Home Cupcakes & Muffins Muffin Grundrezept: Mit diesem einfachen Rührteig werden sie perfekt

Muffin Grundrezept: Mit diesem einfachen Rührteig werden sie perfekt

Muffins sind perfekt für den kleinen Hunger und super schnell gemacht. Da die Teigmenge auf mehrere Portionen aufgeteilt wird, backen die kleinen Küchlein ganz fix im Ofen durch. Ideal für Spontanbesuche oder die plötzliche Lust auf Frischgebackenes. Mit meinem einfachen Muffin Grundrezept wird Dein Gebäck richtig schön saftig und locker.

Mein Muffin Grundrezept – Ein Basisteig so viele Varianten

Ich gebe es zu: ich lasse mich auch von dem ansprechenden Äußeren der Cupcakes blenden und backe sie oft und gerne. Einfach so hübsch, wie das Topping aufdressiert und mit Zuckerstreuseln dekoriert ist, oder? Meine Muffin Rezepte kommen etwas schlichter daher und punkten dafür mit inneren Werten. Trotzdem sind Muffins aus einem einfachen Grundteig manchmal die bessere Wahl.

4 gute Gründe fürs Muffins backen

  1. Zeitsparend: Muffins werden in kleine Teigportionen aufgeteilt, die im Ofen rasch durchbacken. Sie brauchen kein Topping und sind deshalb unschlagbar schnell fertig.
  2. Weniger Kalorien: Ein unbeliebtes Thema unter Backfreunden. Aber auch wenn wir es nicht gerne zugeben – die köstlichen Toppings sind eine Kalorienbombe. Muffins kommen ganz ohne Topping aus und sind daher meist kalorienärmer als Cupcakes.
  3. Partytauglich: Schon mal versucht einen Cupcake im Stehen zu essen? Gar nicht so einfach! Meistens endet es bei mir damit, dass ich das Topping vom Muffin schlecke, bevor ich beim Teig angelangt bin. Muffins sind viel unkomplizierter: Einfach das Papier wegziehen und losschlemmen.
  4. Einfach zu transportieren: Egal ob sie für das Picknick am Baggersee oder als Meal Prep für die Arbeit gedacht sind –Muffins sind schnell verpackt und lassen sich gut transportieren. In diesem Punkt haben sie eindeutig die Nase vorn. Denn ihre großen Brüder, die Cupcakes, sind aufgrund ihrer hoch aufdressierten Toppings komplizierter zu verstauen.
Kleiner Kuchen ohne Muffins Papier

Das beste Muffins Grundrezept für fluffige Muffins

Muffins Grundrezept: Kleine Kuchen im rosa Muffinpapier

Muffins Grundrezept

Rezept drucken
Portionen: 12 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 88 Bewertungen )

Zutaten

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Bio Eier
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. Je nach Größe der Förmchen benötigst Du evtl. mehr Förmchen für den Teig
  2. Mehl und Backpulver mischen
  3. Die sehr weiche Butter zusammen mit Zucker und Salz zu einer sehr luftigen Masse aufschlagen
  4. In einer separaten Schüssel die Eier verquirlen und anschließend unter ständigem Rühren zur Buttermischung geben 
  5. Beginnt die Masse zu flocken 2-3 EL Mehl hinzufügen 
  6. Wenn die gesamte Eiermasse eingerührt ist die Mehlmischung einrühren
  7. Nur so lange rühren, bis sich eine Masse gebildet hat
  8. Den Teig zu 2/3 in die Förmchen füllen
  9. Für 10-15 Minuten backen und nach der Stäbchenprobe aus dem Ofen holen
  10. Ganz abkühlen lassen und genießen

 

Hat es geschmeckt?

Lass uns in Kontakt bleiben! Bitte bewerte mein Rezept und hinterlasse mir einen Kommentar, wenn Dir mein Beitrag gefallen hat. Ganz lieben Dank für deine Hilfe. Viele Grüße, Angelina

Muffins Grundrezept: Drei Muffins gestapelt

Schnelles Grundrezept für leckere Muffins

Beim Backen bleiben häufig Reste übrig. Das lässt sich nicht vermeiden, wenn man gerne und viel backt. Genau für solche Fälle gibt es mein Muffins Grundrezept. Damit kannst Du einen köstlichen Basis-Teig herstellen und Zutaten beliebig austauschen.

Resteverwertung leicht gemacht: Füge die Zutaten deiner Wahl zum Muffins-Teig hinzu!

Du hast noch eine halbe Packung Schokodrops in der Schublade? Kein Problem! Einfach mein Muffin Rezept für die Resteverwertung herstellen und zum Schluss mit einem Teigspachtel 100 Gramm Schokostückchen unter die Masse heben.

