Home SüssesKuchen Himbeer Cheesecake mit Haferflocken Knusperstreuseln

Himbeer Cheesecake mit Haferflocken Knusperstreuseln

von Zimtblume

Käsekuchen ist ein Klassiker, der jedem schmeckt. Im Sommer ist er in Verbindung mit Beeren einfach unschlagbar. Wenn sich dann auch noch knusprige Butterstreusel mit schmelzigen Haferflocken auf dem Kuchen türmen, bin ich wirklich im Kuchenhimmel angelangt. Ich stelle euch heute eines meiner Lieblingsrezepte vor: Himbeer Cheesecake mit Haferflocken Knusperstreuseln! So lecker! ♥

Himbeer Cheesecake

Himbeer Cheesecake ist der perfekte Sommerkuchen

Wenn ein Kuchen auf dem Titelblatt einer guten Backzeitschrift prangt, dann muss er eigentlich nachgebacken werden, oder? So ging es mir jedenfalls, als mir die neuste Ausgabe der Lovley Backery Ausgabe 2/2017 in die Hände viel. Himbeeren, Streusel UND Käsekuchen! ♥

Der Streuselteig ist unheimlich lecker. Ich habe ihn ohne am Rezept zu schrauben übernommen. Nur beim Käsekuchen Rezept habe ich lieber auf Altbewährtes zurückgegriffen. Ich nehme daher lieber das Rezept, mit dem auch mein köstlicher Tränenkuchen zubereitet wird.


Himbeer Cheesecake

Das Rezept sieht eine Tortenform mit 9 cm Höhe vor. So wird der Käsekuchen extra hoch und bildet mit den Streuseln und den Himbeeren einen tollen Anblick. Mit etwas Backpapier lässt sich die Höhe ganz einfach nachbasteln. Ich war ein wenig nachlässig und habe so ein Paar Falten in den Teig gezaubert, aber das finde ich nicht schlimm. Es ist eben ein selbst gebackener Kuchen. Der muss nicht ganz perfekt sein, denn dann könnte man gleich zum Konditor seines Vertrauens gehen. Wichtig ist, dass der Geschmack überzeugt.


Himbeer Cheesecake

Das ist das Besondere am Himbeer Käsekuchen

Der Kuchen besticht durch seine verschiedenen Texturen. Sie machen den Kuchen interessant und sorgen für ein tolles Mundgefühl. Die Himbeeren bringen Frische, die Streusel den Knusper und der Käsekuchen – hach! – fühlt sich einfach so wahnsinnig cremig auf der Zunge an.

Klingt richtig toll oder? Wer jetzt auch Lust auf diesen tollen Sommerkuchen hat, findet das Rezept hier!

Himbeer Cheesecake

Himbeer Cheesecake mit Haferlocken Knusperstreuseln

Käsekuchen ist ein Klassiker, der jedem schmeckt. Im Sommer ist er in Verbindung mit Beeren einfach unschlagbar. Wenn sich dann auch noch knusprige Butterstreusel mit schmelzigen Haferflocken auf dem Kuchen türmen, bin ich wirklich im Kuchenhimmel angelangt. Ich stelle euch heute eines meiner Lieblingsrezepte vor: Himbeer Cheesecake mit Haferflocken Knusperstreuseln!… Kuchen recipe German
Video Zimtblume
Video Zimtblume
Rezept drucken
Portionen: 1 Kuchen mit Ø 20 cm Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.5/5
( 8 Bewertungen )

Zutaten

Für den Boden und die Streusel:

  • 220 g Mehl
  • 55 g Haferflocken
  • 120 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 175 g sehr weiche Butter
  • 1 Bio Eigelb  

Für den Belag:

  • 90 g sehr weiche Butter
  • 144 g Zucker
  • 4 Bio Eier
  • 360 g Quark, zimmerwarm
  • 144 g saure Sahne, zimmerwarm
  • 144 g süße Sahne
  • 1 Bio Zitrone, davon den Abrieb
  • 1 Vanilleschote, davon das Mark
  • 1 Prise Salz
  • 28 g Speisestärke, gesiebt
  • 1 EL Wasser  

Für den Himbeer Swirl:

  • 200 g Himbeeren
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1/2 Bio Limette, davon Abrieb und Saft  

Außerdem:

  • 1 Backblech mit Backpapier - beim Backen tritt Fett aus der Kuchenform aus!
  • 1 Kuchenform mit Ø 20 cm
  • Backpapier für einen extra hohen Käsekuchenrand
  • Himbeeren für die Deko Puderzucker zum Bestäuben  

Zubereitung

  1. Ein Backblech mit Backpapier belegen und eine Kuchenform mit Ø 20 cm am Boden einfetten
  2. Der Rand der Kuchenform sollte 9 cm hoch sein. Mit Backpapier kann bei geringerer Höhe ganz leicht ein höherer Rand gezogen werden. Dazu einfach mit Backtrennspray den Rand einsprühen, Backpapier zu Recht schneiden und andrücken Tipp: Backpapier anfeuchten, zusammenknüllen und wieder auswringen macht das Backpapier flexibler
  3. Für den Boden und die Streusel das Mehl zusammen mit den Haferflocken, dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz vermischen
  4. Die sehr weiche Butter und das Eigelb zur Mischung geben und alles zu einem Teig verkneten
  5. 2/3 des Teiges auf den Tortenboden geben und andrücken. Den Rest bis zur Weiterverwendung im Kühlschrank aufbewahren
  6. Für den Himbeer Swirl die Limette heiß abwaschen und die Schale abreiben, danach die Limette auspressen und den Saft auffangen
  7. 150 g Himbeeren mit Vanillezucker und Limettensaft pürieren und anschließend durch ein Sieb streichen und den Limettenabrieb dazugeben
  8. Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen
  9. Für den Belag 2 Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und bis zur Weiterverwendung in den Kühlschrank stellen
  10. Die sehr weiche Butter zusammen mit dem Zucker solange schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat
  11. Nach und nach die Eier und die Eigelbe unter Rühren hinzugeben
  12. Den Quark mit der sauren Sahne, der süßen Sahne, dem Abrieb und dem Saft der halben Bio Limette, dem Vanillemark und der Prise Salz in einer separaten Schüssel glattrühren
  13. Die Speisestärke mit 1 EL Wasser in einer separaten Schüssel glattrühren und ebenfalls zur Quarkmasse geben
  14. Die Masse dann nach und nach unter Rühren zur Eiermischung geben
  15. Zum Schluss den Eischnee aus dem Kühlschrank nehmen und vorsichtig unter die Käsekuchenmasse heben
  16. Die Masse auf den Teigboden geben und das Himbeerpüree darauf geben. Mit einer Gabel spiralförmig durch die Massen fahren, damit eine schöne Optik entsteht
  17. Die restlichen 50 g Himbeeren locker auf der Masse verteilen
  18. Den Kuchen bei 180° C Ober-Unterhitze für 15 Minuten in den Ofen schieben
  19. Den übrigen Teig aus dem Kühlschrank nehmen und als Streusel auf dem Kuchen verteilen
  20. Den Kuchen für weitere 60 Minuten backen Tipp: Wenn die Streusel zu dunkel werden den Kuchen mit etwas Alufolie abdecken bei 180° C Ober-/Unterhitze für etwa 60 Minuten backen
  21. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und anschließend vorsichtig aus der Kuchenform lösen
  22. Den Kuchen mit weiteren Himbeeren garnieren, mit Puderzucker bestäuben und servieren


Himbeer Cheesecake

Einen wunderschönen Tag wünsche ich Euch!

Liebe Grüße

Die Zimtblume

♡ Das könnte Dir auch gefallen:

5 Kommentare

N 30. November 2018 - 18:05

Hallo, ich habe die Zeitschrift verloren, erinnere mich aber noch ein bisschen an das Rezept, deines hier wird ein bisschen anders gemacht, also zum Beispiel waren im Belag soweit ich das richtig in Erinnerung habe Eier drinnen ist der Kuchen trotzdem gleich wie der in der Zeitschrift? Dein Block ist übrigens richtig cool😊

Antworten
Zimtblume 1. Dezember 2018 - 9:28

Da hast du völlig Recht! Ich habe das Rezept abgeändert. Eier musst du aber auf jeden Fall nehmen! Sowohl bei den Streuseln, damit sie knusprig werden, als auch für die Bindung beim Belag. Was ich geändert habe, ist das Puddingpulver. Das ist eigentlich nur Stärke mit Aroma und Farbstoff. Ich verwende Stärke und echte Vanille und das schmeckt einfach viel besser. Ich habe auch mit weniger Himbeeren gearbeitet. Noch ein Tipp, damit der Kuchen nicht zusammenfällt: Keinen Kälteschock verpassen! Also lieber den Ofen etwas früher ausmachen und den Kuchen dafür langsam im Ofen abkühlen lassen.

Antworten
N 1. Dezember 2018 - 13:58

Danke, das mit dein eiern habe ich erst jetzt gesehen, vielen Dank für die hilfe😊

Antworten
Katharina 28. Juli 2017 - 11:22

Ich finde dein Himbeer Cheesecake mit Haferlocken Knusperstreuseln sieht super aus! Und mich stören die kleinen Fältchen überhaupt nicht, denn wie du schon sagst, es ist eben ein selbstgebackener Kuchen. 🙂

Einen wirklich tollen Blog hast du da!

Antworten
Zimtblume 31. Juli 2017 - 14:15

Liebe Kathi,

vielen Dank, freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt!

Ganz liebe Grüße
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar