Home Kuchen Zebra Käsekuchen mit Schokoladen-Mürbeteig Boden

Zebra Käsekuchen mit Schokoladen-Mürbeteig Boden

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Jeder Foodblogger hat sie. Die Liste, auf der gedanklich alle Kuchen abgespeichert sind, die unbedingt mal gebacken werden müssen. Der Zebra Käsekuchen musste ganz schön lange auf seinen großen Moment warten. Ständig hat sich ein anderer Kuchen vorgedrängelt. Aber jetzt ist es so weit: ich stelle Die das Rezept für den weltbesten Zebra Käsekuchen mit Schoko-Mürbeteig Boden vor.

Zebra Käsekuchen

Was ist eigentlich ein Zebra Käsekuchen?

Ein Zebra Käsekuchen wird aus einer einfachen Käsekuchen Masse hergestellt. Die Masse wird geteilt und ein Teil mit Kakaopulver dunkel gefärbt. Das auffällige Muster gibt dem Kuchen seinen Namen. Durch das übereinander Schichten von heller und dunkler Teigmasse, entsteht ein Zebra Muster.

Zebrakuchen Quark

Wie kommt das Muster in den Zebra Käsekuchen?

Der Clou dieses Kuchens offenbart sich beim Anschnitt: Ein wunderschönes, gleichmäßiges Zebra Muster. Ich habe mich gefreut wie ein Schnitzel, als ich mein Exemplar angeschnitten habe. Damit auch Du in Freudentaumel geraten kannst, musst Du bei der Herstellung des Kuchens ganz akkurat arbeiten.

5 Tipps für ein gleichmäßiges Muster

  1. Wiege die Käsekuchenmasse vorher ab und teilte sie in zwei gleich schwere Teile
  2. Verwende zum Schichten der Masse zwei Löffel. Für jede Masse einen
  3. Gib den Teig immer genau in die Mitte der Springform
  4. Verwende immer genau die gleiche Menge an Teig für eine Schicht
  5. Lass die Teigmasse von ganz alleine nach außen laufen

Je weniger Masse Du für eine Schicht verwendet, desto dünner werden später die Streifen. Ich würde Dir nicht empfehlen, mit einem Teelöffel zu arbeiten. Ein Esslöffel hat die perfekte Größe. Wer die Schichten nicht ganz so dünn mag, kann 2-3 EL Teig pro Schicht in die Form geben. Dadurch werden die Streifen später etwas dicker.

Zebra Käsekuchen Rezept
Das perfekte Zebra Muster

So gelingt der Zebra Käsekuchen mit Schoko-Mürbeteig

Viele Leser haben mich auf Instagram gefragt, ob der Kuchen schwer zu backen ist. Da es beim Käsekuchen einige Stolpersteine gibt, antworte ich mit einem diplomatischen „Jein“. Wer zu Hause häufig Käsekuchen backt, wird mit diesem Kuchen keine Probleme haben.

Für weniger erfahrene Bäcker, die trotzdem Lust haben, etwas Besonderes auszuprobieren, habe ich die häufigsten Fehler beim Käsekuchen backen aufgelistet. Wenn Du Dich genau an das Rezept hälst, bist Du garantiert auf der sicheren Seite.

Zebrakäsekuchen backen

Käsekuchen backen: Diese 7 Fehler solltest Du vermeiden

  • Zu kalte Zutaten verwenden
  • Zu wenig Stärke oder Puddingpulver verwenden
  • Den Käsekuchen bei zu hoher Temperatur backen
  • Mitten im Backvorgang die Ofentür aufreißen
  • Den Kuchen zu lange backen
  • Den Kuchen nach dem Backen zu schnell aus dem Ofen nehmen
  • Den Käsekuchen zu früh anschneiden

Zenker creative studio Springform Ø 26 cm, Backform mit Flachboden, runde Kuchenform mit Antihaftbeschichtung, kreatives Backen

  • Springform mit Ø 26 cm von Zenker
  • Bis zu 230°C hitzebeständig
  • Farbe Frozen Rose
  • Made in Germany
Käsekuchen mit Boden
Zebra Käsekuchen mit Mürbeteig Boden

