Home Hefeteig backen Rosa Schokobrötchen mit Hefe

Rosa Schokobrötchen mit Hefe

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Diese rosa Schokobrötchen sind ein Must-Bake für alle Hefteigfans. Der Teig ist auf natürliche Weise rosa gefärbt. Der Hefeteig mit frischer Hefe enthält Kokosöl statt Butter. In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du die fluffigen Hefebrötchen mit Schokolade selber machst.

Rezept für Schokobrötchen mit Hefeteig

Rezept für rosa Schokobrötchen

Mit frischer Hefe backen macht Spaß! Über die Jahre habe ich mein heißgeliebtes Grundrezept für Hefeteig perfektioniert. Ich kann nicht mehr ohne und es vergeht kaum eine Woche, in der ich es nicht backe. Aber das bedeutet nicht, dass ich nicht weiterhin experimentiere und mich gerne auf neue Hefeteig Rezepte einlasse. Die rosa Schokobrötchen mit Kokosöl sind aus einer Laune heraus entstanden.

Die Zutaten für klassische Schokobrötchen waren schon fast alle hergerichtet, als mein Blick auf eine verschlossene Dose Aronia Pulver viel. Ich konnte mich nicht mehr genau erinnern, für welches Rezept ich es gekauft hatte. Kennst du vielleicht. :-) Aber es schmeckt gut, ist gesund und färbt Teige rosa. Und schon waren meine rosa Hefeteigbrötchen geboren.

Schokobrötchen mit Schokodrops

Backen mit Kokosöl

Für mein Hefeteig Grundrezept verwende ich normalerweise Butter. Wer sich nicht vegan ernährt, erhält damit aus meiner Sicht das beste Backergebnis.

Immer häufiger erreichen mich aber Fragen meiner Leserinnen und Leser, ob man die Butter ersetzen kann. Klar. Das geht. Kokosöl hat ganz ähnliche Eigenschaften, wie Butter. Nur 1:1 Zutaten austauschen funktioniert nicht. In meinem Blogartikel 7 Fehler bei Hefeteig beschreibe ich, warum das gerade bei Hefeteig schwierig ist.

Süße Hefebrötchen mit Kokosöl

Beim Rezept für Hefeteig mit Kokosöl unterscheidet sich der Gewichtsanteil des Fetts leicht. Anders als Butter, enthält Kokosöl nämlich kein Wasser. Es wäre also zu viel Fett im Teig, wenn die Butter einfach gegen Kokosöl ausgetauscht würde. Drei Viertel der Menge sind bei Kokosöl völlig ausreichend.

Rosa Schokobrötchen
Saftige Schokobrötchen mit Hefe
Saftige rosa Schokobrötchen mit Hefeteig

Rosa Schokobrötchen

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.6/5
( 7 Bewertungen )

Zutaten

30 g frische Hefe

80 g Zucker

500 g Mehl, Type 405

250 ml Milch, lauwarm

45 g flüssiges Kokosöl, nicht zu warm

1 EL Aronia Pulver

1 Bio Ei, Größe M

1 Prise Salz

100 g Schokodrops

Zubereitung

  1. Für den Vorteig das Mehl in eine große Rührschüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen
  2. Hefe in lauwarmer Milch mit 1 EL Zucker auflösen
  3. Hefemischung in die Mulde geben und mit etwas Mehl vom Rand bestreuen
  4. Mischung abgedeckt an einem warmen Ort ohne Zugluft für 20 Minuten gehen lassen Wichtig: Nicht länger als 20 Minuten gehen lassen.
  5. Für den Hefeteig die übrigen Zutaten zum Vorteig geben, das Kokosöl zum Schluss zum Teig geben
  6. Teig mit einer Küchenmaschine oder einem Rührgerät mit Knethaken 10 Minuten kneten
  7. Teig von Hand zu einer Kugel formen
  8. Teig in eine Schüssel geben, mit etwas Mehl bestreuen, damit der Teig nicht austrocknet und abgedeckt 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen
  9. Vor dem Ausrollen den Teig kräftig durchkneten
  10. Teig in 8-12 Stücke teilen und Schokodrops einkneten
  11. Teiglinge in Tartform setzen und abgedeckt 15 Minuten gehen lassen
  12. Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Gebäck ca. 20-25 Minuten goldbraun backen

Der Teig für die Schokobrötchen ist genau so fluffig und lecker, wie Du ihn vielleicht von meiner Blaubeer Babka oder den Zimtschnecken mit Frischkäse kennst. Geschmacklich sind die Hefebrötchen etwas anders. Das Kokosöl gibt sein feines Aroma an den Teig ab. Das riecht und schmeckt man.

Vom Aronia Pulver bleibt eine zarte, fruchtige Note zurück. Vor allem aber bringt das Pulver den tollen altrosa Farbton in die Schokoladenbrötchen.

Schokobrötchen mit rosa Hefeteig

Was hälst Du von meinem rosa Schokobrötchen Experiment? Wirst Du es mal ausprobieren? Schreibe mir gerne in die Kommentare, wie Dir mein Beitrag gefallen hat. Ich freue mich über den Austausch und Deine Fragen. Liebe Grüße, Angelina

Hinterlasse mir ein Kommentar