Home Hefeteig backen Zitronenschnecken

Zitronenschnecken

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Diese Zitronenschnecken aus Hefeteig mit frischer Hefe lassen keine Wünsche offen. Im saftigen Hefeteig befindet sich Mohn, der dem Gebäck in Kombination mit der Zitronenmarmelade ein wunderbares Aroma gibt. Der Frischkäseguss ist ein Muss für alle Hefeschneckenfans. Erfahre jetzt, wie Du die saftigen Hefeschnecken mit Zitrone richtig backst.

Zitronenschnecken Rezept mit Frischkäseguss

Zitronenschnecken mit Hefe

Hefeschnecken sind ein wundervolles Gebäck. Allein die Hefeteigzubereitung ist eine herrlich sinnliche Angelegenheit. In Kombination mit Zitrone wird daraus ein köstliches Sommerrezept. Die säuerliche Note sorgt dafür, dass die Zitronenschnecken nicht zu süß werden.

Mohn ist der perfekte Begleiter

Der Mohn im Hefeteig war eine spontane Idee. Die Zitronenschnecken funktionieren definitiv auch ohne Mohn. Aber die kleinen schwarzen Punkte sind ein echter Hingucker. Verwende zum Backen am besten Blau- oder Graumohn. Während Graumohn kaum herausschmeckt, ist Blaumohn deutlich intensiver. Der leicht herbe Geschmack eignet sich hervorragend als Begleiter zur spritzigen Zitrone.

Hefeschnecken mit Zitrone und Mohn: So geht’s

Am Anfang jedes Hefeschnecken Rezepts steht der beste Hefeteig. Über die Jahre habe ich mein Rezept perfektioniert, immer wieder experimentiert und inzwischen ein Hefeteig Rezept entwickelt, das immer gelingt und absolut gigantisch schmeckt. Die häufigsten Fehler bei Hefeteig beschreibe ich in einem separaten Blogbeitrag. Wenn Du noch nicht so häufig Hefeteig gebacken hast, dient er Dir als zusätzliche Hilfestellung.

Zitronenschnecken richtig backen

Halte Dich bitte unbedingt an mein Zitronenschnecken Rezept. Ich verstehe, dass man gerne mal Zutaten austauscht. Insbesondere, wenn man nicht alle Produkte im Haus hat. Damit das Rezept gelingt, ist es aber wichtig, dass Du aufs Gramm genau abwiegst. Und tatsächlich macht es einen Unterschied welches Mehl Du verwendest. Ich benutze für fast alle Rezepte Mehl Type 405. Solltest Du ein anders Mehl verwenden, schreibe mir gerne in die Kommentare.

Bereite den Hefeteig nach Anleitung zu. Alternativ kannst Du auch meine Anleitung für Hefeteig im Kühlschrank ausprobieren. Die Zutaten bleiben gleich. Füge einfach zusätzlich 40 Gramm Mohn hinzu.

Hefeteig abschlagen und ausrollen

So langsam wird es Zeit für einen Blogbeitrag zum Thema Hefeteig abschlagen. In zu vielen Rezepten steht nämlich, dass der Hefeteig nach dem Gehenlassen überhaupt nicht durchgeknetet, sondern einfach ausgerollt werden soll. Das geht gar nicht! 😁 Während des Gährprozesses entsteht Gas. Dadurch wird der Hefeteig schön locker. Allerdings sind die Luftblasen unterschiedlich verteilt. Knetest Du den Hefeteig nicht durch und schlägst die Luftblasen heraus, geht der Teig im Backofen unterschiedlich auf. Deine Zitronenschnecken werden krumm und schief. Und die Krume wird lange nicht so gleichmäßig und schön. Kurz gesagt: Hefeteig kneten ist Pflicht!

Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 30 x 40 cm breit aus. Streiche die Zitronenmarmelade auf den Teig. Alternativ kannst Du auch Lemoncurd verwenden. Rolle den Hefeteig von der langen Seite auf und teile den Teig in 9 Stücke. Am besten verwendest Du einen Koch-Bindfaden. Dadurch drückst Du die Zitronenschnecken beim schneiden nicht zusammen.

Zitronenschnecken ruhen lassen

Sind wir bald fertig? Hefeteig ist grundsätzlich kein Blitzrezept. Er braucht vor allem eines: Zeit. Ich lasse die Hefeschnecken mit Zitrone vor dem Backen nochmal abgedeckt 10 Minuten in der Form ruhen. Anschließend werden sie bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze goldbraun gebacken. Wenn die Zitronenschnecken lauwarm sind, kommt der Frischkäseguss über den Teig. Für einen schönen Farbverlauf, kannst Du etwas Zitronenmarmelade mit der Frischkäsemasse verstreichen.

Zitronenschnecken mit Mohn, Rezept

Rezept für Zitronenschnecken

Versuche dieses köstliche Hefeschnecken-Rezept unbedingt mal aus. Die Zitronenschnecken sind:

  • fluffig
  • saftig
  • erfrischend

Zitronenschnecken

Zitronenschnecken

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.6/5
( 5 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:

  • 30 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl, Type 405
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 60 g zerlassene Butter
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Mohn

Für die Füllung:

  • 3-4 EL Zitronenmarmelade

Für das Frosting:

  • 45 g Puderzucker
  • 25 g weiche Butter
  • 80 g Frischkäse, zimmerwarm
  • 1-2 TL Zitronenmarmelade

Zubereitung

  1. Für den Vorteig das Mehl in eine große Rührschüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen
  2. Die Hefe in lauwarmer Milch mit 3 EL Zucker auflösen
  3. Die Hefemischung in die Mulde geben und mit etwas Mehl vom Rand bestreuen
  4. Die Mischung abgedeckt für 20 Minuten gehen lassen
  5. Für den Hefeteig die übrigen Zutaten zum Vorteig geben. Die Butter kommt ganz zum Schluss zum Teig, wenn die anderen Zutaten kurz vermengt wurden
  6. Den Teig 10 Minuten kneten und den Teig von Hand zu einer Kugel formen
  7. Kugel in eine Schüssel geben, mit etwas Mehl bestreuen und abgedeckt 60 Minuten gehen lassen
  8. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Tarteform mit 27-28 cm Durchmesser einfetten
  9. Für die Füllung
  10. Den Hefeteig kräftig durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche 30 x 40 cm breit ausrollen
  11. Die Zitronenmarmelade auf den Teig streichen und den Teig von der langen Seite aufrollen
  12. Die Rolle in etwa 9 Stücke schneiden und in die Tarteform setzen.
  13. Zitronenschnecken abgedeckt nochmal 10 Minuten gehen lassen
  14. Das Gebäck ca. 30 Minuten goldbraun backen
  15. Für das Frosting die sehr weiche Butter mit dem Puderzucker vermengen und den zimmerwarmen Frischkäse unterrühren
  16. Das Frosting auf das lauwarme Gebäck streichen und bei Bedarf 1-2 TL Marmelade über dem Frischkäse verstreichen, sodass ein Farbverlauf entsteht

Hefeschnecken mit Mohn und Zitrone

Noch mehr Hefeschnecken Rezepte

Hinterlasse mir ein Kommentar