Home Kuchen Saftiger Fantakuchen vom Blech

Saftiger Fantakuchen vom Blech

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Fantakuchen vom Blech – ein absoluter Klassiker und ein echter Hit für Groß und Klein. Dieses Fantakuchen Rezept eignet sich hervorragend zum Backen mit Kindern. Durch die Zugabe von spritziger Limonade erhält der Kuchen eine unvergleichliche Lockerheit. Ein einfacher, aber leckerer Zitronenguss verleiht dem Ganzen den perfekten Abschluss. Hast du schon einmal einen Fantakuchen gebacken? Ich bin gespannt wie er Dir schmeckt! Erfahre jetzt, wie Du saftigen Fantakuchen vom Blech backst.

Saftiger Fantakuchen

Über die Jahre habe ich mir als Bäckerin einen gesunden Pragmatismus zugelegt. Ein Kuchen muss nicht unbedingt aufwändig sein. Es reicht völlig wenn er lecker ist und allen schmeckt. Diese beiden Kriterien erfüllt der Fantakuchen zu hundert Prozent. Er ist ein herrlich einfacher Rührkuchen ohne Schnickschnack. Absolut anfängertauglich und prädestiniert, um ihn mit Kindern zu backen.

Warum kommt Fanta in den Fantakuchen?

Der Fantakuchen heißt so, weil die spritzige Limonade Fanta als Hauptzutat verwendet wird. Diese Besonderheit verleiht dem Rührkuchen seinen charakteristischen Geschmack und sorgt für eine tolle Porung und Lockerheit. Ursprünglich aus Deutschland stammend, hat sich der Fantakuchen als einer der populärsten Blechkuchen des Landes etabliert. Sein einzigartiger Geschmack, kombiniert mit seiner einfachen und gelingsicheren Zubereitung, macht ihn zur perfekten Wahl für jede Gelegenheit, sei es ein Kindergeburtstag, ein gemütlicher Kaffeeklatsch oder einfach ein süßer Snack für zwischendurch.

Fantakuchen mit Zitronenguss

Fantakuchen vom Blech – mit Limonade

Dieser Kuchen funktioniert übrigens mit so ziemlich jeder Limo. Es muss also nicht unbedingt Fanta sein. Wichtig ist, dass es ein sprudelndes Getränk mit Kohlensäure ist. Dadurch wird der Kuchen extra fluffig.

Die Zutatenmenge reicht für ein Fantakuchen Blech. Je nach dem wie groß Du die Stücke schneidest, bekommst Du etwa 30 Stück Kuchen. Also durchaus Potential für eine Grillparty oder einen Kindergeburtstag. Bei der Deko hast Du alle Freiheiten und kannst je nach Anlass dekorieren.

Zutaten für das einfache Fantakuchen Rezept

Beim Backen kommt es auf die richtigen Mengenverhältnisse an. Während Du beim Kochen experimentieren und Zutaten austauschen kannst, solltest Du Dich an die Zutatenliste für den Fantakuchen vom Blech halten, damit er saftig wird und perfekt gelingt.

Für den Teig des Fantakuchens benötigst Du:

  • 200 g Zucker (gibt dem Teig seine Süße)
  • 4 Eier (sorgen für Bindung und Lockerheit)
  • 1 Prise Salz (hebt die süßen Aromen hervor)
  • 150 ml Sonnenblumenöl (macht den Teig saftig)
  • 350 g Mehl, Type 405 (bildet die Grundlage des Teigs)
  • 1 Pk. Backpulver (lässt den Teig aufgehen)
  • 200 ml Orangen Limonade (gibt dem Teig eine fruchtige Note und sorgt für die perfekte Prunk)

Für den perfekten Abschluss sorgt mein Zitronenguss. Dafür brauchst Du:

  • 250 g Puderzucker (bildet die süße Basis des Gusses)
  • 6-7 EL Zitronensaft (gibt dem Guss seine säuerliche Frische)

Dieser einfache Guss ist schnell zubereitet und rundet den Kuchen mit seiner süß-sauren Note perfekt ab.

Fantakuchen Rezept

Fantakuchen Rezept

Probiere diesen tollen Kuchen unbedingt mal aus, denn er ist:

  • anfängertauglich
  • schnell gemacht
  • locker & lecker
Fantakuchen: Das beste Rezept

Fantakuchen

Rezept drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 3.6/5
( 47 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Zucker
  • 4 Eier, Gr. M
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 350 g Mehl, Type 405
  • 1 Pk. Backpulver
  • 200 ml Orangen Limonade

Für den Guss

  • 250 g Puderzucker
  • 6-7 EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen
  2. Für den Teig Zucker und Eier weiß cremig rühren
  3. Prise Salz dazu geben
  4. Unter ständigem Rühren langsam das Öl dazu geben
  5. Mehl und Backpulver mischen und sieben
  6. Auf drei Mal abwechselnd Fanta und Mehlmischung unterrühren
  7. Nicht zu lange rühren, sonst wird der Kuchen trocken
  8. Teig auf dem Backblech verstreichen und ca. 25 Minuten backen und ganz auskühlen lassen
  9. Für den Guss den Puderzucker sieben und mit Zitronensaft mischen
  10. Den Guss gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und sofort Schokolinsen oder Zuckerstreuseln verteilen

Welcher Guss für Fantakuchen?

Bei Fanta Blechkuchen hast Du die Qual der Wahl. Ein schneller Guss aus Puderzucker oder lieber die volle Kalorienbombe mit Schmand? Um es vorweg zu nehmen: Beide Varianten sind lecker. Ich habe mich für die Blitzversion, also einen Fantakuchen mit Zitronenguss entschieden.

Fantakuchen mit Zitronenguss

Für ein ganzes Blech Zitronenkuchen brauchst du ganz schön viel Puderzucker. Ein ganzes Päckchen á 250 Gramm um genau zu sein. Der Puderzucker wird mit 6-7 EL Zitronensaft verrührt. Alternativ kannst Du auch Orangensaft oder Wasser nehmen.

Mein Tipp: Gib nicht den ganzen Saft auf einmal zum Puderzucker, sondern taste Dich langsam an die perfekte Konsistenz heran. Der Zitronenguss sollte streichfähig aber nicht so dünn sein, dass er vom Kuchen fließt. Gib die Zuckerstreusel direkt nach dem Verstreichen auf den Guss. Dieser zieht schnell an, sodass die Streusel nach kurzer Zeit nicht mehr halten.

Die schnelle Zubereitung ist übrigens der Hauptgrund warum ich den Fantakuchen am liebsten mit Zitronenguss mache. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du die Reste super gut übereinander stapeln und bei Bedarf sogar einfrieren kannst. Bei einem Guss mit Schmand ist das ein bisschen komplizierter.

Fantakuchen vom Blech

Tipps & Tricks für saftigen Fantakuchen vom Blech

  1. Qualität der Zutaten: Verwende immer frische und hochwertige Zutaten. Sie machen den Unterschied im Geschmack und können dazu beitragen, dass Dein Fantakuchen vom Blech noch besser wird.
  2. Zimmertemperatur: Stelle sicher, dass alle Zutaten Raumtemperatur haben. Das erleichtert das Mischen und kann dazu beitragen, dass der Kuchen gleichmäßiger backt.
  3. Mehl sieben: Siebe das Mehl vor der Verwendung, um Klumpen zu vermeiden und für einen feineren, leichteren Kuchen zu sorgen.
  4. Limonade: Die Auswahl der Limonade kann den Geschmack Deines Kuchens durchaus beeinflussen. Experimentiere doch mal mit verschiedenen Marken und Geschmacksrichtungen, um Deinen perfekten Fantakuchen zu finden.
  5. Backzeit kontrollieren: Jeder Ofen ist anders, daher kann die Backzeit variieren. Beginne damit, den Kuchen ein paar Minuten vor der empfohlenen Backzeit zu prüfen, um sicherzustellen, dass er nicht verbrennt. Die Stäbchenprobe ist eine tolle Möglichkeit zu prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist.
  6. Abkühlen lassen: Lass den Kuchen vollständig abkühlen, bevor Du den Guss aufträgst. Das verhindert, dass der Guss schmilzt und in den Kuchen einzieht, anstatt eine schöne Schicht zu bilden.
  7. Lagerung: Bewahre den Fantakuchen an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank auf, um ihn frisch zu halten. Denke daran, ihn gut abzudecken, um zu verhindern, dass er austrocknet und unerwünschte Gerüche annimmt.

Mit diesen Tipps und Tricks bist Du bestens darauf vorbereitet, Deinen einfachen Kuchen mit Fanta zu backen.

Einfacher Fantakuchen

Fantakuchen mit Schmand

Fantakuchen ohne Schmand geht schnell. Keine Frage. Aber manchmal muss es eben ein bisschen Geschmack extra sein. Dafür gibt’s den Fantakuchen mit Schmand und Mandarinen. Die Creme ist schnell gemacht und braucht keine Kühlzeit.

Diese 7 Zutaten brauchst Du:

  • 400 g Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 600 g Schmand
  • 30 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 350 g Mandarinen
  • 2 TL Zimt

Und so geht’s:

Schlage die Sahne mit dem Sahnesteif steif, verrühre den Schmand mit Zucker und Vanillezucker. Gibt die Mandarinen zum Schmand und ziehe die Sahne unter. Versteiche alles auf dem Blechkuchen und gib etwas Zimt für die Deko auf den Kuchen.

Der Nachteil bei diesem Kuchen: Er lässt sich einfach nicht so gut transportieren und stapeln und muss zwingend gekühlt werden. Ganz besonders im Sommer. Der Vorteil: Sahne und Schmand sind großartige Geschmacksträger und machen Deinen Blechkuchen garantiert zum Highlight.

Kuchen mit Fanta und Smarties

Fantakuchen dekorieren

Das schönste am Backen ist das dekorieren und verzieren des fertigen Gebäcks. Der Fantakuchen kommt entweder als Fantakuchen mit Schmand daher, dann wird lediglich etwas Zimt&Zucker über die Creme gestreut. Beim Fantakuchen mit Zitronenguss hast Du mehr Gestaltungsspielraum. Mit diesen Zutaten lässt sich der Kuchen verzieren:

  • Gummibärchen
  • Schokolinsen
  • Mini-Butterkekse
  • Zuckerperlen

Eine tolle Rezeptabwandlung ist das Kuchen-Eis am Stiel. Hierfür wird der Fantakuchen in Stücke geschnitten und mit flüssiger Schokolade verziert. Ein Eisstiel sorgt für die perfekte Optik.

FAQ

Kann ich den Fantakuchen einfrieren?

Ja, der Fantakuchen kann eingefroren werden. Es ist jedoch wichtig, ihn vor dem Einfrieren vollständig abkühlen zu lassen und dann gut zu verpacken, um Gefrierbrand zu vermeiden. Du kannst ihn auch mit Guss einfrieren. Verwende Butterbrot- oder Backpapier, damit die Lagen nicht zusammenkleben und taue den Kuchen bei Zimmertemperatur auf.

Kann man Fantakuchen auch in der Springform backen?

Ja, das geht. Ich empfehle Dir die Zutatenmenge zu halbieren und eine 26 cm Backform zu verwenden.

Wie lange ist Fantakuchen haltbar?

Den Zitronenkuchen mit Zuckerguss kannst Du locker 3-5 Tage aufbewahren. Mit Schmand ist er deutlich weniger lang haltbar.

Kann ich auch eine andere Limonade verwenden?

Ja, Du kannst auch andere Limonaden verwenden. Es ist jedoch zu beachten, dass dies den Geschmack Deines Kuchens verändern kann. Experimentiere mit verschiedenen Sorten, um zu sehen, was Dir am besten schmeckt.

Kann ich den Fantakuchen auch ohne Guss zubereiten?

Ja, der Fantakuchen kann auch ohne Guss gebacken werden. Er wird dann weniger süß sein, behält aber seine leichte Zitrusnote.

Warum ist mein Fantakuchen trocken?

Das kann verschiedene Gründe haben. Möglicherweise war der Backofen zu heiß, der Kuchen wurde zu lange gebacken, oder die Zutaten waren nicht in der richtigen Menge vorhanden. Häufig wird der Teig zu lange gerührt, dass macht den Kuchen trocken oder speckig.

Kann ich den Fantakuchen auch vegan zubereiten?

Ja, es gibt verschiedene Anpassungen, die vorgenommen werden können, um den Fantakuchen vegan zu machen. Du kannst zum Beispiel Ei-Ersatzprodukte und vegane Sahne verwenden und eine vegane Limonade wählen. Bitte habe Verständnis dafür, dass ich Dir über Mengenverhältnisse keine Angaben geben kann, da ich den Kuchen so noch nicht selbst gebacken habe.

Kann ich auch andere Früchte statt Mandarinen verwenden?

Ja, Du kannst auch andere Früchte wie Kirschen, Aprikosen oder Pfirsiche verwenden. Beachte jedoch, dass auch dies den Geschmack Deines Kuchens verändern wird.

Bloggerin Angelina Antal - Zimtblume.de

Hinterlasse ein liebes Kommentar unter diesem Beitrag, um mich und meinen Blog zu unterstützen.

Lieben Dank, Deine Angelina

4 Kommentare

Tatjana 17. November 2023 - 18:53

Hallo Angelina, vielen Dank für das Rezept und die ganzen Infos. Ich habe mich schon gefragt, ob man den Kuchen auch in der Springform backen kann. Was mir ganz neu ist, dass durch das lange Rühren der Teig trocken wird. Lieben Dank nochmal und viele Grüße

Antworten
Zimtblume 18. November 2023 - 7:56

Hallo Tatjana, es kommt drauf an, was du beim Rührteig rührst. Eier und Zucker zum Beispiel, sollst du lange rühren. Aber wenn das Mehl dazukommt, nur noch kurz rühren. Das im Mehl enthaltene Gluten sorgt sonst für eine speckige oder trockene Konsistenz. Der Kuchen ist dann weniger saftig. Liebe Grüße, Angelina

Antworten
Ruth Theis 18. März 2023 - 11:16

Ganz einfach zu machen, und hat sehr gut geschmeckt

Antworten
Zimtblume 12. Juli 2023 - 20:52

Danke für dein Feedback liebe Ruth! LG Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar