Home Snacks Hummus

Hummus

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Dieses Hummus Rezept ist in wenigen Minuten fertig und schmeckt einfach fantastisch! Hummus selber machen geht ganz einfach. Alles was Du dafür brauchst ist ein Mixer. Wie Du die orientalische Spezialität zubereitest, erfährst Du jetzt.

Das beste Hummus Rezept

Was ist Hummus?

Hummus ist eine beliebte Vorspeise aus pürierten Kichererbsen. Aus der Levante Küche ist die Speise nicht wegzudenken.

Aus diesen 7 Grundzutaten besteht das Kichererbsen-Püree:

  • Kichererbsen
  • kaltes Wasser
  • Knoblauch
  • Zitrone
  • Salz
  • gemahlener Kreuzkümmel
  • Tahina

Wie schmeckt Hummus?

Selbst gemachtes Kichererbsen Püree ist eine Geschmacksexplosion im Mund. Der Kichererbsen Aufstrich schmeckt nussig, würzig und hat eine tolle cremige Konsistenz.

Original Hummus zubereiten

Hummus Rezept

Den besten Kichererbsen Dip habe ich bei meinen israelischen Freunden in San Diego gegessen. Die Mädels haben getrocknete Kichererbsen verwendet, die sie über Nacht eingeweicht und anschließend gekocht haben. Ich mache es mir leichter und verwende Bio Kichererbsen aus dem Glas.

In vielen Rezepten steht, dass Du das Kichererbsenwasser aufheben sollst. Ich mache das nicht. Wenn du Blähungen vermeiden willst, schütte das Wasser, in dem sich unverdauliche, blähende Stoffe befinden können, lieber weg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kreuzkümmel ersetzen

Du kennst das sicher. Gerade hast Du dich entschieden, ein Rezept auszuprobieren und stellst fest, dass Du eine Zutat nicht im Haus hast. Bei diesem Kichererbsen Rezept benötigst Du nur wenige Zutaten, aber sie sind ausschlaggebend, für den Geschmack.

Solltest Du keinen Kreuzkümmel haben, verwende gemahlenen Koriander und etwas frisch gehackte Chili für die Schärfe.

Hummus mit Kreuzkümmel und Koriander

Hummus Rezept

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 2 Bewertungen )

Zutaten

250 g Kichererbesen

1 kleine Zitrone

150 ml Wasser, kalt

4 TL Tahin

1/2 TL Salz

1 Knoblauzehe

1/2 TL Kreuzkümmel

Olivenöl

Paprikapulver

Zubereitung

  1. Kichererbsen mit kaltem Wasser abspülen, bis das Wasser nicht mehr schäumt
  2. Kichererbsen im Mixer zerkleinern, ein paar Kichererbsen für die Deko aufheben
  3. Langsam Wasser dazugeben und mixen
  4. Zitrone auspressen und Saft durch ein Sieb in den Mixer geben
  5. Salz, Kreuzkümmel und ggf. Knoblauch aus der Knoblauchpresse dazugeben und mixen
  6. Tahin dazugeben und cremig mixen
  7. Püree in eine Schüssel füllen, den Löffel wellenförmig über den Hummus führen
  8. Hummus mit Kichererbsen, Paprikapulver, frischem, gehacktem Koriander, Kreuzkümmel und Olivenöl dekorieren

Hat es geschmeckt?

Bitte verteile ein paar Sternchen für mein Hummus Rezept. Die Möglichkeit dazu findest Du oben beim Rezept in der Nähe des "Rezept drucken" Buttons. 5 Sterne bedeutet, dass Dir mein Rezept richtig gut gefallen hat. Ganz lieben Dank für Deine Unterstützung. LG, Angelina

Hummus selber machen

Mein Rezept wird ohne Knoblauch zubereitet. Leider! Ich liebe Knoblauch, vertrage die Knolle jedoch nicht und muss deshalb darauf verzichten. Weil der Kichererbsen Dip mit Knoblauch aber einfach besser schmeckt, habe ich Dir im Rezept die korrekte Menge angegeben.

Cremigen Hummus selber machen
Rezept für cremigen Hummus

Was passt zu Hummus?

Kichererbsen Hummus gehört auf jede gute Mezze Platte. Also auf einen großen Teller, auf dem viele leckere Vorspeisen angerichtet werden. Levante Vorspeisenteller sind farbenfroh! Man hat richtig Lust ein Stück Fladenbrot zu nehmen und loszulegen.

Wass isst man zum Kichererbsen Dip?

Der Aufstrich passt toll zu diesen 6 traditionellen Vorspeisen:

  • Oliven
  • Gegrilltes Gemüse
  • Baba Ganoush
  • Tabouleh
  • Falafel
  • Nüsse

Dein Püree darf übrigens ruhig richtig bunt angerichtet werden. Ich hebe mir immer ein paar Kichererbsen für die Deko auf. Außerdem darf bei mir Paprikapulver, frischer Koriander und etwas Schwarzkümmel nicht fehlen. Noch bunter wird dein Dip mit Granatapfel.

Es muss übrigens nicht unbedingt die Mezze-Platte sein. Kichererbsenpüree schmeckt auch toll auf ein Körnerbrot und ist der perfekte Dip für Rohkost.

Hummusdip selber machen
Was isst man zu Hummus?

Traditionell werden zu Hummus andere orientalische Vorspeisen, wie zum Beispiel Falafel oder gegrilltes Gemüse gereicht. Als Dip zu rohem Gemüse oder mit einem Stück Fladenbrot schmeckt das Gericht auch sehr lecker.

Wie lange hält sich Hummus?

Hummus hält sich ca. 5 Tage im Kühlschrank. Olivenöl auf der Oberfläche sorgt dafür, dass der Aufstrich nicht austrocknet und länger haltbar ist.

Kann man Hummus einfrieren?

Ja, das geht. Fülle den Hummus in ein luftdichten Behälter und gebe etwas Olivenöl auf die Oberfläche. Das Püree hält sich 2-3 Monate, verliert dann aber an Geschmack.

Herzhafte Rezepte

Lust auf weitere Leckerbissen? Auf meine Blog findest Du viele herzhafte Rezeptideen. Probiere doch mal mein Rezept für herzhafte Blätterteigschnecken, Käsefüße oder Schinken Käse Muffins aus.

Original Hummus Rezept

Hinterlasse mir ein Kommentar