Home Auf Reisen Verzascatal

Verzascatal

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Ich habe mir auf dem Rückweg von meinem Cannobio Urlaub einen Wunsch erfüllt und dem malerischen Verzascatal einen Besuch abgestattet. Es stand schon lange auf meiner Liste. Und ich bin immer noch verzaubert von der Schönheit dieser Region. In diesem Blogbeitrag erfährst Du, welche Sehenswürdigkeiten im Verzascatal Du nicht verpassen darfst.

Brücke Ponte dei Salti im Verzascatal

Verzascatal – die schönsten Orte und Ausflüge

Unweit vom Lago Maggiore entfernt liegt das Aushängeschild des Schweizer Kanton Tessin: Das Verzascatal. Das 25 Kilometer lange Tal des grünen Flusses ist auch als „Malediven von Milano“ oder „Paradies der Schweiz“ bekannt. Klingt erst mal ein bisschen übertrieben, oder? Ich garantiere Dir aber, dass der wilde Fluss mit seiner magischen smaragdgrünen Farbe, die naturbelassene Landschaft mit ihren ausgewaschenen Felsen und die kleinen Bergdörfern mit ihren idyllischen Steinhütten sämtliche Superlative verdienen.

Verzascatal, Ausflug

Sehenswürdigkeiten Verzascatal

Ein Tagesausflug ist eigentlich viel zu wenig für diese wunderschöne Region. Ich komme garantiert nochmal wieder, um ausgedehnte Wanderungen zu unternehmen. Das Tal hat etwa 300 Kilometer Wanderwege zu bieten. Ein Spaziergang von Brione nach Lavertezzo steht ganz oben auf meiner Wunschliste.

Für meinen Ausflug habe ich mich aus Zeitgründen auf zwei Sehenswürdigkeiten bzw. zwei Orte beschränkt:

  1. Verzasca-Damm
  2. Dorf Lavertezzo

Die riesige Staumauer gilt als Taleingang zum Valle Verzasca. Von Cannobio am Lago Maggiore sind es gerade mal 40 Minuten. Weitere 15 Minuten brauchst Du vom Staudamm zum Dorf Lavertezzo. Einem Ort, wie aus dem Bilderbuch.

Bungee Jumping vom Verzasca-Damm

Einmal mutig wie James Bond sein. Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Valle Verzasca ist der 380 Meter lange und 220 Meter hohe Verzasca-Staudamm in Gordola. Er zählt zu den höchsten Staudämmen Europas. Und ist durch den Jame Bond Film „Goldeneye“ berühmt geworden.

Staudamm Verzasca

Der verrückt genug ist, kann sich im freien Fall von der höchsten stationären Bungee-Jumping-Anlage der Welt in die Tiefe stürzen. Du hast die Wahl zwischen:

  • Klassik Sprung,
  • Rückwärts-Sprung,
  • Nacht-Sprung und
  • Ultimo-Sprung

Für mich war schon das Zuschauen Adrenalin genug.😂 Vom Staudamm hast Du übrigens eine sensationelle Aussicht. Bevor Du auf den Staudamm läufst, findest Du auf der rechten Seite eine Toilette und einen kleinen Tourist Shop in dem Du zum Beispiel Eis am Stiel kaufen kannst.

Verzascatal, Dorf Lavertezzo

Das Dorf Lavertezzo

Ich bin bin spontan ins Val Verzasca gefahren und habe einfach dort angehalten, wo es mir gefällt. Als ich durch das Dorf Lavertezzo gefahren bin und die mittelalterliche Brücke Ponte dei Salti vom Fenster aus gesehen habe, wusste ich, dass ich dort den Rest des Tages mit süßem Nichtstun verbringen möchte.

Parksituation

Parkplätze sind in Lavertezzo hart umkämpft. Ich kann Dir nur empfehlen relativ früh am Morgen in Lavertezzo anzukommen. Mit viel Glück habe ich den letzten freien Parkplatz auf dem Acquino Parkplatz ergattert und bin von dort zur Brücke gelaufen. Die meisten Parkplätze sind kostenpflichtig. Ein Tagesticket kostet normalerweise 10 Franken. Als ich dort geparkt habe, war der Automat gerade außer Betriebt.

Brücke Ponte dei Salti

Zu Fuß sind es vom Parkplatz 15 Minuten bis zur Römerbrücke, die über die Verzasca führt. Dieser Ort ist:

  • magisch
  • mystisch
  • märchenhaft

Von der Brücke hast du einen fantastischen Blick auf die alte Steinkirche Santa Maria Assunta. Unter Dir tost die Verzasca. Und auf den glattgewaschenen Felsformationen tummeln sich Badende.

Brücke Lavertezzo, Verzascatal

Rund um die Brücke ist ziemlich viel los. Es ist unmöglich allein über die Brücke zu spazieren. Mich hat das nicht gestört. Wenn Du auf der Suche nach dem perfekten Foto bist, solltest Du im Sommer definitiv einen Tag außerhalb der Feriensaison und ganz früh am Morgen wählen.

Essen gehen im Verzascatal

Essen gehen Lavertezzo, Verzascatal

Nur einen Steinwurf von der Brücke entfernt befindet sich die Osteria Vittoria. Mit dem Auto können Gäste dort kostenlos parken. Ich bin von der Brücke zu Fuß durch das historische Zentrum gelaufen, habe mir die Kirche von ganz nah angesehen und habe dann auf der Terrasse der Osteria Vittoria die Seele baumeln lassen.

Wenn Du dort einkehren möchtest solltest Du folgendes beachten:

  1. Warte, bis Dir ein Platz zugewiesen wird. Das kann schon mal eine Weile dauern. Ich habe etwa 15 Minuten gewartet, bis ich einen Platz mit Blick auf die Kirche ergattert habe.
  2. Du befindest Dich in der Schweiz. Und auch wenn Du mit Euro zahlen kannst, bleiben die Schweizer Preise gesalzen.
  3. Der Service und das Personal sind gewöhnungsbedürftig. Fast 20 Minuten habe ich gewartet, bis ich bestellen konnte. Die Bedienung war nicht besonders freundlich. Aber der Espresso war super lecker

Übrigens: Zwischen der Kirche Santa Maria Assunta und der Osteria Vittoria gibt es einen Wasserfall. Du siehst ihn sowohl von der Terrasse als auch unten von der Straße.

Brücke Ponte dei Salti, Verzascatal

Fazit

Lohnt sich ein Besuch im Verzascatal? Ja. Unbedingt! Die Region ist wunderschön, ich habe mich wie im Märchen gefühlt. Wenn Du nach Lavertezzo möchtest, achte darauf im Sommer früh vor Ort zu sein und vergiss Deine Kamera nicht!

Noch mehr Urlaubsinspiration

Hinterlasse mir ein Kommentar