Zebra Käsekuchen mit Schoko-Mürbeteig Boden

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 3.9/5
( 35 Bewertungen )

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt 
  • 65 g Zucker
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Bio Ei, Größe M
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 2 EL Kakao, ungesüßt

Für den Belag:

  • 750 g Quark, zimmerwarm
  • 250 g Schmand, zimmerwarm
  • 200 g Zucker
  • 5 Bio Eier, Größe M
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Bio Vanille Puddingpulver
  • 2 EL Milch, zimmerwarm
  • 3 gehäufte EL Kakao

Zubereitung

  1. Für den Schoko-Mürbeteig alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig zusammenkneten, in Frischhaltefolie wickeln, platt drücken, damit der Teig schneller kühlt und sich besser ausrollen lässt und 30 Minuten kühlen.
  2. Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine 26 cm Springform einfetten. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit den Händen an die Springform anpassen. Den Rand nach oben ziehen und mit dem Messer eine gleichmäßige Kante abschneiden. Die Springform bis zur Weiterverwendung in den Kühlschrank stellen.
  3. Für den Belag alle zimmerwarmen Zutaten bis auf  die Milch und den Kakao klümpchenfrei verrühren.
  4. Die Masse teilen - ich habe dafür eine Waage benutzt - und in die eine Hälfte Milch und Kakao rühren.
  5. Die Springform aus dem Kühlschrank nehmen und immer im Wechsel 1 EL hellen Teig und 1 EL dunklen Teig übereinander in die Mitte der Springform geben Tipp: Je exakter ihr arbeitet, desto schöner wird später das Muster. Setzt die Schichten immer genau übereinander. Der Teig fließt von alleine nach außen.
  6. Den Kuchen in den Ofen schieben und ca. 60 bis 70 Minuten backen. Die Ofentür zwischendrin nicht öffnen.
  7. 10 Minuten vor Ende der Backzeit den Herd ausstellen und den Kuchen auskühlen lassen. Dann die Ofentüre öffnen, die Kuchen jedoch weiterhin im Ofen lassen, bis er ganz ausgekühlt ist.
  8. Erst aus der Form nehmen wenn er ganz abgekühlt ist.
  9. Der Kuchen schmeckt durchgezogen am besten und lässt sich einfacher anschneiden.

Hat es geschmeckt?

Hast du meinen Zebra-Käsekuchen nachgebacken? Dann bewerte bitte mein Rezept und hinterlasse mir ein Kommentar unter diesem Beitrag. Ich freue mich auf den Austausch mit dir.

Käsekuchen mit Mürbeteig

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachbacken und Ausprobieren.

Liebe Grüße, Angelina

Rezept auf Pinterest merken? Klicke auf den Pin it Button auf meinen Bildern und speichere Dir das Rezept für den Zebra Käsekuchen direkt auf Pinterest ab.

Der beste Zebrakäsekuchen

6 Kommentare

Jolanta 18. Mai 2022 - 20:31

Der Kuchen ist mir direkt beim ersten Mal gelungen. Ich habe alle Tipps berücksichtigt. Und er schmecke allen vorzüglich.

Antworten
Sonja 26. März 2022 - 22:06

Super lecker, wurde von allen gelobt! Leider hatte ich kaum ein Zebramuster im Kuchen 😐, keine Ahnung warum, ich habe stets Löffel für Löffel in die Mitte gegeben.
Macht nichts, beim nächsten Mal werde ich vielleicht ein🐄-Muster machen und einfach größere „Flecken“ verteilen😄.
LG und danke fürs Rezept
Sonja

Antworten
Gül 15. Mai 2021 - 16:17

supper

Antworten
ina whatinaloves.com 5. September 2019 - 21:00

Der Kuchen sieht absolut toll aus und auch die Bilder sind wirklich schön geworden 🙂

Antworten
Zimtblume 6. September 2019 - 16:39

Danke liebe Ina! Freut mich, dass dir die Fotos gefallen. LG, Angelina

Antworten
Gül 15. Mai 2021 - 16:16

schaut toll aus

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar