Home Herzhaftes Veganes Rührei: Rezept mit Mungbohnen

Veganes Rührei: Rezept mit Mungbohnen

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Schon mal veganes Rührei gegessen? Dieses Rezept mit Mungbohnen ist nicht nur für Veganer ein Genuss. Das Rührei ohne Ei wird mit Kala Namak gewürzt und hat eine ganz ähnliche Konsistenz wie die das Original. Erfahre jetzt, wie Du die vegane Alternative zubereitest.

Rezept für veganes Rührei

Veganes Rührei: Leckeres Frühstücksrezept

Ich finde vegane Gerichte köstlich. Richtig zubereitet fehlt mir da gar nichts. Und auch wenn ich keine Veganerin bin, liebe ich es neue Rezepte auszuprobieren. Das gilt sowohl für süße als auch für herzhafte Speisen. Das vegane Rührei ist das beste Beispiel dafür.

Rührei ohne Ei

Natürlich schmeckt das Gericht nicht genau wie klassisches Rührei. Diesen Anspruch habe ich auch nicht. Schließlich handelt es sich um ein Frühstücksrezept ohne Eier. Konsistenz und Geschmack des Rühreies lassen sich aber teilweise nachbilden.

Mungbohnen sind eine super Basis. Geschält, halbiert und über Nacht eingeweicht bieten sie die Grundlage für das vegane Frühstücksrezept.

Kala Namak: Das Würzmittel in der veganen Küche

Die Geheimzutat ist aber definitiv Kala Namak. Das Würzmittel ist auch als Schwarzes Salz bekannt. Obwohl die Farbe eigentlich eher violett ist. Und was ist jetzt das Besondere an diesem Produkt? Der schwefelige Geruch des Salzes erinnert bereits an Ei. Und auch geschmacklich kommt es ziemlich nah an gekochtes Ei heran.

Perfekte Voraussetzungen, wenn Du den Ei-Geschmack grundsätzlich magst, aber eben doch lieber ein Gericht ohne tierische Zutaten essen möchtest.

Video Anleitung für veganes Rührei

Mungbohnen Dal kaufen

Mungbohnen Dal gibt es leider nicht überall. Selbst ausgewählte Reformhäuser und Bioläden haben es nicht immer vorrätig. Alternativ kannst du auch ganze Mungbohnen verwenden.

Ich lasse mir mein Mungbohnen Dal* (Amazon-Affiliate-Link) einfach schicken.

Veganes Rührei mit Tofu: Alternative zu Mungbohnen Dal

Etwas einfacher zu bekommen ist Natur Tofu. Dieser wird zerbröselt und zusammen mit Zwiebeln und Gewürzen angebraten. Zum Schluss kommt für die Konsistenz etwas veganer Joghurt zur Masse. Auch hier sorgt Kala Namak für den Eiergeschmack.

Das vegane Rührei ist:

✔ vegan

✔ sojafrei

✔ glutenfrei

✔ nahrhaft

✔ lecker

Veganes Rührei aus Mungbohnen

Veganes Rührei

Rezept drucken
Portionen: 4 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.5/5
( 4 Bewertungen )

Zutaten

Für das vegane Ei

  • 200 g Mungbohnen Dal
  • 200 ml Pflanzenmilch
  • 1 TL Kala Namak
  • 1 TL Paprikapulver, scharf
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ca. 30 ml Mineralwasser

Außerdem

  • Sonnenblumenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TL Zucker
  • 3-4 Pilze, z.B. Kräuterseitlinge
  • 8-10 Cherry Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum

Zubereitung

  1. Für das vegane Rührei das Mungbohnen Dal über Nacht in kaltem Wasser einweichen
  2. Mungbohnen in ein Sieb geben und so lange waschen, bis das Wasser klar ist
  3. Alle Zutaten für das vegane Rührei  (außer Mineralwasser) in einen Mixer geben und kräftig mixen
  4. Mineralwasser dazugeben und nochmal kräftig mixen
  5. Zwiebel schälen und kleinschneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden, die Tomaten waschen und halbieren
  6. Hälfte der Zwiebel mit den Pilzen in etwas Öl scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen
  7. Zweite Zwiebel mit dem Zucker anschwitzen, die Mundbohnen-Masse dazugeben und wie Rührei 3-4 Minuten anbraten
  8. Pilze und die Tomaten dazugeben und alles gut mit Salz und Pfeffer abschmecken
  9. Basilikum waschen, fein hacken und über die Speise geben
  10. Gericht heiß servieren

Übrigens: Einte tolle Frühstücks Idee und ebenfalls vegan: mein Porridge Grundrezept.

Rührei vegan

Vegane Rezepte

Du backst und kochst gerne vegan? Probiere mein Früchtebrot, das ganz ohne tierische Produkte auskommt. Lecker sind auch meine veganen Schokomuffins, die veganen Plätzchen oder mein veganes Bananenbrot. Ohne tierische Zutaten ist auch mein klassischer Hummus und der Rote Bete Hummus. Ganz viel Spaß beim Ausprobieren. Liebe Grüße, Angelina

Als Amazon-Partnerin verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Hinterlasse mir ein Kommentar