Home Cake Pops Kokos Cake Pops

Kokos Cake Pops

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Diese Kokos Cake Pops sind der Star auf jeder Sommer Party. Die Kuchen am Stiel sind als Pina Colada Cocktail, Ananas und Tiki Gesicht dekoriert. Wie Du die Cake Pops mit Kokosteig selber machst, zeige ich Dir jetzt.

Pina Colada Cake Pops
Mit diesen Cake Pops wird jede Party zum Erfolg!

Kokos Cake Pops: So geht der Basisteig

Es ist Sommer und ich bin total in Tiki Party Laune. Angefangen hat das Ganze mit dem einer vorzüglich geratenen Pina Colada Torte dicht gefolgt vom einzig wahren Macadamia Nut Chi Chi Cocktail. Damit die beiden nicht so alleine sind, gibt es heute passend zur Tiki Mottoparty eine weitere geniale Rezeptidee: Kokos Cake Pops!

Schoko Kokos Cake Pops selber machen

Gleich vorab: Ein Ruck-Zuck-Rezept ist das heute nicht. Du solltest für dieses Rezept genügend Zeit einplanen. Aber es lohnt sich, denn die Cake Pops sind ein absoluter Hingucker und schmecken sensationell.

Den Kokoskuchen für die Cake Pops backe ich selbst. Dafür halbiere ich das Rezept für meine Pina Colada Torte und verwende für den Teig folgende Zutaten:

  • 2 Bio Eier
  • 100 g weißen Zucker
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 ml Kokosöl
  • 150 g gesiebtes Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ¹/4 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 25 ml Rum
  • 25 ml cremige Kokosmilch

So entsteht der köstliche Kokosteig, den ich schon für meine Pina Colada Torte verwendet habe.

Tipp: Um Zeit zu sparen kannst Du natürlich auch auf einen gekauften Kuchen zurückgreifen. Allerdings habe ich noch keinen Fertigkuchen mit intensivem Kokos-Rum-Aroma entdeckt. Schreibe mir gerne in die Kommentare, wenn Du ein gutes Produkt gefunden hast.

Auch wenn es einen zusätzlichen Zeitaufwand bedeutet, backe ich den Teig für Cake Pops selbst. Geschmacklich macht das einen deutlichen Unterschied. Ich verwende aber auch deswegen keine fertigen Tortenböden, weil ich ausschließlich mit Bio-Eiern mit Hahnenaufzucht arbeite.

Hier habe ich einfach noch keinen Tortenboden gefunden, der meinen Ansprüchen genügt. Eigentlich eine Marktlücke! Mir schmeckt es nämlich deutlich besser, wenn ich weiß, dass irgendwo ein glückliches Hähnchen rumläuft, das nicht für mein Backvergnügen Federn lassen musste.

Pina Colada Cake Pops

Geheimzutat für den Pina Colada Cake Pops Teig? Marmelade!

Insbesondere die Pina Colada Cake Pops sollen intensiv nach dem Cocktail schmecken. Und im Kokosteig sind schon zwei wichtige Zutaten des Pina Coladas enthalten: Rum und Kokoscreme.

Für die leckere fruchtige Komponente werden die Kuchenbrösel bei mir mit einem Klecks Ananas Marmelade vermengt. Außerdem kommen noch Frischkäse und Puderzucker in die Kokos Cake Pops.

Pina Colada Cake Pops

Kokos Cake Pops: So werden sie gemacht

Viel zu beachten gibt es bei er Zubereitung des Cake Pop Teiges nicht. Wichtig ist nur, dass der Teig nicht zu weich wird. Er sollte in etwa die Konsistenz eines Mürbeteigs haben. So fällt er nicht auseinander, wenn er mit der warmen Schokolade in Berührung kommt.

Tipp: Ich füge niemals alle Zutaten für den Cake Pops Teig direkt zusammen. Für mich hat es sich bewährt erst einen kleinen Teil Frischkäse zusammen mit der Ananas Marmelade und dem Puderzucker zu den Kuchenkrümeln zu geben. So lässt sich besser abschätzen, ob der Teig schon feucht genug ist.

Pina Colada Cake Pops

Cake Pops dekorieren: Motive für die Tiki Party

Ist der Cake Pop Teig erstmal gekühlt und eine glänzende, korrekt temperierte Schokoladenglasur vorbereitet, geht die Dekoration der Kokos Cake Pops verhältnismäßig schnell.

Ich habe mich für drei unterschiedliche Motive entschieden:

  • Tiki Maske
  • Ananas
  • Cocktail in der Kokosnuss

Tipp: Wer hier ein bisschen weniger Aufwand betreiben möchte kann sich für ein Motiv entscheiden. Die Tiki Maske ist am schnellsten fertig

#1 Dekoration der Cake Pops mit Motiv Tiki Maske

Für die Tiki Maske forme ich aus dem Cake Pops Teig ovale Kugeln. Anschließend dippe ich die Spitze des Cake Pops Stiels in Schokolade und stecke ihn in die ovale Kugel. Nun wird der Teig mit der Zartbitter Kuvertüre überzogen. Nachdem die Schokolade angezogen ist, male ich die typische Tiki Maske auf die Cake Pops. Hierfür eignet sich entweder ein Zahnstocher oder ein Papiertüten aus Backpapier.

#2 Dekoration für die Cake Pops mit Ananas Motiv

Für die Ananas forme ich ebenfalls ovale Kugeln aus dem Cake Pops Teig. Allerdings verwende ich für den Überzug gelbe Candy Melts. Für das Ananas Muster male ich mit gelben Candy Melts ein Rautenmuster auf die Cake Pops und tupfe in die Mitte kleine Punkte aus Zartbitterschokolade.

Für den typischen Ananas Strunk verwende ich grüne Mini Tropifrutti, die ich mit einer Lebensmittelschere mehrfach einschneide und dann auseinander biege. Die Tropifrutti werden zum Schluss mit etwas Candy Melts Masse oben auf die Cake Pops geklebt.

#3 Dekoration für die Cake Pops mit Pina Colada Motiv

Für den Cocktail in der Kokosnuss forme ich zunächst Kugeln aus dem Cake Pops Teig und schneide dann einen kleinen Teil der Rundung ab. Wie bei den Tiki Masken tunke ich die Cake Pops in Zartbitter Kuvertüre lasse die Schokolade anziehen und male spritze dann senkrecht dünne Linien auf die Cake Pops. Anschließend erhitze ich weiße Candy Melts und spritze sie auf die abgeschnittene Rundung.

Das darf ruhig ein bisschen unordentlich aussehen. Bevor die Candy Melts anziehen, drücke ich eine Zuckerperle und eine Mini Tropifrutti Banane in die Masse.

Pina Colada Cake Pops

Was gehört denn bei Dir eigentlich noch zu einer richtig gelungenen Tiki Party dazu? Bei mir darf Bananenbrot nicht fehlen! Und natürlich muss richtig coole Deko her.

Meine Deko Favoriten für eine gelungene Tiki Mottoparty

*Verlinkungen enthalten Amazon Affiliate Links

Schreibe mir unbedingt, wenn Du noch weitere tolle Ideen hast. Ich bin sehr gespannt! ♡

Pina Colada Cake Pops

Schon in Tiki Stimmung? Dann aber schnell! Hier kommt das Rezept!

Pina Colada Cake Pops

Rezept für Pina Colada Cake Pops

Rezept drucken
Portionen: 24 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 7 Bewertungen )

Zutaten

 Für den Cake Pop Teig:

  • 310 g Kuchenbrösel, am besten die Hälfte dieses Rezeptes zubereiten
  • 1 TL Ananas Marmelade
  • 60 g Frischkäse
  • 20 g gesiebten Puderzucker   

Für die Tiki Gesichter Cake Pops:

  • 250 g Zartbitter Kuvertüre (reicht ebenfalls für die Kokosnuss-Cocktail Cake Pops)
  • Eine sehr kleine Menge Weiße Candy Melts   

Für die Kokosnuss-Cocktail Cake Pops:

  • Rest der Zartbitter Kuvertüre von den die Tiki Gesichter Cake Pops
  • 50 g Weiße Candy Melts
  • Eetwa 10 Rote Zuckerperlen
  • Etwa 10 Mini Tropi Frutti (Banane)
  • Ein paar Kokosraspeln   

Für die Ananas Cake Pops:

  • 150 g Gelbe Candy Melts
  • 10 Grüne Gummibärchen oder Tropi Fruti
  • Eine sehr kleine Menge Zartbitter Kuvertüre für die Punkte   

Außerdem:

  • Cake Pops Stiele
  • 3 Spritzbeutel
  • Etwas Kokosöl

Zubereitung

  1. Einen Tortenboden nach diesem Rezept für Pina Colada Torte zubereiten Achtung: Nur die Hälfte der Zutaten verwenden und einen Tortenboden zubereiten!
  2. Den ausgekühlten Kuchenteig zerbröseln 
  3. Die Marmelade und etwa die Hälfte des Frischkäses zusammen mit dem gesiebten Puderzucker zu den Kuchenbröseln geben und alles gut vermengen. Je nach Konsistenz noch mehr Frischkäse hinzufügen. Der Teig darf nicht zu weich sein
  4. Aus dem Teig 24 Kugeln á 14 g formen. Solltest Du weniger Cake Pops machen wollen, kannst Du die Kugeln einfach einfrieren
  5. Bei 8 Stück der Kugeln vorne die Rundung abschneiden, damit später halbe Kokosnüsse entstehen können
  6. Die übrigen 16 Kugeln etwas länglich formen, damit später die Tiki Gesichter und Ananas entstehen können
  7. Ganz wenig Schokolade schmelzen, die Cake Pop Stiele eintunken und in den Cake Pop Teig stecken Tipp: Bei den 8 Kokosnuss Cake Pops muss die abgeschnittene, flache Seite nach oben zeigen!
  8. Für die Tiki Masken Cake Pops die Zartbitter Kuvertüre temperieren und 8 Cake Pops überziehen Tipp: Eine Anleitung, wie Du Schokolade perfekt temperierst findest Du hier!
  9. Etwas Zartbitter Kuvertüre in einen Spritzbeutel geben, unten eine sehr kleine Öffnung abschneiden und auf die getrockneten Cake Pops Gesichter malen
  10. Zum Schluss eine sehr kleine Menge der weißen Candy Melts verwenden, um Augen und weiße Tupfen auf die Gesichter aufzubringen Tipp: Candy Melts werden mit ein wenig Kokosöl oder Kakaobutter geschmeidiger
  11. Für die Kokosnuss-Cocktail Cake Pops die 8 Cake Pops mit der abgeschnittenen Rundung mit der Zartbitter Schokolade überziehen, abtropfen lassen und zum Trocknen auf einen Cake Pop Ständer stellen
  12. Etwas Zartbitter Kuvertüre in den bereits verwendeten Spritzbeutel geben, Linien auf den Cake Pop malen und gut trocknen lassen
  13. 50 Gramm weiße Candy Melts schmelzen, in einen Spritzbeutel füllen, unten eine kleine Öffnung abschneiden und auf die getrockneten Halbkugeln spritzen
  14. In die weiße Candy Melt Masse jeweils eine rote Zuckerperle und eine Tropifrutti Banane stecken. 
  15. Für die Ananas Cake Pops gelbe Candy Melts schmelzen und die übrigen länglichen Cake Pops damit überziehen, abtropfen lassen und zum Trocknen auf einen Cake Pop Ständer stellen
  16. Die übrige gelbe Candy Melts Masse in einen Spritzbeutel füllen, unten eine kleine Öffnung abschneiden und ein Rauten-Muster aufspritzen
  17. Mit der übrigen Zartbitter Kuvertüre einzelne Tupfen auf die Ananas spritzen
  18. Die grünen Tropifrutti mit einer Schere einschneiden und mit etwas gelber Candy Melt Masse oben auf die Ananas kleben    

Hat es geschmeckt?

Bitte bewerte mein Rezept und hinterlasse mir einen Kommentar unter diesem Beitrag. Ich freue mich schon darauf!

Pina Colada Cake Pops

Eine schöne Tiki Party wünsche ich Dir.

Liebe Grüße, Angelina ♡

Pina Colada Cake Pops
Teile mich auf Pinterest!

2 Kommentare

anett 7. September 2017 - 15:45

Also in Potsdam regnet es und es sieht hier so gar nicht mehr nach Sommer aus… schön, dass deine Cake Pops nach
Sommer schreien …
Ganz toll… da musst du aber ein ruhiges Händchen gehabt haben…sehen super aus .

Liebe Grüße
Anett

Antworten
Zimtblume 13. September 2017 - 9:45

Liebe Anett,

ja ich fürchte der Sommer hat sich verabschiedet. Aber ich hoffe auf einen ganz tollen, bunten, sonnigen Herbst ;-)

Viele Grüße
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar