Home Hefeteig backen Hefekranz

Hefekranz

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Heute gibt es ein wahnsinnig leckeres Hefeteig Rezept. Na gut, eigentlich schaffen es ja ohnehin nur leckere Rezepte auf meinen Blog, aber dieser Hefekranz hat es mir besonders angetan. Es gibt einen Hefekranz mit Pistazienfüllung und ich kann immer noch nicht glauben, wie schnell der aufgefuttert war!

Hefekranz mit Pistazienfüllung

Hefekranz backen

Wer mich kennt weiß, bei Hefeteig bin ich eigen. Ich habe schon sooo viele Rezepte probiert und bleibe doch immer wieder an meinem Grundteig hängen. Hefeteig Fehler passieren schnell. Und meistens direkt am Anfang. Mit meiner Anleitung sollte der Hefeteig perfekt aufgehen.

Die Hefe ist ein empfindliches Geschöpf. Mit meinem Grundrezept gelingt der Hefekranz garantiert.

Du kannst Hefeteig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen und ihn am nächsten Tag weiterverarbeiten. Das bietet sich insbesondere dann an, wenn Du Gäste erwartest und keine Lust hast lange in der Küche zu stehen.

Hefekranz mit Pistazienfüllung

Es gibt jede Menge Möglichkeiten Hefekranz zu füllen. Diese 5 Füllungen sind super lecker:

  • Marzipan
  • Nüssen
  • Mohn
  • Marmelade
  • Nougat

Die Pistazienfüllung ist eine Unterkategorie der Nussfüllungen. Siebe dafür den Puderzucker. Schlage das Eiweiß mit dem Salz leicht an und lasse den Puderzucker einrieseln. Erst am Ende kommt der Zitronenabrieb und der Pistazienaufstrich zur Masse. Hebe die Mandeln unter und fertig ist die Füllung für den Hefekranz.

Hefekranz mit Pistazien

Hefekranz mit Pistazien

Hefekranz formen

Du kannst den Hefekranz entweder wie einen Zopf flechten oder wie ich den Teig bestreichen, aufrollen und die Rolle der Länge nach durchschneiden. Die beiden Stränge werden umeinander gewunden, sodass später eine wunderschöne Optik beim Anschneiden entsteht.

Hefeteig geht beim Backen ganz schön auf. Ich empfehle Dir deshalb eine ofenfeste runde Form in die Mitte des Gebäcks zu stellen. Fette die Form ein, damit der Teig nicht kleben bleibt.

Hefkranz für Ostern

Das Beste an diesem Gebäck ist definitiv die Füllung! Durch das Eiweiß bekommt die Pistazienfüllung eine fast baiserartige Konsistenz. Und mit dem köstlichen Pistazienbrotaufstrich schmeckt die Füllung auch richtig nach Pistazie! Ein Traum.

Meine Empfehlung für die Creme (Amazon-Affiliate-Link)

Übrigens: Man könnte fast meinen, ich mache Werbung für diesen Brotaufstrich. Das ist aber nicht der Fall ich esse ihn einfach nur unheimlich gerne! Zögere also nicht, den Aufstrich durch eine andere Marke Deiner Wahl zu ersetzen.

Hefekranz mit Pistazien

Der Hefekranz mit Pistazienfüllung passt eigentlich zu jedem Anlass. Besonders hübsch macht er sich natürlich zu Ostern auf einer schön gedeckten Kaffeetafel. Er ist aber auch einfach mal was für Zwischendurch. Ich esse den Hefekranz einfach pur. Er ist herrlich süß und ein bisschen klebrig und passt perfekt zum Espresso.

Wenn Du jetzt auf den Pistaziengeschmack gekommen bist, hier findest Du mein Rezept für meine Pistazientorte. Eine Torte, die so wundervoll leicht schmeckt, dass man locker zwei Stückchen vertilgen kann.

Hefekranz mit Pistazien

Hefekranz Rezept

An die Rührschüssel, fertig, los! Hier geht’s geschwind zum Rezept!

Hefekranz mit Pistazienfüllung

Hefekranz mit Pistazienfüllung

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.9/5
( 9 Bewertungen )

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 30 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 250 g Milch lauwarm
  • 1 TL Salz
  • 60 g sehr weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für die Pistazienfüllung:

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Bio Zitrone, davon der Abrieb
  • 150-200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Milde Pistazien Brotaufstrich z.B. Rewe Feine Welt
  • 100 g gehackte Pistazien

Außerdem:

  • 1 Blech mit Backpapier
  • 1 ofenfester Keramikbecher

Zubereitung

  1. Für den Vorteig die Hefe in die lauwarme Milch bröseln und 2 EL Zucker als Nahrung für die Hefe einrühren
  2. Das Mehl in eine große Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde formen und die Hefemischung in die Mitte gießen. Mit etwas Mehl vom Rand bestreuen und abgedeckt 20 Minuten gären lassen
  3. Für den Teig die sehr warme Butter, die Eier und die Prise Salz zum Teig geben und 10 Minuten kneten
  4. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben, abdecken und an einem warmen Ort ruhen lassen
  5. Für die Pistazienfüllung den Puderzucker sieben
  6. Das Eiweiß mit der Prise Salz leicht anschlagen und dann den Puderzucker einrieseln lassen
  7. Den Abrieb einer Bio Zitrone und den Pistazienbrotaufstrich vorsichtig unter die Eiweißmasse heben.
  8. Die Mandeln ebenfalls untermengen
  9. Für den Hefekranz den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen und die Pistazienfüllung darauf verteilen
  10. Die gehackten Pistazien auf der Füllung verteilen und ein paar gehackte Pistazien für die Deko zurückbehalten
  11. Das Rechteck von der langen Seite her langsam aufrollen
  12. Die Rolle der Länge nach durchschneiden
  13. Die beiden Stränge so drehen, dass die Schnittflächen nach oben zeigen. So entsteht eine schöne Optik
  14. Die Stränge vorsichtig ineinander verschlingen und einen Krank formen
  15. Den Kranz auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen
  16. Um in der Mitte des Kranzes eine schöne Runde Öffnung zu erhalten, einen Ofenfesten Keramikbecher in die Mitte stellen
  17. Den Hefekranz in den Ofen schieben und den Ofen auf 180° Ober/Unterhitze einstellen. Ich habe den Ofen erst eingeschaltet, als der Hefekranz bereits darin war, damit dieser nochmal die Möglichkeit hat etwas zu gehen
  18. Den Hefekranz für etwa 25 Minuten goldbraun backen
  19. Den Hefekranz auskühlen lassen und nach Wunsch noch mit einer leckeren Glasur versehen

Hefekranz mit Pistazien

Mein Blog lebt vom Austausch und Deinen Kommentaren. Ich freue mich immer besonders, wenn Du mir schreibst, was Dir an meinem Artikel gefallen hat und bin für Deine Kritik sehr dankbar!

Hab eine schöne Zeit! Liebe Grüße, Angelina

2 Kommentare

Jessica 14. August 2017 - 12:02

Liebe Angelina, herzlichen Dank für diesen schöner Beitrag zu meinem Hefekranz. Da haben wir ja einige Gemeinsamkeiten! Rezepte mit Pistazien lassen auch mein Herz gleich höher schlagen und ich lese genauso gerne die über mich Seiten auf den Blogs ☺️
Liebe Grüße Jessica

Antworten
Zimtblume 16. August 2017 - 12:40

Liebe Jessica,

immer gerne! Ich finde wir müssten unbedingt mal ein Bloggerevent rund um die Pistazie starten 😉

Ganz liebe Grüße
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar