Home Hauptspeise Käsespätzle: Das beste Rezept

Käsespätzle: Das beste Rezept

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Dieses Käsespätzle Rezept schmeckt wie bei Mama. Käsespätzle selber machen ist nicht schwer. Das Rezept ist ganz einfach und die Zutaten hast Du fast immer im Haus. Wie Du Allgäuer Käsespätzle richtig zubereitest, erfährst Du jetzt.

Käsespätzle

Was sind Käsespätzle?

Bei Käsespätzle handelt es sich um einen Auflauf, bei dem abwechselnd selbst gemachte Spätzle und geriebener Käse übereinander geschichtet werden. Das Gericht wird im Backofen überbacken und mit Röstzwiebeln garniert.

Wo kommen Käsespätzle her?

Käsespätzle gehören zu den beliebtesten Gerichten im Allgäu und im Schwabenland. Auch in Österreich, Schweiz und Lichtenstein wird es gerne gegessen. Dort heißt der Auflauf Chäschnöpfli, Käsknöpfle oder Kässpätzle. Aber wo genau kommen Käsespätzle eigentlich her? Und wer hat sie erfunden?

Obwohl Allgäuer und Schwaben die Erfindung des Rezepts gleichermaßen für sich beanspruchen, weiß heute keiner mehr so richtig, woher das Gericht kommt. Fest steht, dass das Spätzle Gericht so lecker ist, dass es inzwischen weltweit bekannt ist.

Schwäbische Käsespätzle

Käsespätzle selber machen

Mit einem guten Spätzle Rezept hast Du für die Kässpatzen schon die halbe Miete. Mein Grundrezept für Spätzle geht schnell und einfach. In 30 Minuten steht ein Schwung heißer Spätzle vor Dir auf dem Tisch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist das besondere an Spätzlemehl?

Für viele Rezepte benötigst Du extra Spätzlemehl. Das Besondere ist, dass es grobkörniger ist und deshalb weniger klumpt. In meiner Familie verwenden wir stets Weizenmehl Type 405. Unsere Spätzle klumpen trotzdem nicht, weil wir die Zutaten in der richtigen Reihenfolge verbinden. Spätzlemehl muss also nicht unbedingt sein.

Rezept Käsesespätzle

Käsespätzle Rezept

Die Zubereitungsschritte richtig zu timen, ist die einzige Kunst bei diesem Rezept. Denn nur wenn die noch heißen Spätzle mit dem geriebenen Käse vermengt werden, entsteht der gewünschte Schmelz. Reibe also zunächst den Käse und halte alle Küchengeräte bereit.

Wenn der Spätzle Teig erst mal fertig ist, geht es ganz schnell. In wenigen Minuten sind die Spätzle fertig und das Gericht kann in den Ofen wandern. In der Zwischenzeit kannst du in Ruhe Deine Zwiebeln frittieren.

Dieses Kässpatzen Rezept ist:

✔ Einfach

✔ Vegetarisch

✔ Nahrhaft

Omas Käsespätzle

Allgäuer Käsespätzle

Käsespätzle Rezepte gibt es viele. Häufig werden in Baden-Württemberg werden Käsespätzle mit Sahne zubereitet. Kenne ich erst, seit ich in Freiburg wohne. Schmeckt gut. Aber für mich gehen original Kässpätzle anders.

Wie werden Käsespätzle cremig?

Sahne hat im original Rezept nichts zu suchen. Zumindest nicht bei Allgäuer Käsespätzle. Hier sorgen allein Allgäuer Bergkäse und Butter für eine cremige Konsistenz und den unvergleichlichen Geschmack.

Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Auch hier scheiden sich die Geister. Beziehungsweise Schwaben und Allgäuer. Viele meiner schwäbische Freunde dünsten die Zwiebeln an, löschen mit etwas Weißwein ab und fügen Sahne und Käse hinzu. Kurz. Sie bereiten eine Käsesauße mit Zwiebeln zu.

In unserem Familienrezept werden dagegen Zwiebelringe in etwas Mehl gewälzt und anschließend in reichlich Öl frittiert. Die Röstzwiebeln werden auf den fertigen Auflauf drapiert. Schmeckt mir deutlich besser, denn den Kässpatzen fehlt ansonsten eine knusprige Komponente.

Käsespätzle Rezept

Käsespätzle Rezept

Rezept drucken
Portionen: 4 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.5/5
( 4 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig

  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 TL Salz
  • 250 ml Wasser
  • Salz für das Wasser
  • Butter

Für die Käsepätzle

  • 250g Allgäuer Bergkäse
  • 100 g Weißlacker, alternativ junger Bergkäse
  • Etwas Butter
  • 1-2 Schöpfkellen Spätzlewasser
  • Salz, Pfeffer

Für die Garnitur

  • 2 Zwiebeln
  • Mehl
  • Öl
  • Schnittlauch

Zubereitung

  1. Den Allgäuer Bergkäse fein reiben, den Weißlacker in kleine Stücke schneiden. Alternativ den jungen Bergkäse fein reiben
  2. Für den Spätzle Teig das Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde formen
  3. Eier und Salz in die Mulde geben und mit dem Mehl verrühren
  4. Nach und nach Wasser dazugeben
  5. Mit Knethaken oder noch besser mit einem Holzlöffel den Teig so lange schlagen, bis er Blasen wirft und zäh vom Löffel fließt ohne zu reißen
  6. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen
  7. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und in eine Auflaufform 2-3 Butterflocken geben
  8. Wasser mit reichlich Salz zum kochen bringen
  9. Den Spätzlehobel in das Salzwasser tauchen bevor die Spätzle gehobelt werden
  10. Eine weitere Schüssel mit etwas Butter bereitstellen
  11. Den Teig etappenweise ins Salzwasser hobeln und die Spätzle mit einem Schaumlöffel abschöpfen, sobald sie oben schwimmen. Das Spätzlewasser nicht wegschütten! 1-2 Schöpfer werden noch benötigt
  12. Etwas Käse in die Auflaufform geben und Spätzle und Käse abwechselnd schichten. Zum Schluss eine Handvoll Käse und Weißlacker verteilen und 1-2 Schöpfkellen Spätzlewasser über die Käsespätzle geben
  13. Sparsam mit Pfeffer und Salz würzen. Ich stelle lieber beides auf den Tisch, wenn der Auflauf fertig ist.
  14. Käsespätzle für 15-20 Minuten backen
  15. Für die Garnitur die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in wenig Mehl wälzen
  16. Öl erhitzen und die Zwiebelringe goldbraun frittieren
  17. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und den fertigen Auflauf damit garnieren
  18. Schnittlauch fein schneiden und über den Auflauf geben
  19. Die Käsespätzle heiß genießen

Hat es geschmeckt?

Bitte verteile Sternchen für mein Käsespätzle Rezept und hinterlasse mir unter diesem Beitrag ein liebes Kommentar. Ganz lieben Dank für Deine Unterstützung, Angelina

Käsespätzle selber machen

Häufige Fragen

Welcher Käse für Käsespätzle?

Darauf kann es nur eine Antwort geben: Allgäuer Bergkäse!

Was passt zu Käsespätzle?

Zu Käsespätzle gibt es im Allgäu traditionell Zwiebelrostbraten. Auch Filetstreifen in Pilzrahm stehen oft auf der Karte. Für Vegetarier und Veganer passt hervorragend Salat.

Welcher Salat zu Käsespätzle?

Zu Käsespätzle schmeckt ein großer grüner Blattsalat. Auch Feldsalat oder ein gemischter Salat mit Cherry Tomaten schmecken lecker.

Was trinkt man zu Käsespätzle?

Traditionell gibt es zu Käsespätzle Bier oder Weißwein. Grundsätzlich kannst du zu Käsespätzle trinken, was Dir gut schmeckt.

Welcher Wein zu Käsespätzle?

Zu Käsespätzle passt ein kräftiger Weißwein. Zum Beispiel Riesling, Trollinger oder Gutedel.

Kann man Käsespätzle einfrieren?

Eingefrorene Käsespätzle sind nach dem Auftauen oft zäh. Friere besser die Spätzle ein und backe sie zusammen mit geriebenem Käse frisch auf.

Wie lang sind Käsespätzle haltbar?

Du kannst Käsespätzle luftdicht verschlossen problemlos 3-4 Tage im Kühlschrank lagern.

3 Kommentare

Steffi 14. September 2021 - 17:15

Diese Käsespätzle sind einfach super!

Antworten
Zimtblume 15. September 2021 - 18:00

Danke liebe Steffi, freut mich riesig, dass dir das Rezept gefällt. LG, Angelina

Antworten
raju 12. September 2021 - 9:33

Thanks For Sharing this amazing recipe. My family loved it. I will be sharing this recipe with my friends. Hope the will like it.

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar