Home Hefeteig backen Zimtschnecken mit Zwetschgen

Zimtschnecken mit Zwetschgen

Das perfekte Rezept zur Zwetzschgenzeit: Zimtschnecken mit Zwetschgen. Die Hefeschnecken mit frischer Hefe sind super fluffig und der Teig zergeht förmlich auf der Zunge. Die Füllung besteht aus einer Zimtzuckermischug, Butter und Zwetschgen und schmeckt so richtig nach Herbst. Erfahre jetzt, wie Du die köstlichen Zwetschgen Zimt Schnecken backst.

Zwetschgen Zimtschnecken

Saftige Zimtschnecken mit Zwetschgen

Mit Zwetschgen lässt es sich hervorragend backen. Das blau-violette Obst hat ein festeres Fruchtfleisch als die Pflaume und sorgt – insbesondere in Kombination mit Zimt – für ein wundervolles Herbstaroma auf dem Kaffeetisch. Ich bereite die Zwetschgen Schnecken gerne zu, wenn ich Besuch bekomme. Dann gibt es Kaffee oder Tee und diese herrlich saftigen Hefeschnecken. Eine tolle Alternative zum Zwetschgenkuchen und es bleibt garantiert nichts übrig!

Zwetschgen-Schnecken

Zwetschgen Zimtschnecken: So geht’s

Im Grunde handelt es sich bei diesem Rezept um eine fruchtige Erweiterung meiner Zimtschnecken. Einem der beliebtesten Hefeteig Rezepte auf meinem Blog.

Das Gebäck besteht aus drei Komponenten:

  • Hefeteig
  • Zwetschgen Füllung
  • Frischkäse Frosting

Wichtig bei diesem Rezept ist, dass Du Dich genau an die Beschreibung hältst. Anders als beim Kochen machen bereits kleine Mengen einen Unterschied.

Der Hefeteig

Mit Hefeteig backen ist nicht einfach. Es gibt einige Fehler, die sich bei der Zubereitung einschleichen können. Ich bin glücklich, dass meine Leserinnen und Leser mein Hefeteig Grundrezept genauso feiern wie ich. Es ist einfach das beste!

Bitte plane Dir für die Zubereitung genügend Zeit ein und versuche nicht den Vorgang zu beschleunigen, indem Du den Teig zum Aufgehen in den Ofen packst. Ich weiß, dass das in vielen Rezepten steht, aber Du wirst feststellen, dass viel Hefe und wenig Zeit immer zu Lasten des Geschmacks gehen.

Mein Hefeteig ist:

  • aromatisch
  • bekömmlich
  • lang haltbar

Falls Du keine Lust hast, Stunden in der Küche zu stehen, kann ich Dir mein Rezept für Hefeteig im Kühlschrank empfehlen.

Die Füllung

Ist der Hefeteig erst mal fertig, ist alles andere ein Klacks. Wasche die Zwetschgen und halbiere sie, damit Du die Steine entfernen kannst. Schneide jede Hälfte in vier Stücke. Je kleiner Du die Zwetschgen schneidest, desto mehr Saft tritt aus, schneide die Stücke also nicht zu klein.

Mische für den typischen Zimtschnecken Geschmack Zimt und braunen Zucker und verrühre das Ganze mit sehr weicher Butter. Streiche die Mischung auf den Hefeteig und verteile die Zwetschgen gleichmäßig darüber.

Die richtige Form

Du wirst feststellen, dass ich fast alle meine Hefeschnecken Rezepte in einer runden Tarteform backe. Und das hat durchaus seinen Grund: Wenn Du Hefeschnecken mit viel Abstand auf ein Blech setzt, werden die außen knusprig. Ich bevorzuge meine Zwetschgen Zimt Schnecken außen fluffig und saftig.

Am besten funktioniert bei mir eine Tarteform oder Quicheform. Du kannst genau so gut eine Springform verwenden. Hier Tarteformen, die ich selbst besitze (Amazon-Affiliate-Links) und die ich empfehlen kann.

Nicht immer gehen alle Zwetschgen Schnecken in meine Tarteform. Als ich das Rezept gebacken und fotografiert habe, haben sieben Hefeschnecken Platz gefunden. Bitte versuche nicht die Schnecken um jeden Preis in die Form zu quetschen, denn sie gehen beim Backen richtig auf. Besser Du gibst den Rest in eine kleinere Form. Sonst kann es passieren, dass das Gebäck nach oben aus der Form quillt, weil es Platz braucht.

Das Frischkäse Frosting

Zu meinen Zimtschnecken mit Zwetschgen gibt es traditionell Frischkäse Frosting. Es gibt nichts Befriedigenderes, als samtig weiches Frosting auf die leicht abgekühlten Zimtschnecken mit Zwetschgen zu streichen. Der Duft ist einfach herrlich und die Vorfreude, sich im Anschluss ein lauwarmes Stück schmecken zu lassen, riesig!

