Home Kekse & Plätzchen Haselnussmakronen

Haselnussmakronen

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Haselnussmakronen: Sie sind fester Bestandteil jedes Plätzchentellers. Immer. Die Weihnachtsplätzchen mit Haselnüssen und Eischnee sind in 15 Minuten zubereitet und dürfen dann im Ofen trocknen. Erfahre jetzt, wie die Plätzchen bei Dir garantiert gelingen.

Haselnussmakronen Rezept

Haselnussmakronen: Einfaches Rezept

Kein Wunder, dass Haselnussmakronen in der Adventszeit so beliebt sind. Der Teig geht super schnell. Die Zubereitung ist absolut anfängertauglich. Und sie schmecken einfach himmlisch. Für mich ist der Plätzchenteller ohne Makronen mit Haselnüssen irgendwie nicht vollständig.

Diese Utensilien brauchst Du für die Makronen mit Haselnüsse

  • Backblech
  • Backpapier
  • Rührgerät
  • Küchenwaage
  • Hohes Gefäß für den Eischnee
  • Spritzbeutel mit großer Lochtülle

Theoretisch könntest Du dir den Spritzbeutel mit Lochtülle sogar sparen. Zwei Löffel und etwas kaltes Wasser klappen auch. Ich finde es aber praktischer, beim klebrigen Teig nicht mit Löffeln arbeiten zu müssen.

Haselnuss Makronen

Zutaten für Haselnussmakronen

Die Zutatenliste für die Haselnuss-Makronen ist überschaubar. Im Grunde besteht der Teig aus Eischnee, Zucker und Haselnüssen. Durch die Prise Salz wird das Eiweiß schneller steif. Und durch den Zitronensaft wird der Eischnee stabiler.

Diese 7 Zutaten brauchst Du:

  • Eiweiß
  • Zucker
  • Salz
  • Zitronensaft
  • Gemahlene Haselnüsse
  • Ganze Haselnüsse
  • Oblaten

Haselnussmakronen ohne Oblaten

Geht das überhaupt? Makronen ohne Oblaten? Geht schon! Du kannst auch kleine Kreise auf dein Backpapier zeichnen, es umdrehen und die Masse direkt auf das Backpapier spritzen. Und wenn Du keine Oblaten magst oder zu Hause hast, ist das auf jeden Fall besser, als die Plätzchen nicht zu backen.

Ich kenne Haselnussmakronen mit Oblate. Und ganzer Haselnuss! Aus Nostalgie weiche ich nicht vom Original meiner Oma ab. 😁

Omas Haselnussmakronen

Haselnussmakronen backen: So geht’s

Bei diesen Weihnachtsplätzchen liegt der Teufel im Detail. Du musst ja eigentlich nur Eischnee aufschlagen, oder? Und genau hier schleichen sich Fehler ein, die Du ganz einfach vermeiden kannst. Deshalb gibts Schritt-für-Schritt meine Anleitung für die besten Haselnussmakronen. Die schmecken wirklich wie frisch aus Omas Belchdose genascht!

Starte damit Dein hohes Gefäß zu inspizieren und gegebenenfalls zu spülen. Du benötigst das Gefäß für den Eischnee. Und Fettreste sorgen dafür, dass Dein Eischnee nicht fest wird. Wiege anschließend Deine Zutaten ab und trenne die Eier vorsichtig. Wenn das Eigelb sich mit dem Eiweiß vermengt, ist ein Aufschlagen so gut wie unmöglich. Denn auch hier stört das Fett im Eigelb den Prozess.

Haselnuss-Makronen wie bei Oma? Mit diesem Rezept werden sie perfekt!

Gib eine Prise Salz zum Eiweiß. Die hebt nicht nur den Geschmack. Sondern sorgt auch dafür, dass Dein Eischnee schneller steif wird (Ich hab Dir ja versprochen, es ist ein schnelles Rezept). Gib einen Spritzer Zitronensaft dazu, wenn Du den Eischnee fast steif geschlagen hast. Dadurch bekommt er mehr Stand. Lasse den Zucker langsam einrieseln und schlage weiter, bis es nicht mehr knirscht.

Jetzt einfach die gemahlenen Haselnüsse mit einem Teigschaber unterziehen und die Masse in einen Spritzbeutel füllen. Damit die Oblaten nicht wegrutschen, halte ich mit einem Finger die Oblate am äußersten Rand fest. Mit der anderen Hand halte ich die Spritztülle und dressiere die Masse auf. Ganz zum Schluss bekommt jedes Plätzchen eine ganze Haselnuss. Schön mittig. Und ab in den Ofen mit den Nuss-Makronen!

Ich mag sie innen noch etwas weich. Deshalb wird der Ofen nur auf 150 Grad Ober-/ Unterhitze vorgeheizt. So können die Eiweiß-Plätzchen 20 Minuten im Ofen trocknen. Je länger Du sie trocknest, desto knuspriger werden sie innen.

Rezept für Haselnussmakronen

Rezept für Haselnussmakronen

Probiere diese köstlichen Weihnachtsplätzchen unbedingt mal aus. Denn sie sind:

  • einfach
  • lecker
  • nusszig
Haselnussmakronen mit Oblaten Rezept

Haselnussmakronen

Rezept drucken
Portionen: 25 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 3.6/5
( 9 Bewertungen )

Zutaten

  • 3 Eiweiß, Gr. M
  • 1 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 130 g Zucker, extra fein
  • 180 g Haselnüsse, gemahlen
  • 25 Oblaten
  • 25 Haselnüsse, ganz

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und 25 Oblaten auf ein Backblech legen
  2. Das Eiweiß mit der Prise Salz steifschlagen
  3. Den Spritzer Zitronensaft dazugeben und den Zucker langsam einrieseln lassen
  4. So lange mit dem Rühgeräte steif schlagen, bis die Masse Spitzen zieht
  5. Die Haselnüsse gut mit einem Teigspachtel unterziehen und in einen Spritzbeutel mit sehr großer Lochtülle füllen. Alternativ Spritzbeutel ohne Tülle verwenden oder mit zwei Teelöffeln arbeiten
  6. Oblate mit einem Finder festhalten, mit der anderen Hand die Masse aufdressieren
  7. Auf jedes Plätzchen mittig eine ganze Haselnuss setzen
  8. Die Plätzchen 20 Minuten im Ofen trocknen lassen
Haselnussmakronen mit Oblaten

Markonen backen: Diese Sorten gibt es

  • Mandelmakronen
  • Walnussmakronen
  • Haselnussmakronen
  • Kokosmakronen

Mein Rezept für extra saftige Kokosmakronen findest Du bereits auf dem Blog. Mit Quark werden sie besonders lecker.

Übrigens: Ein Hybrid ist das italienische Plätzchenrezept Brutti e Buoni. Hier werden sowohl Mandeln als auch Haselnüsse verwendet und die Form und Konsistenz ist etwas anders als der deutsche Klassiker.

Plätzchen Rezepte für Weihnachen

Diese Haselnuss-Makronen waren nur der Anfang, oder? Auf meinem Blog findest du eine riesige Auswahl an Keksen & Plätzchen für die Weihnachtszeit. Schau mal vorbei uns starte lecker in die Adventszeit.

2 Kommentare

Monika Schöning 15. Januar 2022 - 16:48

Sehr gut erklärt und super einfach nachzubacken. Wie lange sind die Makronen haltbar? Ich meine wegen der gemahlenen Nüsse?
Liebe Grüße

Antworten
Zimtblume 24. Januar 2022 - 17:20

Hallo Monika, ich würde aufgrund des hohen Zuckergehalts etwa 2 Wochen Haltbarkeit schätzen. LG, Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar