Home SüssesSüsse Kleinigkeiten Badische Scherben: Traditionelles Fasnets Gebäck

Badische Scherben: Traditionelles Fasnets Gebäck

von Zimtblume

Über genügend Anlässe kann ich mich als Backbloggerin nun wirklich nicht beklagen. Kaum ist Weihnachten und Silvester vorbei, kann man schon wieder an Fasnet denken. Heute gibt es Badische Scherben. Das ist Fettgebackenes, das zur fünften Jahreszeit auf keinen Fall fehlen darf. Selbst gemacht schmeckt das Traditionsgebäck viel besser. Und es geht ganz einfach!

Rezept für Badische Scherben
Badische Scherben mit Kirschwasser

Fasnet, Fasching oder doch Karneval?

In meiner Heimatstadt Lindau heißt die närrische Zeit Fasching. „Das ist doch dasselbe“, könnte man meinen. Ist es aber nicht. Der Unterschied liegt neben der geografischen Lage vor allem in den Kostümen. Während beim Fasching vom Räuber bis zur Prinzessin jedes Kostüm erlaubt ist, wird bei den Narrensprüngen im schwäbisch-alemannischen Raum ein traditionelles Häs getragen. Viele Narren tragen Holz geschnitzte Masken und das aufwändige Kostüm ihrer Zunft.

Das Kostüm macht den Unterschied!

In Freiburg gibt es sogar ein Fasnetmuseum. Dort ist die Tradition der Zünfte schön erklärt. Karneval wird im Rheinland gefeiert. Dort gibt es riesige Prunkbälle mit Tanzgarden, Prinzenpaaren und Tanzmariechen.


Rezept für Badische Scherben
Traditionelles Faschingsgebäck

Eines ist überall gleich: Zur närrischen Zeit darf traditionelles Gebäck nicht fehlen. Bevor ich nach Freiburg kam, kannte ich Badische Scherben nicht. Dafür bin ich seit meiner Kindheit ein großer Fan von Faschingskrapfen und Amerikanern. Die knusprigen, dünnen Scherben, die kräftig mit Puderzucker bestäubt werden, sind aber mindestens genauso lecker! Im original Rezept ist ein guter Schuss Kirschwasser Pflicht.

Übrigens: Auch im Raum Basel gibt es Scherben. Dort sind sie groß und rund als Fasnachtsküchli bekannt oder kommen in Rauten-Form mit gezacktem Rand daher.


Rezept für Badische Scherben
Badische Scherben in Fett ausgebacken

Rezept für Badische Scherben

Badische Scherben

Über genügend Anlässe kann ich mich als Backbloggerin nun wirklich nicht beklagen. Kaum ist Weihnachten und Silvester vorbei, kann man schon wieder an Fasnet denken. Heute gibt es Badische Scherben. Das ist Fettgebackenes, das zur fünften Jahreszeit auf keinen Fall fehlen darf. Selbst gemacht schmeckt das Traditionsgebäck viel besser. Und… Süsse Kleinigkeiten recipe German
Video Zimtblume
Video Zimtblume
Rezept drucken
Portionen: 1 Portion Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.4/5
( 10 Bewertungen )

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 100 g zerlassene Butter
  • 2 Bio Eier
  • 1 Bio Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Kirschwasser oder Weißwein
  • 500 g Fett zum Ausbacken
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Die Butter zerlassen
  2. Die Eier und das Eigelb mit dem Vanillezucker schaumig schlagen
  3. Die Prise Salz und die lauwarme zerlassene Butter dazugeben
  4. Das Kirschwasser unterrühren
  5. Das Mehl hinzugeben und alles zu einem Teig zusammenkneten
  6. Den Teig zu einer Kugel formen und eine Stunde in Frischhaltefolie gewickelt ruhen lassen
  7. Vom Teig Stücke abschneiden und diese auf viel Mehl sehr dünn ausrollen Tipp: Wenn sich der Teig an den Enden leicht nach oben wellt, ist er genau richtig
  8. Das Fett langsam erhitzen und Küchenrolle bereithalten
  9. Mit einem Holzlöffel testen, ob das Fett heiß genug ist, wenn sich kleine Blasen um das Holz bilden, kann frittiert werden
  10. Danach Rechtecke aus dem Teig ausschneiden und die Scherben frittieren Tipp: Sobald sich Blasen gebildet haben die Scherben kurz umdrehen und herausnehmen
  11. Die Scherben nicht zu braun werden lassen und auf Küchenpapier abtropfen lassen
  12. Vor dem Servieren mit reichlich Puderzucker bestäuben
  13. Die Scherben schmecken frisch am besten und lassen sich nicht gut aufheben. Unbedingt trocken lagern, da sie Feuchtigkeit ziehen

Hat es geschmeckt?

Bitte bewerte mein Rezept, wenn du es nachgemacht hast und hinterlasse mir einen Kommentar. Markiere mich auf Facebook und Instagram, damit ich deine Fotos sehen kann


Rezept für Badische Scherben
Reichlich Puderzucker ist bei Badischen Scherben Pflicht

Ich wünsche euch eine närrische Zeit. Streut fleißig Konfetti und lacht so viel ihr könnt!

Liebe Grüße,

Die Zimtblume


Rezept für Badische Scherben

♡ Das könnte Dir auch gefallen:

2 Kommentare

Daggi 27. Februar 2019 - 23:47

Im Fasnetsmuseum war ich zwar noch nicht, aber ich habe mir mal eine Ausstellung mit Larven angeschaut, wenn man bedenkt, dass das handgemachte Unikate sind, Wahnsinn. Obwohl ich vom Hochrhein stamme, sind mir die Scherben doch eher als „Fasnachtskuechle“ bekannt, aber das macht dann wohl der Einfluss von der anderen Rheinseite.

Lg
Daggi

Antworten
Zimtblume 8. März 2019 - 18:40

Hallo liebe Daggi,
ich habe dich eben aus dem Papierkorb gefischt. Manchmal ist mein Spam-Programm etwas übervorsichtig. 🙂
Ich bin zwar abgesehen vom Süßkram kein Fasnets-Fan, aber die Larven finde ich trotzdem toll. Es sind tatsächlich alles Unikate und sie sind auch ziemlich teuer.

Liebe Grüße,
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar