Home Kuchen Käsekuchen mit Kirschen

Käsekuchen mit Kirschen

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Dieser Käsekuchen mit Kirschen ist ein wohlgehütetes Familienrezept. Der Käsekuchen hat eine extra cremige Konsistenz und ist ganz schnell und einfach zubereitet. Erfahre jetzt wie Du den schnellen Käsekuchen backst.

Käsekuchen mit Kirschen, Zimtblume

Cremiger Käsekuchen mit Kirschen

Schwiegermutters Käsekuchen mit Kirschen ist einfach der beste. Feiern wir jedes Mal. Und seit ich zu Weihnachten ein handgeschriebenes Buch mit all unserem Familienrezepten bekommen habe, kann ich das cremige Kuchenwunder endlich zu Hause selber backen.

Grundsätzlich kannst Du mit diesem Grundrezept den Käsekuchen pur, mit Mandarinen oder mit Krischen backen. Weil es in meiner Rezeptesammlung schon einen Einfachen Käsekuchen und einen Käsekuchen mit Mandarinen gibt, viel meine Wahl auf einen Kirschkäsekuchen. Unglaublich gut!

Käsekuchen mit Kirschen, Rezept

Käsekuchen mit Kirschen: So geht’s

Wenn Original Rezepte wie das Original schmecken sollen, darf nichts an der Rezeptur geändert werden. Deshalb gibt es weder fancy Zitronenabrieb noch extra Vanilleextrakt. Sondern einfach nur die Zutaten, die im Familienrezept stehen. Und damit ist der Käsekuchen mit Kirschen abgesehen von der Kühlzeit für den Mürbeteig in unter 20 Minuten zubereitet.

Knetteig für den Boden

Am schnellsten geht natürlich ein Käsekuchen ohne Boden. Theoretisch dürfte das bei diesem Rezept sogar funktionieren. Der Pudding sorgt dafür, dass die Masse zwar cremig, aber nicht zu weich wird. Mürbeteig – oder Knetteig, wie das Rezept sagt – dauert etwas länger. Der Vorteil ist, dass Du den Kuchen super portionieren kannst und gleichzeitig beim Kauen einen leckeren Knusper hast. Backpulver packe ich so gut wie nie in den Mürbeteig. Ich muss aber sagen, dass er sich in diesem Käsekuchen Rezept ganz vorzüglich macht. Der Käsekuchen Boden ist mega lecker!

Die perfekte Käsekuchenmasse

Als ich das Rezept gelesen habe, dachte ich: „Häh? Kommt das Puddingpulver jetzt echt mit allen anderen Zutaten einfach zum Teig? Gibt das keine Klümpchen? Muss ich das nicht vorher irgendwie anrühren?“ Falls Du Dich das auch fragst: Ne brauchst Du nicht. Gib einfach alle Zutaten zusammen in eine große Schüssel, wenn Du einen Spritzschutz hast, umso besser und rühre alles schnell zusammen. Dauert nur wenige Minuten. Und die Masse wird ziemlich perfekt!

Kirschen im Käsekuchen

Käsekuchen mit Kirschen ist ein absoluter Hingucker. Und geschmacklich auch ganz weit vorne dabei. Ich war mir nicht ganz sicher, ob die sehr flüssige Käsekuchenmasse die Kirschen hält, oder ob sie beim Backen einsinken. Aber das klappt echt prima. Gibt ein paar Kirschen auf den Knetteig, gieße mit der flüssigen Masse auf und lege die restlichen Kirschen in einem hübschen Muster oben drauf.

Schneller Käsekuchen mit Kirschen

Kirschkäsekuchen richtig backen

Bei diesen Zutaten ist die Chance, dass der Kuchen einfällt relativ gering. Die Stärke im Puddingpulver sorgt dafür, dass Dein Käsekuchen einen guten Stand hat. Trotzdem rate ich Dir die Fehlerquelle zu minimieren, indem Du den Backofen 10 Minuten vor Ende der Backzeit ausschaltest. Die Resthitze reicht, um den Kuchen fertig zu backen. Ein großer Temperaturunterschied ist gefährlich für den Käsekuchen. Durch das langsame Absinken der Hitze, entspannt sich die Masse und Dein Kuchen wird nicht nur geschmacklich ein Volltreffer.

Kirschkäsekuchen Rezept

Hast Du Lust das Rezept meiner Schwiegermutter mal auszuprobieren? Ich kann es Dir sehr empfehlen, denn es ist:

  • anfängertauglich
  • schnell gemacht
  • ultra lecker
Käsekuchen mit Kirschen: Das beste Rezept

Käsekuchen mit Kirschen

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

Für den Knetteig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter, kalt
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei, Gr. M
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Für den Belag

  • 500 g Quark
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier, Gr. M
  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 1/2 TL Öl
  • 1/2 Liter Milch
  • 150 g Sauerkirschen, entsteint

Zubereitung

  1. Für den Knetteig alle Zutaten verkneten, den Teig flach drücken, leicht ausrollen und mindestens 1 Stunde kühlen
  2. Springform mit 26 cm einfetten und Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  3. Teig auswellen und in die Springform geben
  4. Den Rand hochziehen und mit einem Messer eine saubere Kante abschneiden
  5. Für den Belag alle Zutaten verrühren
  6. Einige Kirschen auf den Knetteig geben
  7. Die Füllung auf den Teig gießen und die restlichen Kirschen oben auf die Masse geben
  8. Bei 180 Grad etwa 1 Stunde auf mittlerer Schiene backen
  9. 10 Minuten vor Ende der Backzeit den Backofen ausschalten
  10. Den Kuchen ganz in der Backform auskühlen lassen
Kirschkäsekuchen von Zimtblume

Noch mehr Käsekuchen Rezepte

Hinterlasse mir ein Kommentar