Wie ersetze ich bei Muffins ein fehlendes Ei?

Eier sorgen im Teig für die Bindung. Sie halten Mehl, Butter und Zucker zusammen und sorgen für eine geschmeidige, samtige Konsistenz. Es ist gar nicht so einfach Eier zu ersetzen und ich rate Dir, beim Muffins Grundrezept höchstens ein Ei gegen eine andere Zutat auszutauschen. Als Eier-Ersatz eigenen sich zum Beispiel 2-3 EL Apfelmus oder eine halbe pürierte Banane.

Wichtig bei diesem Rezept ist, dass das Verhältnis von trockenen und feuchten Zutaten erhalten bleibt. Wenn Du nur 100 Gramm Mehl im Haus hast, musst Du die fehlenden 100 Gramm durch andere Zutaten, wie gemahlene Haselnüsse oder Mandeln ersetzen.

Muffins Grundrezept: Verschiedene Zutaten im Kästchen

Mit dem Muffin Grundrezept 3 köstliche Muffins zaubern

Suchst Du nach Ideen für Deine nächsten Muffins? 3 tolle Rezepte mit meinem schnellen Grundteig findest Du hier.

#1 Rhabarber Muffins

Das Grundrezept für Muffins je nach Saison abwandeln? Kein Problem! Füge in der Rhabarber-Zeit einfach 350 Gramm bis 400 Gramm geschälten und klein geschnittenen Rhabarber zum Basisteig hinzu.

Klicke jetzt auf den Button, um direkt zum Rezept für die Rhabarbermuffins zu hüpfen.

Rhabarber Muffins in einer Reihe
Saftige Rhabarber Muffins

#2 Muffins mit Schokostückchen

Eines der beliebtesten Muffins Rezepte auf meinem Blog? Die Muffins mit Schokostückchen! Füge 100 Gramm backfeste Schokodrops oder kleingehackte Schokolade zum Teig hinzu.

Magst du auch so gerne Bananen? Ein tolles Rezept für einen flüssigen Kern mit Banane findest du bei meinem Banoffee Cupcakes Rezept.

Rezept Muffins mit Schokodrops

#3 Zitronenmuffins mit Himbeeren

Schlage Butter und Zucker zu einer schaumigen Masse und gib den Abrieb von zwei unbehandelten Bio Zitronen dazu. Wenn der Teig in den Förmchen verteilt ist, drücke jeweils 2-3 Himbeeren leicht in den Teig.

Klicke auf den Button um zur Schritt-für-Schritt-Anleitung zu gelangen

Rezept für Zitronenmuffins mit Himbeeren
Zitronenmuffins mit Himbeeren

Wie lange halten sich die Muffins mit dem Basisrezept?

Die Haltbarkeit Deiner Muffins hängt davon ab, welche Zutaten du verwendest. Muffins mit Obst solltest du schnell aufessen und gerade im Sommer nicht zu lange in der Hitze stehen lassen. Hier findest du viele Tipps und Tricks rund ums Muffins dekorieren und aufbewahren. Darf es ein bisschen mehr sein? Versuche eines meiner köstlichen Cupcakes Rezepte.

Hat Dir mein Rezept gefallen? Dann freue ich mich über einen Kommentar unter diesem Beitrag. Wenn Du mein Muffins Grundrezept nachgebacken hast teile Dein Bild in den Sozialen Netzwerken und markiere mich mit @Zimtblume.de Du möchtest mein Rezept gerne zu deiner Pinterest Sammlung hinzufügen? Einfach über das untenstehende Bild fahren und schon kannst du es auf Pinterest merken.

Liebe Grüße, Angelina

Muffins Grundrezept

Das könnte Dir auch gefallen:

3 Kommentare

Sabine 5. Oktober 2020 - 16:26

Hallo! Die Muffins waren lecker, aber mir persönlich etwas zu süß. Kann man die Zuckermenge auf die Hälfte reduzieren? Oder was müsste ich noch verändern?

Antworten
Mo von heartofginger 29. Juni 2019 - 14:47

Die sehen sehr saftig und lecker aus 🙂 Ich liebe Muffins ja, ich habe für meinen Food Blog letztens erst Ölteig Muffins ausprobiert! Deine werde ich auch mal versuchen und bin schon gespannt wie sie schmecken, köstlich sehen sie ja auf jeden Fall schon mal aus!

Liebe Grüße 🙂

Antworten
Zimtblume 13. Juli 2019 - 8:15

Ganz lieben Dank! Dann hüpfe ich doch gleich mal zu deinem Ölteig Rezept 😉

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar