Home Hefeteig backen Toastbrot backen: Das einfach Rezept

Toastbrot backen: Das einfach Rezept

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Toastbrot selber backen ist mit dem richtigen Hefeteig Rezept so einfach, dass sich kaufen gar nicht lohnt. Du kannst die Qualität Deiner Zutaten selbst bestimmen und das Kastenweißbrot schmeckt selbst gebacken viel aromatischer. Wie Du den Teig richtig zubereitest und worauf Du achten musst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Buttertoast mit Marmelade

Einfaches Toastbrot Rezept

Es geht doch nichts über eine geröstete Scheibe Toastbrot mit Marmelade zum Frühstück, oder? Selbst gebackenes, helles Toastbrot besteht im Wesentlichen aus Mehl, Milch, Wasser, Hefe und Butter. Salz und Zucker geben dem Teig Geschmack. Ich backe mein Toastbrot seit Jahren selbst und verwende dafür meinen heißgeliebten Hefeteig. Etwas abgewandelt ist er perfekt, um Toast zu backen.

Grundsätzlich kannst Du diese 3 Toast-Sorten unterscheiden:

  • Buttertoast
  • Mehrkorntoast
  • Vollkorntoast

Bei mir gibt’s heute Buttertoast. Es ist nicht so sättigend und nahrhaft wie Vollkorntoast, aber zwischendurch ein Geschmacksvergnügen, auf das ich nicht verzichten möchte.

Toastbrot Rezept

Toastbrot selber machen: So geht’s

Ich erwähne es jedes Mal wieder, weil es echt wichtig ist: Bitte halte Dich an mein Rezept. Total verständlich, dass Du es abwandeln möchtest, wenn Du nicht alle Zutaten im Haus hast. Allerdings kann ich dann nicht garantieren, dass es gelingt. Am besten einmal kurz die Anleitung durchgehen, alle Zutaten abwiegen und dann erst in die Zubereitung starten.😉

Dieses Brot kannst Du gut am Vortag zubereiten, weil es frisch aus dem Toaster am besten schmeckt. Wenn Du den Hefeteig im Kühlschrank gehen lassen möchtest, bereite ihn einfach am Abend zu. Dann entfällt der Vorteig und die Zutaten werden kalt vermengt. Damit das Brot gleichmäßig aufgeht und eine schöne Krume hat, ist es wichtig den Teig nach dem Gehen kräftig durchzukneten. Gib ihn anschließend in eine Kastenform.

Brot richtig würzen

Salz hebt den Geschmack Deines Hefeteigs. Verzichte deshalb auf keinen Fall darauf. Aber wie viel Salz kommt in den Teig? Es kommt darauf an. Wenn Du gerne Marmelade auf Deinen Toast isst, ist Dir ein ganzer Teelöffel Salz vielleicht zu viel. Wenn Du herzhafte Brotaufstriche bevorzugst, darf ruhig ein ganzer Teelöffel Salz in den Teig. Ein guter Kompromiss bei dem Du Dein Toastbrot sowohl süß als auch herzhaft belegen kannst, ist ein halber Teelöffel Salz.

Drei Toast Scheiben

Brot beim Backen bedampfen

Besonders schön wird Dein Kastenweißbrot, wenn Du beim Backen eine Schüssel Wasser mit in den Ofen stellst. Der Wasserdampf setzt sich an der Teigoberfläche ab und sorgt für eine knusprige Kruste. Achte unbedingt darauf, dass Deine Form ofenfest ist, damit sie im Ofen nicht zerspringt.

Wann Kastenbrot schneiden?

Wenn Du das Toastbrot aus dem Ofen holst, ist es innen sehr weich. Das bleibt auch so, wenn es abgekühlt ist. Wenn Du knuspriges Brot möchtest, gib einfach eine Scheibe in den Toaster und röste sie.

Toastbrot Rezept

Hast Du jetzt auch so Lust auf eine knusprige Scheibe Toast? Dann probiere dieses Rezept unbedingt aus. Es ist:

  • einfach
  • aromatisch
  • knusprig
Toastbrot backen

Toastbrot Rezept

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 3 Bewertungen )

Zutaten

  • 30 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl, Type 405
  • 250 ml Wasser, lauwarm
  • 30 ml Milch, zimmerwarm
  • 70 g sehr weiche Butter
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung

  1. Für den Vorteig das Mehl in eine große Rührschüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen
  2. Die Hefe in lauwarmem Wasser mit 1 EL Zucker auflösen
  3. Die Hefemischung in die Mulde geben und mit etwas Mehl vom Rand bestreuen
  4. Die Mischung abgedeckt an einem warmen Ort für 20 Minuten gehen lassen
  5. Für den Hefeteig die übrigen Zutaten zum Vorteig geben, die Butter erst ganz zum Schluss zum Teig geben
  6. Den Teig 10 Minuten kneten. Der Teig ist etwas weicher und klebriger als mein Hefeteig Grundrezept. Zum Formen etwas Mehl auf den Teig geben und zur Kugel formen
  7. Teig in eine Schüssel geben, mit etwas Mehl bestreuen, damit der Teig nicht austrocknet und abgedeckt 60 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen
  8. Backpapier für Kastenform zuschneiden und in Form legen
  9. Den Teig kräftig durchkneten und von Hand so formen, dass er in die Kastenform passt
  10. Den Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Brot 30 Minuten goldbraun backen, wenn es oben zu braun mit Backpapier oder Alufolie abdecken
  11. Gib zusammen mit dem Brot eine feuerfeste Backform mit etwas Wasser unten in den Ofen. Das sorgt für ein tolles Backergebnis
Toastbrot mit Marmelade

Toastbrot einfrieren

Ganz wichtig, wenn Du Dein Toastbrot einfrieren willst: Lasse den Brotlaib ganz abkühlen. Schneide das Brot erst in Scheiben und gib diese in einen luftdicht verschließbaren Behälter. Ich verwende Gefrierbeutel. Stecke zum Aufbacken einfach die gefrorenen Scheiben in den Toaster und röste sie frisch auf.

Rezeptideen mit Toastbrot

Hinterlasse mir ein Kommentar

Mein Blog ist kostenlos und soll das auch bleiben. Deshalb bin ich umso mehr auf liebe Kommentare angewiesen und freue mich, wenn Du Dein Backergebnis auf Instagram und Facebook teilst, wenn Du mein Rezept ausprobiert hast.

Ganz lieben Dank für Deine Unterstützung,

Deine Angelina

Hinterlasse mir ein Kommentar