Home SüssesKuchen Studentenfutterkuchen: Einfaches Rezept mit wenig Zucker

Studentenfutterkuchen: Einfaches Rezept mit wenig Zucker

von Zimtblume

Ein Kuchen der nach der guten alten Studentenzeit schmeckt? Das geht! Mit diesem Rezept für einen saftigen Studententfutterkuchen könnt ihr in nostalgischen Erinnerungen schwelgen. In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr das einfache Rezept zu Hause nachbacken könnt.

Studentenfutterkuchen auf Tortenplatte

Mit Studentenfutter backen: Meine Hommage an meine Studentenzeit

Natürlich könnte ich euch jetzt erzählen, dass ich diesen Kuchen gebacken habe, weil er verhältnismäßig wenig Zucker enthält. Stimmt aber nicht. Ich habe den Rührbesen geschwungen, weil gerade in einer nostalgischen Stimmung war. Und sehnsuchtsvoll an meine Zeit als Studentin zurückgedacht habe.

An Vorlesungen, die um 10:15 Uhr begannen. Und bei denen man sich trotzdem nur mühsam mit einem starken Kaffee und einer Packung Studentenfutter über Wasser halten konnte. An meine erste Filmanalyse. Und an den Dreh meines ersten eigenen Kurzfilms.

Im Studium habe ich meine Liebe für digitale Inhalte entdeckt. Fotografieren, filmen und texten gelernt. Und als Versuchskaninchen meinen Blog Zimtblume gestartet. Da kann man schon mal sentimental werden, wenn man heute eine Packung Studentenfutter aufreißt.



Studentenfutterkuchen backen: das bedeuten die Zutaten

Im französischen heißt dieser Kuchen übrigens gâteau de quatre mendiants. Also Vier-Bettelorden-Kuchen. Jede Farbe der vier Hauptzutaten des Kuchens steht für einen der vier Bettelorden.

  • Die Mandel (weiß) steht für die Dominikaner
  • Die Feige (graubraun) steht für die Franziskaner
  • Die Haselnuss (braun) steht für die Karmeliter
  • Die Rosine (schwarz) für die Augustiner

Weil sich viele von euch einen Kuchen ohne Rosinen gewünscht haben, gibt es eine abgewandelte Variante mit getrockneten Cranberries.



Wie gesund ist Studentenfutter eigentlich wirklich?

Ursprünglich war das Studentenfutter eine Mischung aus Rosinen und Mandeln. Inzwischen gibt es den Knabbersnack in unzähligen Varianten. Mit Trockenfrüchten, Erdnüssen, Cashewkernen. Und auch mit reichlich Schokolade und jeder Menge Zucker.

Letzteres ist natürlich alles andere als gesund. Mit einer Mischung aus Nüssen aus Trockenfrüchten tut ihr eurem Körper dagegen etwas Gutes. Sie enthält Phosphor, Magnesium und Vitamin E.

Studentenfutter ist nicht gleich Studentenfutter. Auf die Mischung kommt es an!

Das Rezept für den Studentenfutterkuchen könnte einfacher nicht sein. Eier und Milch verquirlen, die trockenen Zutaten dazugeben und den Teig eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Und anschließend backen.

Da im Teig Zucker enthalten ist, würde ich nicht von einem gesunden Kuchen sprechen. Es ist noch immer eine Süßigkeit, die in Maßen genossen werden sollte.

Übrigens: Haselnüsse enthalten 60 % Fett. Mit 647 kcal je 100 g haben sie einen hohen Brennwert. Perfekt, um die geistige Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Aber eben auch ganz schön reichhaltig.


Rezept Studentenfutterkuchen

Rezept für Studentenfutterkuchen

Ein Kuchen der nach der guten alten Studentenzeit schmeckt? Das geht! Mit diesem Rezept für einen saftigen Studententfutterkuchen könnt ihr in nostalgischen Erinnerungen schwelgen. In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr das einfache Rezept zu Hause nachbacken könnt. Mit Studentenfutter backen: Meine Hommage an meine Studentenzeit Natürlich könnte ich… Kuchen recipe German
Video Zimtblume
Video Zimtblume
Rezept drucken
Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 4 Bewertungen )

Zutaten

  • 150 ml Milch
  • 3 Bio Eier
  • 180 g Mehl, Type 405
  • 100 g Butter, zerlassen
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Abrieb 1 Bio Orange
  • 1 Prise Ceylon-Zimt
  • 50 g Mandeln, gehackt
  • 50 g Haselnüsse, gehackt
  • 50 g getrocknete Feigen, kleingeschnitten
  • 50 g getrocknete Cranberries

Zubereitung

  1. Milch und Eier verquirlen
  2. Mehl und Backpulver mischen und sieben
  3. Die Mehlmischung zusammen mit Butter, Zucker, Orangenabrieb und Zimt zur Eiermasse geben
  4. Alles zu einem glatten Teig verrühren und 1 Std. abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen
  5. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  6. Eine Gugelhupf-Form fetten und den Kuchen 45 Minuten backen
  7. Kuchen in der Form auskühlen lassen
  8. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben

Hat es geschmeckt?

Danke, dass du meinen Beitrag gelesen hast. Bitte schreibe mir unter diesem Beitrag ein kurzes Kommentar und bewerte mein Rezept. Liebe Grüße, Angelina


Studentenfutterkuchen auf Tortenplatte

Das ist also meine Hommage an meine Studentenzeit. Eine schöner Lebensabschnitt, an den ich gerne zurückdenke. Probiert das Rezept gerne aus. Ich finde es lohnt sich und mag besonders gern, dass der Kuchen nicht so extrem süß ist.

Einfaches Rezept für Studentenfutterkuchen
Merke dir das Rezept auf Pinterest

♡ Das könnte Dir auch gefallen:

2 Kommentare

Katrin 26. Januar 2020 - 13:29

Dein Studentenfutter-Kuchen sieht wirklich mega lecker aus und das Rezept klingt fantastisch. Den muss ich bei Gelegenheit mal nachbacken 🙂

Fühl dich gedrückt,
Katrin

Antworten
Zimtblume 17. Februar 2020 - 19:25

Danke liebe Katrin,
die besten Rezepte sind die, mit denen man Erinnerungen verknüpft. Beim Studentenfutterkuchen ist das so.
LG,
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar