Home Brownies Brownies mit Pekannüssen

Brownies mit Pekannüssen

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Diese Brownies mit Pekannüssen sind für mich der beste Kaffeklatsch-Begleiter, den ich mir vorstellen kann. Sie haben alles, was ein guter Brownie braucht. Die Pekannuss Brownies sind herrlich schokoladig. Außen knusprig und innen noch ein klitzekleines Bisschen matschig. In diesem Blogbeitrag erfährst Du, wie Du richtig gute Brownies ganz einfach selber macht.

Saftige Pekannuss Brownies, Einfaches Rezept

Brownies mit Pekannüssen backen

Mit den richtigen Zutaten und gutem Equipment geht Brownies backen kinderleicht. Wichtig ist, dass die Schokomasse nicht zu lange gebacken wird. Denn nur wenn die Brownies innen noch leicht matschig sind, verdienen sie ihren Namen.

Pekannuss Brownies müssen innen noch richtig schön weich sein!

In meinem Rezept für Ingwer Brownies habe ich Dir 7 Tipps für die perfekten Brownies zusammengestellt. Damit gelingen die Pekannuss Brownies garantiert!

Beim Backen ist die Qualität der Lebensmittel die Grundvoraussetzung für ein leckeres Endprodukt. Wer gute Brownies backen möchte, sollte also lieber nicht auf Billigprodukte vom Discounter zurückgreifen.

Welche Qualität hat Deine Schokolade wirklich?

Darauf solltest Du beim Kauf eurer Schokolade achten:

An welcher Stelle steht der Kakaoanteil?

Bei hochwertigen Produkten findest Du den Zucker nicht an erster Stelle sondern die wichtigste Zutat: Kakao

Wird billiges Vanillin anstelle von echter Vanille eingesetzt?

Gute Schokolade enthält kein billiges Vanillin. Sondern hochwertige Vanille.

Werden Aromastoffe eingesetzt?

Das bedeutet, dass der Hersteller etwas suggeriert, was gar nicht da ist. In guter Schokolade wird Fruchtpulver oder Fruchtkonzentrat eingesetzt und auf Aromastoffe verzichtet.

Ich verwende zum Backen Vollmilchkuvertüre und Zartbitterkuvertüre von Vahlrona. Günstiger und immer noch sehr gut ist die Vollmilchkuvertüre und Zartbitterkuvertüre von Callebaut. (Amazon-Affiliate-Links).

Auch Pekannüsse sind nicht gerade günstig. Und auch gar nicht so leicht zu bekommen. Nach einigem Suchen bin ich aber online fündig geworden. Weil ich relativ viel backe, eigentlich sich für mich die große Packung Pekannusskerne von KoRo (Amazon-Affiliate-Link). Spätestens, wenn Du an diesen köstlichen Brownies knabberst, wird klar, dass sich der Aufwand und die Kosten auf jeden Fall gelohnt haben. :-)

Saftige Pekannuss Brownies, Einfaches Rezept

Mit der richtigen Backform werden Deine Pekannuss Brownies perfekt

(*Verlinkung enthält Affiliate Link)

Brownies Backform für den perfekten Rand

Ich verwende zum Backen eine spezielle Brownies Backform.

So haben eure Brownies später die perfekte Höhe und Du kannst sie ganz einfach zurechtschneiden.

Wichtig ist, dass Deine Backform beschichtet ist, damit das Gebäck leicht aus der Form geht!

Saftige Pekannuss Brownies, Einfaches Rezept

Ich schnappe mir jetzt noch ein Stückchen und lasse mir den Brownie zusammen mit einem Espresso auf der Zunge zergehen. Für Dich gibt es jetzt das Rezept!

Saftige Pekannuss Brownies, Einfaches Rezept

Schoko-Nuss-Traum: Pekannuss Brownies

Rezept drucken
Portionen: 1 kleine Backform mit etwa 20x20 cm Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.6/5
( 24 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:

  • 140 g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 2 EL ungesüßter Kakao
  • 40 ml Espresson
  • 220 g Butter
  • 310 g Schokolade
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 5 Bio Eier
  • 150 g Pekannüsse

Außerdem:

  • 1 kleine Backform mit etwa 20x20 cm

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° C Ober- /Unterhitze vorheizen und eine Backform mit Öl oder Backtrennspray einfetten und anschließend bemehlen
  2. Für den Teig den Espresso frisch aufbrühen und abkühlen lassen Tipp: Ich verwende hierfür meine Bialetti für zwei Personen
  3. Die Pekannüsse kurz anrösten, abkühlen lassen und grob hacken
  4. Die Schokolade zusammen mit der Butter über dem Wasserbad langsam schmelzen
  5. Den Zucker, den Vanillezucker und das Salz zur Schokolade geben und mit dem Rührgerät so lange schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat und die Masse deutlich abgekühlt ist
  6. Nach und nach die Eier zur Schokoladenmasse geben und jedes Ei mindestens eine Minute schlagen
  7. Das Mehl mit dem Kakaopulver in einer Schüssel gut vermischen und anschließend sieben
  8. Im Wechsel den Espresso und die Mehlmischung unterheben und nur so lange rühren wie unbedingt nötig
  9. Zum Schluss kurz die Nüsse unterheben
  10. Den Teig in die Backform geben und im Ofen bei 200° C etwa 5 Minuten backen. Danach unbedingt die Ofentemperatur auf 180° C senken und 15- 20 Minuten weiter backen
  11. Gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen. Wer seinen Brownie gerne sehr gooey hat kann den Brownie bereits nach 20 Minuten aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen
  12. Die vollständig abgekühlten Brownies in rechteckige Stückchen schneiden und servieren

Hat es geschmeckt?

Verlinke mich auf Instagram und Facebook mit dem Hashtag #wiezimtblume, wenn du das Rezept nachgebacken hast und hinterlasse mir einen Kommentar auf dem Zimtblume-Blog! Ich freue mich schon darauf!

Pekannuss Brownies


Lust auf noch mehr Brownie Rezepte mehr? In meiner Kategorie Bars & Brownies findest Du viele schnelle und einfache Rezepte. Probiere meine Cheesecake Brownies, Ingwer Brownies, Schoko Zimt Brownies, Blondies mit Cranberries und Pistazien, meine leckeren Kürbis Brownies oder die gruseligen Monster Brownies. Übrigens: In diesem Blogartikel zeige ich Dir 5 einfache Brownies Rezepte, die Du lieben wirst. Ganz viel Spaß beim Stöbern!

Liebste Grüße, Angelina

Hinterlasse mir ein Kommentar