Das Frischkäse Frosting ist super einfach gemacht: Verrühre die sehr weiche Butter mit dem Puderzucker. Ganz zum Schluss wird der Frischkäse nur kurz untergerührt und die Masse auf dem Hefegebäck verstrichen.

Übrigens: Ich habe eine Laktoseintoleranz und eine Packung laktosefreier Frischkäse der Marke meiner Wahl hat 175 Gramm. Ich bekomme hin und wieder Rückmeldungen, dass die Menge Frosting etwas zu viel sei. Du kannst die Menge für das Frosting gerne halbieren, wenn Du meine Einstellung, dass es nicht zu viel Frosting geben kann, nicht teilst.😂

Rezept für Zwetschgen Zimtschnecken

Zimtschnecken mit Zwetschgen Rezept

Diese Zwetschgen Schnecken solltest Du unbedingt mal ausprobieren, denn sie sind:

  • fruchtig
  • saftig
  • herbstlich

Zimtschnecken mit Zwetschgen

Zimtschnecken mit Zwetschgen

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 2 Bewertungen )

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 30 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl, Type 405
  • 250 g Milch, lauwarm
  • 60 g sehr weiche oder zerlassene Butter
  • 1 Ei, Gr. M
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 500 g Zwetschgen
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g braunen Zucker
  • 2 TL Zimt

Für das Frosting:

  • 90 g Puderzucker
  • 50 g weiche Butter
  • 175 g Frischkäse, zimmerwarm

Zubereitung

  1. Für den Vorteig das Mehl in eine große Rührschüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen
  2. Die Hefe in lauwarmer Milch mit 1 EL Zucker auflösen. Die Milch darf nicht zu heiß sein, sonst gehen die Hefepilze kaputt
  3. Die Hefemischung in die Mulde geben und mit etwas Mehl vom Rand bestreuen
  4. Die Mischung abgedeckt für 20 Minuten gehen lassen
  5. Für den Hefeteig die übrigen Zutaten zum Vorteig geben - die Butter ganz zum Schluss
  6. Den Teig ca. 10 Minuten kneten. Der Teig ist perfekt, wenn er fast nicht mehr klebt. Falls er gegen Ende der Knetzeit noch zu feucht sein sollte, gib 1-2 EL Mehl dazu und knete es ein
  7. Den Teig von Hand zu einer Kugel formen
  8. Den Teig in eine Schüssel geben, mit etwas Mehl bestreuen, damit der Teig nicht austrocknet und abgedeckt etwa 60 Minuten gehen lassen
  9. Für die Füllung den braunen Zucker mit dem Zimt mischen
  10. Die Butter mit der Zuckermischung verrühren
  11. Den Teig kräftig 1 Mal auf die Arbeitsfläche schlagen und kräftig durchkneten
  12. Anschließend zu einem Rechteck ausrollen (30 x 40 cm sind ausreichend). Danach kannst Du den Teig von der langen Seite aufrollen und in etwa 9 gleich große Stücke schneiden. Mit einem Bindfaden bleiben die Zwetschgen Schnecken besonders schön in Form
  13. Die Zimtbutter auf dem Teig verstreichen und die Zwetschgen gleichmäßig darauf verteilen
  14. Den Teig von der langen Seite aufrollen und in 9 Stücke schneiden
  15. Die Schnecken in einer Tarteform (ca. 28-30 cm) verteilen. Etwas Abstand zwischen den Schnecken lassen. Wenn nicht alle Zwetschgen Schnecken in die Form passen, nimm eine zweite Form, sonst quillt das Gebäck unschön über den Rand
  16.  Zugedeckt nochmal 10-15 Minuten gehen lassen
  17. Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Gebäck 30 Minuten goldbraun backen
  18. Für das Frischkäsefrosting den Puderzucker sieben und mit der sehr weichen Butter verrühren, bis der Puderzucker nicht mehr knirscht
  19. Den zimmerwarmen Frischkäse nur ganz kurz unter die Masse rühren
  20. Die Zimtschnecken mit Zwetschgen aus dem Ofen holen, leicht abkühlen lassen und das Frosting über das lauwarme Gebäck streichen

Hefeschnecken mit Zwetschgen

Zwetschgen Schnecken mit Streusel

Alternativ zum Frosting kannst du auch Zwetschgen Zimtschnecken mit Streuseln backen.

Zutaten für die Streusel:

  • 70 Gramm Mehl
  • 30 Gramm kalte Butter
  • 20 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz

Vermenge rasch alle Zutaten und gib sie vor dem Backen über die Zimtschnecken mit Zwetschgen.

Rezepte mit Zwetschgen

Auf meinem Blog findest Du weitere köstliche Herbstrezepte rund um die Zwetschge. Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren!


Bloggerin Angelina Antal - Zimtblume.de

Unterstütze mich und meinen Blog indem Du Sternchen vergibst und mein Zwetschgen Rezept mit anderen teilst. Vielen lieben Dank!“

– Angelina Antal, Zimtblume


Hinterlasse mir ein Kommentar