach das Mehl hinzufügen
  4. Je nach Größe des Eies benötigst Du etwas mehr oder weniger Milch Tipp: Achte darauf, dass die Milch zimmerwarm ist
  5. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf ein Backblech mit Backpapier Formen Deiner Wahl spritzen
  6. Der Teig wird erst nach dem Aufdressieren auf das Backblech ca. 1 Stunde gekühlt. Backblech dafür mit Frischhaltefolie abdecken. Tipp: Wenn Dein Backblech nicht in den Kühlschrank passt, sollte es auf dem Balkon kalt genug sein. Geht bei Dir weder Kühlschrank noch Balkon, musst Du den Teig vorher kühlen und anschließend wieder Zimmertemperatur annehmen lassen, damit Du ihn aufdressieren kannst
  7. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, das Backblech aus dem Kühlschrank nehmen und die Plätzchen ca. 10 Minuten backen
  8. Spritzgebäck auf dem Abkühlgitter ganz auskühlen lassen
  9. Für die Deko 2/3 der Kuvertüre über dem Wasserbad erhitzen
  10. Wenn die Kuvertüre geschmolzen ist das restliche 1/3 einrühren
  11. Das Spritzgebäck mit der Kuvertüre verzieren und trocknen lassen
  12. In einer Blechdose lagern und nicht mit anderen Plätzchen mischen

Omas Spritzgebäck als Weihnachtsanhänger

Die leckeren Mürbeteigkekse sind nicht nur auf dem Plätzchenteller der Hit. In Cellophanpapier verpackt sind sie ein toller Anhänger für Dein Weihnachtsgeschenk. Und als essbarer Christbaumschmuck können sich die Spritzgebäck-Kringel ebenfalls sehen lassen, oder? 🙂

Klassisches Spritzgebäck als Baumschmuck

Leckerer Butterkringel Baumschmuck

Weitere Weihnachtsplätzchen backen

Auf dem Plätzchenteller kann es nie genug Sorten geben. Probiere auch meine VanillekipferlZimtkekseEngelsaugen oder meine extra weichen Zimtsterne. Lecker sind auch Omas Springerle, Butterplätzchen, Linzer AugenSchokoladenplätzchen und meine Traumstücke. Außerdem dürfen meine Bethmännchen mit echtem Marzipan, Schokokipferl, Terrassenplätzchen und die bunten Candy Cane Cookies nicht fehlen.

Ganz viel Spaß beim Ausprobieren.

Liebe Grüße, Angelina

Einfaches Spritzgebäck mit Schokolade

*Enthält Amazon-Affiliate-Links

2 Kommentare

geli 29. November 2021 - 19:58

Ich werde das spritzgebäck morgen ausprobieren, will bärentazen machen zusätzlich mit nugat gefüllt und die spitzen der tazen mit Schokolade überzogen. Kommt immer wieder gut an und dürfen Weihnachten bei uns nicht fehlen

Antworten
Zimtblume 29. November 2021 - 20:44

Das klingt ja lecker! Eine tolle Idee für den Plätzchenteller. LG, Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar