Home SaisonalesHerbst Saftiges Fr├╝chtebrot nach altem Rezept ­čąç

Saftiges Fr├╝chtebrot nach altem Rezept ­čąç

von Zimtblume

Es st├Ârt mich gar nicht, dass es drau├čen gerade ziemlich unwirtlich ist. Dann geht es bei mir backtechnisch n├Ąmlich so richtig los! Heute backe ich eines unserer liebsten Rezepte f├╝r die kalte Jahreszeit: Das Fr├╝chtebrot. Es gibt glaube ich kein Backwerk, dass sich bei meiner Familie gr├Â├čerer Beliebtheit erfreut. Jedenfalls nicht im Herbst und Winter. Und so geht┬┤s…

Selbst gemachtes Fr├╝chtebrot
Saftiges Fr├╝chtebrot

Das Fr├╝chtebrot ist in der Zubereitung ziemlich unspektakul├Ąr. ├äpfel hobeln, Trockenobst hacken, N├╝sse r├Âsten, alles mit Rum ├╝bergie├čen, ziehen lassen. Am n├Ąchsten Tag Mehl und Backpulver dazu. Fertig. Super easy, oder? Und weil das Ganze so einfach ist, w├╝rde ich auch nie auf die Idee kommen, mein Fr├╝chtebrot zu kaufen. 



Fr├╝chtebrot selber machen geht ganz einfach

Es gibt ganz verschiedene Arten von Fr├╝chtebrot. Meine Version ist sehr saftig. Und genau so mag ich es. Wenn meine niedliche kleine Nichte auch etwas vom Fr├╝chtebrot abbekommen soll, verwende ich statt Rum nat├╝rlich lieber Apfelsaft. Das schmeckt auch sehr fein. 


Fr├╝chtebrot

Besonders lange ├╝berlebt das Fr├╝chtebrot bei uns eigentlich nie. Ich m├Âchte trotzdem nicht unerw├Ąhnt lassen, dass Fr├╝chtebrot sich ziemlich lange h├Ąlt. Eingepackt in Frischhaltefolie k├Ânnt ihr es mehrere Wochen aufheben. Vorausgesetzt ihr versteckt es gut genug vor hungrigen M├Ąulern.  Mein Papa ist beispielsweise sehr gut im Aufsp├╝ren von Fr├╝chtebrot-Verstecken. Da muss man beim Aufbewahrungsort schon mal kreativ werden!

Rund oder eckig – Lecker muss es sein!

Bei der Form k├Ânnt ihr variieren. Da ich meistens eine gr├Â├čere Menge Fr├╝chtebrot backe, kommt bei mir die Kastenform zum Einsatz. Ich forme aber auch ein paar Brotlaibe von Hand. Lecker ist beides! Damit ihr Euch davon auch pers├Ânlich ├╝berzeugen k├Ânnt, kommt hier das Rezept…


Fr├╝chtebrot

Saftiges Fr├╝chtebrot

Es st├Ârt mich gar nicht, dass es drau├čen gerade ziemlich unwirtlich ist. Dann geht es bei mir backtechnisch n├Ąmlich so richtig los! Heute backe ich eines unserer liebsten Rezepte f├╝r die kalte Jahreszeit: Das Fr├╝chtebrot. Es gibt glaube ich kein Backwerk, dass sich bei meiner Familie gr├Â├čerer Beliebtheit erfreut. Jedenfalls… Weihnachten fr├╝chtebrot, familienrezept, ohne ei, backen German
Rezept f├╝r saftiges Fr├╝chtebrot
Dieses Fr├╝chtebrot hat in meiner Familie eine lange Tradition. Ich zeige euch, wie ihr das saftige Brot aus Trockenobst, ├äpfeln und N├╝ssen ganz einfach selber machen k├Ânnt.
Rezept drucken
Portionen: 1 Kastenform Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
N├Ąhrwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 3.9/5
( 71 Bewertungen )

Zutaten

F├╝r den Teig:

  • 750 g gehobelte ├äpfel
  • 150 g Feigen
  • 150 g Rosinen
  • 150 g Cranberries
  • 150 g Datteln
  • 150 g Aprikosen
  • 250 g brauner Zucker
  • 150 g N├╝sse
  • 2 TL Lebkuchengew├╝rz
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 EL Kakaopulver
  • 60 ml Rum
  • 400 g Mehl
  • 1 P├Ąckchen Backpulver

Au├čerdem:

  • 1 Kastenform
  • Backtrennspray
  • Mehl

Zubereitung

  1. F├╝r den Teig die ├äpfel sch├Ąlen und hobeln, die N├╝sse r├Âsten und hacken und das Trockenobst ebenfalls hacken
  2. Alle Zutaten (au├čer Mehl und Backpulver!) in eine Sch├╝ssel geben und mit Lebkuchengew├╝rz, Salz und Kakaopulver vermengen
  3. Den Rum dazu geben, alles gut vermengen und die Masse abgedeckt ├╝ber Nacht ziehen lassen
  4. Den Ofen auf 180┬░ Ober-/ Unterhitze vorheizen und eine Kastenform einfetten und mit Mehl best├Ąuben
  5. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit der durchgezogenen Masse verr├╝hren
  6. Die Masse in die Kastenform geben (und bei 180° Ober-/ Unterhitze für ca. 70 - 80 Minuten backen Tipp: Falls nicht der ganze Teig in eine Form passt aus dem Rest einfach einen runden Brotlaib formen
  7. Das Fr├╝chtebrot etwas in der Form abk├╝hlen lassen und dann st├╝rzen
  8. Das Fr├╝chtebrot schmeckt am besten, wenn es in Frischhaltefolie eingewickelt wird sobald es abgek├╝hlt ist und einen Tag ziehen kann

Hat es geschmeckt?

Verlinke mich auf Instagram und Facebook mit dem Hashtag #wiezimtblume, wenn du das Rezept nachgebacken hast und hinterlasse mir einen Kommentar auf dem Zimtblume-Blog! Ich freue mich schon darauf!


Fr├╝chtebrot aufgeschnitten

So ihr Lieben, das war┬┤s schon von mir. Kein langer Text heute, sondern die ganz einfache Botschaft, dass Fr├╝chtebrot super lecker und ganz einfach in der Zubereitung ist. Probiert es mal aus und lasst mich wissen, wie Euch unser Familienrezept gemundet hat.

Rezept-fu╠łr-saftiges-Fru╠łchtebrot

Eine sch├Âne Zeit w├╝nsche ich!

Liebe Gr├╝├če ÔÖí

Die Zimtblume

ÔÖí Das k├Ânnte Dir auch gefallen:

21 Kommentare

Willi 24. Dezember 2019 - 15:46

Absolut top!
Vielen Dank f├╝r das tolle Rezept und frohes Weinachten!

Antworten
Zimtblume 31. Dezember 2019 - 16:10

Sehr gerne Willi,
lass es dir schmecken und rutsch gut rein.
LG, Angelina

Antworten
Liselotte pirker 19. Dezember 2019 - 11:50

Werde dein fr├╝chtebrot nachbacken, m├Âchte nur wissen,welche Sorte Mehl du nimmst( weizenvollkorn?)

Antworten
Zimtblume 20. Dezember 2019 - 12:35

Hallo liebe Liselotte,
ich verwende f├╝r dieses Rezepte Mehl Type 405. Es ist sehr fein und eignet sich perfekt zum Backen.
Bitte das Mehl nicht 1:1 gegen Vollkornmehl austauschen. Vollkornmehl ben├Âtigt viel mehr Fl├╝ssigkeit, sodass das Verh├Ąltnis nicht stimmen w├╝rde.

Liebe Gr├╝├če und eine sch├Âne Weihnachtszeit,
Angelina

Antworten
B├Ąrbel Klevenhaus 22. Dezember 2019 - 13:48

Ich liebe das Fruchtebrot, und alle die bisher in den Genuss kamen auch. Kann ich auch ein glutenfreies Mehl nehmen???

Antworten
Zimtblume 23. Dezember 2019 - 13:31

Hallo liebe B├Ąrbel,
1:1 kannst du das Mehl leider nicht ersetzen. Glutenfreies Mehl hat keinen Weizenkleber. Das Fr├╝chtebrot w├╝rde also nicht zusammenhalten. Versuche mal folgende Mischung: 278g Reismehl, 87g Kartoffelst├Ąrke und 35g Tapiokamehl. Beim Backpulver musst du auch aufpassen. Es gibt auch Varianten, die nicht glutenfrei sind. Viel Spa├č beim Ausprobieren. LG, Angelina

Antworten
Walle 23. Dezember 2019 - 14:14

Hallo Zimtblume, der Fr├╝chtekuchen ist ein Erfolg in der Familie. Nun m├Âchte ich ihn verschicken mit der Post. Habe Frischhaltefolie rundum gewicket. Kommt keine Luft dran. Die Post ist ca. 1 Woche unterwegs. Kann er nicht schlecht werden in deiser Zeit. M├Âchte nicht, das er auf der langen Reise Schimmel ansetzt.

Antworten
Zimtblume 23. Dezember 2019 - 14:36

Hallo liebe Walle,
das Fr├╝chtebrot ist wirklich sehr lange haltbar. Es schmeckt auch viel besser, wenn es etwas durchziehen kann. 1 Woche ist gar kein Problem. Solange es trocken und k├╝hl gelagert wird, d├╝rfte nichts passieren. Hast du es denn komplett abk├╝hlen lassen, bevor du es in Frischhaltefolie gewickelt hast? Das ist wichtig.
Ansonsten dr├╝cke ich die Daumen, dass die Post dein Paket pfleglich behandelt. Ein bisschen Restrisiko ist dabei, weil ich nicht sagen kann, wie warm oder kalt das Paket gelagert wird.
Die Daumen sind fest gedr├╝ckt! LG, Angelina

Antworten
Walle 25. Dezember 2019 - 10:04

Danke f├╝r die guten Ratschl├Ąge, Habe gleich 5 St├╝ck davon genau nach Angaben gebacken. Kuchen ist 2 volle Tage getrocknet und geht am Freitag mit der Post gut und sicher vor St├Â├čen gesch├╝tzt auf seinen Weg. Das Rezept mu├čte ich schon jetzt in der Familie oft kopieren. Das ist doch auch f├╝r mich, dank eurer Anleitung ein sch├Âner Erfolg. Habe schon viele Anleitungen von Euch ├╝bernommen. Aber das Fr├╝chtebrot war bis jetzt der Hit.
Liebe Gr├╝├če und weiter so. Walle

Antworten
Beate 10. Dezember 2019 - 23:07

Hallo, ich bin gerade dabei, den Teig zuzubereiten und bin schon arg auf das Ergebnis gespannt. Verr├Ątst Du mir bitte noch, wie lange das Fr├╝chtebrot haltbar ist, wie man es am besten lagert und ob man ggf. auch was einfrieren kann.
Danke sehr f├╝r Deine Tipps.
Liebe Gr├╝├če und schon jetzt eine frohe Weihnachtszeit
Beate

Antworten
Zimtblume 11. Dezember 2019 - 21:41

Hallo liebe Beate,
das Fr├╝chtebrot ist ziemlich lange haltbar. Zwischen 3-4 Wochen. Du solltest es nach dem Ausk├╝hlen in Alufolie und Frischhaltefolie einwickeln und an einem k├╝hlen, trockenen Ort lagern. Bitte nicht im K├╝hlschrank. Ich friere unser Fr├╝chtebrot immer portionsweise ein und taue es auf. Das klappt prima.
Dir auch eine frohe Weihnachtszeit!
LG,
Angelina

Antworten
Rosi 22. November 2019 - 18:34

Hallo kommt in diesen Teig keine Eier und kein Butter rein?

Antworten
Zimtblume 24. November 2019 - 8:35

Hallo Rosi,
nein, in diesen Teig kommen tats├Ąchlich nur die Zutaten im Rezept. Geraspelte ├äpfel sind ein prima Ei-Ersatz. Du wirst sehen, dass das Fr├╝chtebrot herrlich schmeckt. LG, Angelina

Antworten
Sabine Romahn 21. November 2019 - 8:43

Hallo Angelina,
Du schreibst, du h├Ąttest auch schon mal von Hand Brotlaibe geformt. Waren die dann kleiner?
Ich frage, weil ich kleine Brote verschenken m├Âchte und mich frage, wie sich as auf die Backzeit auswirkt.
Falls du damit Erfahrung gesammelt hast, k├Ânntest du mir bitte schreiben!
LG Sabine

Antworten
Zimtblume 21. November 2019 - 17:36

Hallo Sabine,
ja, ich habe das Rezept tats├Ąchlich schon mal komplett mit kleineren Brotlaiben probiert. Ich bin mir nur nicht mehr ganz sicher mit der Backzeit. Ich glaube ich habe damals 4 Laibe auf 2 Blechen geformt und ca. 40-45 Minuten im Ofen eingestellt. Das hat gut geklappt, war aber eher ein Experiment. Viel passieren kann eigentlich nicht, wenn du das Experiment wagst. Im Zweifel St├Ąbchenprobe. Sag mir gerne Bescheid, ob es geklappt hat!
LG, Angelina

Antworten
Jenny 26. Oktober 2019 - 18:56

Hallo liebe Angelina,
das Rezept klingt super! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Hast du es auch schon mal in W├╝rfel geschnitten in Zartbitterkuvert├╝re getaucht? K├Ânnte ich mir irgendwie sehr gut vorstellen ­čśŹ
Liebe Gr├╝├če, Jenny

Antworten
Zimtblume 27. Oktober 2019 - 16:30

Hallo liebe Jenny,
nein, daran habe ich bisher tats├Ąchlich noch nicht gedacht. Das werde ich das n├Ąchste Mal probieren. Danke f├╝r den coolen Tipp! LG, Angelina

Antworten
Anja Krumbiegel 28. Januar 2019 - 18:41

Liebe Angelina,
Habe gestern erstmalig Dein Fr├╝chtebrot gebacken.
Was soll ich sagen…. es ist einfach toll!
Habe den Zucker durch Honig ersetzt (ca 80 Gramm) und es ist absolut ausreichend s├╝├č. Vielen Dank f├╝r das super Rezept!!!

Antworten
Zimtblume 6. Februar 2019 - 11:39

Hallo Anja,
sehr gerne. Den Zucker durch Honig zu ersetzten, ist eine gute Idee. Das Trockenobst und die ├äpfel bringen ja ohnehin S├╝├če mit. Das werde ich das n├Ąchste Mal ausprobieren.
Liebe Gr├╝├če,
Angelina

Antworten
Julia 2. November 2017 - 14:48

Wow Angelina, das Fr├╝chtebrot sieht so so gut aus. Wenn ich dieses Jahr dazu komme, werde ich es auf jeden Fall backen. Habe es mir schon ausgedruckt.
Hab einen sch├Ânen Tag

Julia <3

Antworten
Zimtblume 2. November 2017 - 23:29

Huhu, das freut mich! Das ist eines meiner liebsten Rezepte!

Liebe Gr├╝├če
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar