Home Kekse & Plätzchen Spekulatius: Rezept mit Gewürzen

Spekulatius: Rezept mit Gewürzen

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Spekulatius sind in der Weihnachtszeit ein Muss. Die selbst gemachten Plätzchen eigenen sich hervorragend zum Verschenken. Erfahre jetzt, welche Gewürzen in den Teig gehören und wie Du Gewürzspekulatius ganz einfach backst.

Spekulatius mit Weihnachtsgewürzen

Was ist Spekulatius?

Spekulatius ist ein Gebäck aus Mürbeteig, das in spezielle Formen gepresst wird. In Deutschland sind die Kekse ein typisches Weihnachtsgebäck. In anderen Ländern sind die knusprigen Plätzchen sogar ganzjährig zu finden.

Die Kekse gibt es in 3 leckeren Sorten:

  • Gewürzspekulatius
  • Mandelspekulatius
  • Butterspekulatius

Gewürzspekulatius selber machen

Für mich sind es die Aromen, die Gewürzspekulatius so besonders machen. Allen voran natürlich der Zimt.  Man nennt seinen Blog nicht Zimtblume, wenn man nicht ein kleines bisschen Zimtverrückt ist. Ceylonzimt-verrückt wohlgemerkt! 

Diese Gewürze gehören in Dein Gewürzspekulatius Rezept:

  • Ceylonzimt
  • Kardamom
  • Gewürznelke
  • Muskat
  • Anis

Natürlich kannst Du bei den Gewürzen auf eine fertige Gewürzmischung zurückgreifen. Ich finde die Kekse aber deutlich aromatischer, wenn Du die Mischung selber macht. Und das geht so:

  • Alle Gewürze in einen Topf geben
  • Einmal umrühren
  • Mit den übrigen Zutaten zum Teig geben

Fertig sind die herrlich knusprigen, verführerisch duftenden Spekulatius Kekse!

Schnelles Gewürzspekulatius Rezept

Spekulatius formen

Ich habe mir vor Urzeiten mal eine Silikonmatte für Spekulatius zugelegt und ich glaube sie gehört zu den Dingen, die ich um die Weihnachtszeit am häufigsten verwende. Die Häuser habe ich leider nicht mehr gefunden. Aber dafür diese weihnachtliche Silikonmatte (Amazon-Affiliate-Link).

Irgendwie sind die selbst gemachten Kekse immer ziemlich schnell weg. Es lohnt sich also definitiv auf Vorrat zu backen.

Spekulatius aufbewahren

Offen stehen lassen solltest Du die Spekulatius lieber nicht. Sie ziehen schnell Feuchtigkeit und werden weich. Mir schmecken sie knusprig besser. Lagere Deine Spekulatius kühl und trocken und packe ich sie am besten in eine Blechdose.

Rezept Gewürzspekulatius

Leckerer Spekulatius mit Gewürzen

Spekulatius Rezept

Ist Dir jetzt auch so weihnachtlich zu Mute? Na dann pass mal auf, was geschieht, wenn Du gleich die duftenden Spekulatius aus dem Ofen holst!

Gewuerzspekulatius für Weihnachten backen

Spekulatius Rezept

Rezept drucken
Portionen: 40 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.2/5
( 34 Bewertungen )

Zutaten

  • 150 g Butter
  • 125 g brauner Zucker
  • 1 Bio Ei
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 Prise gemahlene Gewürznelken
  • 1 Prise Muskat
  • 1 TL gemahlenen Anis
  • 1 Prise gemahlener Kardamom
  • 1 TL abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • eine Handvoll gehobelte Mandeln

Für die Deko:

  • Etwas Zitronensaft und Puderzucker

Außerdem:

  • 1 Silikonmatte für Spekulatius

Zubereitung

  1. Für den Teig die Butter, den Zucker und das Ei schaumig schlagen Tipp: Hört nicht zu früh auf! Ich schlage etwa 10 Minuten!
  2. Die Gewürze in einem Töpfchen mischen und zusammen mit der Zitronenschale und den gemahlene Mandeln unter die Eiermasse rühren
  3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und unterrühren
  4. Ich kühle den Teig nicht, da er sich so bedeutend besser in die Silikonförmchen drücken lässt Tipp: Wenn ihr mit Ausstechern arbeitet empfehle ich den Teig zu einer Kugel zu formen und etwa eine Stunde abgedeckt in den Kühlschrank zu geben
  5. Den Backofen auf 180° Ober-/ Unterhitze vorheizen
  6. In der Zwischenzeit kleine Teigportionen fest in die Silikonform drücken. Je fester ihr drückt, desto besser ist nach dem Backen das jeweilige Motiv zu sehen. Zum Schluss einige gehobelte Mandeln auf den Teig geben und andrücken Tipp:Bei Ausstechern den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die Ausstecher auf Backbleche setzen und vor dem Backen 1/2 Stunde kühl stellen
  7. Die Silikonformen auf ein Backblech legen und in den Ofen schieben. Die Spekulatius etwa 10 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist
  8. Die fertigen Gewürz-Spekulatius kurz abkühlen lassen, da sie sonst leicht brechen und dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen
  9. Die Kekse entweder pur genießen oder mit etwas Puderzucker und Zitronensaft eine Glasur herstellen und die Motive auf den Spekulatius hervorheben

Hat es geschmeckt?

Verlinke mich auf Instagram und Facebook mit @zimtblume, wenn du das Rezept nachgebacken hast und hinterlasse mir einen Kommentar auf dem Zimtblume-Blog! Ganz lieben Dank für Deine Unterstützung

Du hast nach Weihnachten noch Spekulatius übrig? Backe mit den Resten diese leckeren Spekulatius Cupcakes oder Spekulatius Pralinen.

knusprigen Gewürzspekulatius backen

Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!

Liebe Grüße, Angelina ♡

9 Kommentare

Bebbii 7. Oktober 2021 - 14:00

Ich suche für mich noch das perfekte Spekulatius-Rezept und wollte dich fragen, ob ich in deinem Rezept statt dem Backpulver auch Hirschhornsalz verwenden kann. Zudem würde mich interessieren, welches Mehl am besten geeignet ist, denn Weizenmehl 505 oder Dinkelmehl 604 ist meiner Meinung nach zu fein.

Antworten
Mara Schulte 13. Oktober 2020 - 13:55

huhu 🙂
Ich bin grade eben auf diesen Artikel gestoßen, weil ich tatsächlich gestern die erste Packung Spekulatius diesen Jahres gekauft habe. Aufgrund der aktuellen Zeit gäbe es ja viel Zeit zum Backen, dachte ich, also warum nicht mal an Spekulatius versuchen? So schwer kann das ja nicht sein, habe ich gedacht. Tja FALSCH GEDACHT! 😀

Danke jedenfalls für Dein Rezept, ich werde es mit Freuden in den nächsten Tagen ausprobieren.
Eine Frage habe ich jedoch und bitte nicht böse verstehen: Wirkt es nur so, oder sind Deine Spekulatius etwas hell geworden? Kenne mich da nicht wirklich aus, ob industriell extra Farbstoffe hinzugegeben werden oder so.. Sorry, falls das eine extrem dumme Frage ist. 🙂

Antworten
Zimtblume 29. Oktober 2020 - 17:44

Hallo liebe Mara,
danke für deinen Kommentar. 🙂
Du hast Recht, gekaufter Spekulatius ist oft noch eine Spur dunkler. Das liegt daran, dass Karamellzuckersirup oder Kandissirup reinkommt. Aber eben auch eine Vielzahl an Emulgatoren und anderem Fertigkram. 🙂
Ich verwende braunen Zucker und Gewürze. Wenn Du die Gewürze sehr magst, kannst du auch einfach ein bisschen mehr davon zum Teig geben. Dann ist der Geschmack und die Farbe intensiver.
P.S. Gibt eigentlich keine dummen Fragen beim Backen. Ich freue mich immer über Kommentare.
LG,
Angelina

Antworten
Franziska 16. Dezember 2020 - 19:54

Hallo liebe Angelina,
ich habe mir schon so öange vorgenommen mal selber Spekulatius auszuprobieren, und jetzt bin ich auf dein Rezept gestoßen das ich gleich morgen mal ausprobieren möchte 🙂 ich habe eigentlich nur folgende Frage: kann ich wohl zusätzlich zu den Gewürzen, die in deinem Rezept angegeben sind, einfach noch eine ganze Packung Spekulatiusgewürz mit dazugeben? Oder ist der Geschmack dann wohl zu intensiv? Ich habe im Spekulatiusbacken nämlich noch keine Erfahrung- ich weiß nur das meine Familie es gerne mag wenn schön die ganzen Aromen rausstechen, so ist das ei den Lebkuchen auf jeden Fall immer
Lg und ich freu mich schon auf deine Antwort
Franziska

Antworten
Zimtblume 17. Dezember 2020 - 21:22

Hallo liebe Franziska, wie viel Gramm hat denn deine Packung? Vermutlich meinst du eine kleine Packung mit ca. 15 Gramm? Ich würde das Gewürz nicht zusätzlich zu den Zutaten zum Teig geben. Denn meine selbst gemachte Mischung besteht aus genau den gleichen Zutaten, die in den meisten fertigen Mischungen enthalten sind: Zimt, Nelken, Anis, Kardamom, Muskat. Manchmal ist noch etwas Piment oder Ingwer mit dabei. Alles zusammen wird viel zu viel. Wenn deine Familie es gerne intensiv mag, würde ich mal mit einem halben Päckchen beginnen und etwas vom Teig probieren. 🙂 Ganz viel Spaß beim Backen. LG, Angelina

Antworten
Daniela 16. Dezember 2019 - 17:26

Wie viel kann man denn bei einer fertigen Gewürzmischung reinmachen?

Antworten
Zimtblume 17. Dezember 2019 - 21:18

Hallo liebe Daniela, ich würde dir 2-3 TL empfehlen.
Liebe Grüße,
Angelina

Antworten
Petra 15. Dezember 2019 - 19:12

Habe die Spekulatius gebacken, sie sind wirklich super lecker 😋 Danke das du das Rezept teilst, schöne Weihnachten 🎄😃

Antworten
Zimtblume 17. Dezember 2019 - 21:18

Das freut mich sehr Petra. Lass sie dir schmecken und hab eine schöne Weihnachtszeit! LG, Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar