Home Hefeteig backen Osterlamm aus Hefeteig backen: Das beste Rezept

Osterlamm aus Hefeteig backen: Das beste Rezept

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Dieses Osterlamm aus Hefeteig ist eine süße Alternative zum Kuchenklassiker aus der Backform. Der Hefeteig ist unglaublich locker, der Körper des Hefe-Lamms besteht aus Zimtschnecken. Wie Du das Rezept ganz einfach backst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Osterlamm Hefeteig backen

Osterlamm: Bedeutung und Tradition

Bevor ich direkt ins Rezept einsteige, beantworte ich erst mal diese zwei Fragen: Warum gibt es das Osterlamm? Und was hat das Osterlamm mit Ostern zu tun? Das Lamm steht im Christentum symbolisch für die Unschuld. Jesus Christus wird als Lamm Gottes bezeichnet. Laut Bibel opferte er sich für die Menschheit, um diese zu erlösen. An Ostern feiern Christen die Auferstehung Jesu.

Früher war es üblich, zum Osterfest ein Lamm zu schlachten und den Lammbraten am Ostersonntag zu essen. Für diejenigen, die sich streng daran gehalten haben, war es das erste Fleisch nach der Fastenzeit. Heute nimmt man es mit diesem Brauch nicht mehr so genau. In manchen Haushalten gibt es zu Ostern noch Lammfleisch. Das ist aber kein Muss mehr.

Osterlamm süßer Hefeteig

Osterlamm backen

Als Vegetarierin gefällt es mir deutlich besser das Osterlamm zu backen.😉 Und es gibt so viele Rezeptideen, dass es garantiert nicht langweilig wird. Klassisch wird das Osterlamm in einer speziellen Lamm-Backform zubereitet. Der Teig ist schnell gemacht, es handelt sich um einen einfachen Rührteig. Osterlamm aus Hefeteig ist eine tolle Alternative zum beliebten Kuchenklassikers, bei der Du richtig kreativ werden kannst. Mit dem handgeformten Teig sieht jedes Lamm aus Hefeteig anders aus.

Ein Osterlamm aus süßem Hefeteig

Wenn Du Dich nicht ganz so verkünsteln möchtest, kannst Du aus dem süßen Hefeteig für den Körper einfach gleich große Kugeln formen und diese mit etwas Hagelzucker bestreuen. Das geht am schnellsten. Ich setzte noch eine Schippe drauf und forme Zimtschnecken aus dem Teig. Dadurch wirkt Dein Osterlamm noch plastischer und schmeckt einfach himmlisch!

Rezept Osterlamm Hefeteig

Lamm aus Hefeteig formen: So geht’s

Das Wichtigste bei diesem Rezept ist ein gelungener Hefeteig. Und der braucht Zeit. Richtig gut schmeckt dieser Teig erst, wenn die Geh- und Ruhezeiten eingehalten werden. Wenn Du das Osterlamm aus Hefeteig schnell backen möchtest, bereite den Hefeteig im Kühlschrank am Vorabend zu. Das spart viel Zeit.

Ist der Hefeteig fertig, musst Du ihn nur noch in Form bringen. Hier sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ich habe ein Drittel Teig für Kopf, Ohren, Hörner und Beine verwendet. Den Rest habe ich rechteckig ausgerollt und mit etwas Zimtzucker bestreut. Für die süße Schneckenform wird der Teig von der langen Seite wieder aufgerollt und in einzelne Schnecken portioniert. Tipp: Ein Bindfaden sorgt dafür, dass die Schnecken nicht zusammengedrückt werden und ihre Form behalten.

Arrangiere den Hefeteig auf einem großen Backblech mit Backpapier. Denke immer daran, dass Hefeteig noch aufgeht und halte etwas Abstand zum Rand. Mein Osterlamm hat Augen aus Schokodrops und eine Nase aus einer ganzen Mandel bekommen. Alternativ kannst Du später Augen und Nase mit Schokolade auf den ausgekühlten Teig spritzen.

Bei der einfachen Variante, bei der lediglich Kugeln und keine Schnecken aus dem Teig geformt werden, kommt Hagelzucker auf den Hefeteig. Bei der Variante mit Zimtschnecken darf der Teig direkt in den Ofen. Firschkäsefrosting macht Dein Hefeteig-Lamm später komplett. Etwa 30 Minuten benötigt Dein Gebäck im Ofen. Wenn Dir der Teig zu dunkel wird, decke ihn mit Alufolie oder Backpapier ab.

Osterlamm Rezept

Probiere dieses köstliche Rezept mit Hefeteig unbedingt mal aus. Das Osterlamm aus Hefeteig ist:

  • fluffig
  • locker
  • aromatisch

Osterlamm Hefeteig

Osterlamm Rezept

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 4 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig

  • 30 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl, Type 405
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 60 g sehr weiche Butter
  • 1 Bio Ei, Größe M
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Für das Frosting

  • 45 g Puderzucker 
  • 25 g weiche Butter
  • 90 g Frischkäse, zimmerwarm

Zubereitung

  1. Für den Vorteig das Mehl in eine große Rührschüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen
  2. Die Hefe in lauwarmer Milch mit 1 EL Zucker auflösen. Wichtig: Mache den Fingertest. Die Flüssigkeit darf nur lauwarm sein, sonst geht die Hefe kaputt
  3. Die Hefemischung in die Mulde geben und mit etwas Mehl vom Rand bestreuen
  4. Die Mischung abgedeckt bei Zimmertemperatur für 20 Minuten gehen lassen
  5. Für den Hefeteig die übrigen Zutaten zum Vorteig geben. Die weiche Butter kommt ganz zum Schluss
  6. Den Teig 10 Minuten kneten. Der Teig ist perfekt, wenn er weich ist und fast nicht mehr klebt. Gib erst ganz zum Schluss noch etwas Mehl dazu, wenn der Teig noch stark an den Fingern klebt
  7. Den Teig von Hand zu einer Kugel formen
  8. Den Teig in eine Schüssel geben, mit etwas Mehl bestreuen, damit der Teig nicht austrocknet und abgedeckt 60 Minuten gehen lassen
  9. Für die Füllung den Zucker mit dem Zimt mischen
  10. Den Teig kräftig durchkneten, aus dem ersten Drittel des Teiges Kopf, Ohren, Hörner und Beine formen
  11. Den Rest zu einem Rechteck ausrollen und den Zimtzucker darauf verteilen
  12. Den Teig von der langen Seite aufrollen und in 13- 19 Stücke portionieren. Das klappt am besten mit einem Bindfaden
  13. Den Teig auf einem Backblech mit Backpapier drapieren und etwas Platz zum Rand lassen
  14. Schokodrops für die Augen und eine ganze Mandel für die Nase in den Teig drücken
  15.  Zugedeckt nochmal 10-15 Minuten gehen lassen
  16. Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Gebäck 30 Minuten goldbraun backen
  17. Für das Frischkäsefrosting den Puderzucker sieben und mit der sehr weichen Butter verrühren, bis der Puderzucker nicht mehr knirscht
  18. Den zimmerwarmen Frischkäse nur ganz kurz unter die Masse rühren
  19. Das Osterlamm aus Hefeteig aus dem Ofen holen, leicht abkühlen lassen und das Frosting über das lauwarme Gebäck streichen

Osterlamm aus Zimtschnecken

Tolle Osterrezepte

Auf meinem Blog findest Du jede Menge Osterrezepte um Dir und Deinen Lieben das Osterfest zu versüßen. Meine Ideen reichen vom einfachen Toastbrot, das dekoriert wird, bis hin zum Karottenkuchen. Hab ganz viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren.

Bevor Du gehst…

Was kochst oder backst Du am liebsten zu Ostern? Schreibe mir in die Kommentare, was bi Dir auf keinen Fall fehlen darf. Ich bin gespannt und freue mich auf den Austausch mit Dir.

Liebe Grüße,

Angelina

1 Kommentar

Emma 11. April 2022 - 9:13

Ist das süß! Ich kenne schon deine Zimtschnecken, das mache ich für Ostern, da freut sich die Familie.

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar