Home Kekse & Plätzchen Hefeplätzchen backen: Rezept für zarte Osterhasen Kekse

Hefeplätzchen backen: Rezept für zarte Osterhasen Kekse

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Kennst Du eigentlich noch Hefeplätzchen? Die gab es bei uns früher oft und sie sind immer auf der Zunge zergangen. Heute gibt es das Gebäck aus meiner Kindheit in einer kleinen Abwandlung. Ich zeige Dir, dass ein Rezept mit Hefeteig auch blitzschnell und ganz ohne Wartezeit köstlich schmeckt.

Hefeplätzchen backen: Rezept für zarte Osterhasen Kekse

Hefeplätzchen backen: So geht’s

Rezepte aus Kindertagen backe ich super gerne. Meistens sind die Zutaten günstig und die Zutatenliste überschaubar. Und das ist gut so! Es muss nämlich nicht immer der teure Muscovado-Zucker oder die kostbare Vanilleschote sein.

Hefeplätzchen Rezept mit Trockenhefe

Hefeplätzchen

Rezept drucken
Portionen: 10 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.3/5
( 12 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:

  • 250 g  Butter, zimmerwarm
  • 250 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 15 g frische Hefe
  • 1 EL kalte Milch

Außerdem:

  • zerlassene Butter

Für die Deko:

  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Rosinen
  • Zuckerperlen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und 1-2 Backbleche mit Backpapier auslegen
  2. Für den Teig einfach alle Zutaten miteinander verkneten
  3. Der Teig ist sehr weich, gegebenenfalls kurz in den Kühlschrank stellen. Wichtig: Den Teig nicht gehen lassen. 
  4. Den Teig etwa 0,5 cm dick ausrollen und Ausstechern kleine Osterhasen ausstechen und auf das Blech legen
  5. In einem Topf 2-3 EL Butter schmelzen und abkühlen lassen
  6. Mit einem Pinsel die Plätzchen von beiden Seiten mit flüssiger Butter bepinseln Tipp: Im original Rezept werden die Plätzchen jetzt auf einer Seite in Hagelzucker gewälzt, wer keine Hasengesichter machen will, kann das tun.
  7. Die Plätzchen ca. 10-12 Minuten backen. Sie dürfen nicht braun werden!
  8. Die Plätzchen ganz abkühlen lassen
  9. Für den Guss den Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrühren, bis ein recht flüssiger Guss entsteht
  10. Mit einem Pinsel den Guss auf die Plätzchen streichen und mit den Rosinen und den Zuckerperlen ein Hasengesicht zaubern

Hat es geschmeckt?

Verlinke mich auf Instagram und Facebook mit dem Hashtag #wiezimtblume, wenn du das Rezept nachgebacken hast und hinterlasse mir einen Kommentar auf dem Zimtblume-Blog! Ich freue mich schon darauf!

Für meine Hefeplätzchen benötigt ihr nur 5 Zutaten

Im original Rezept, wie ich von früher kenne, wird der Plätzchenteig ohne Zucker zubereitet, zum Schluss aber kräftig in flüssiger Butter und Hagelzucker gewälzt. Weil die Hasengesichter so aber weniger niedlich aussehen würden, habe ich das Rezept etwas abgewandelt. Der Zucker kommt dieses Mal einfach in den Teig!

Omas Hefeplätzchen
Hefeplätzchen Rezept

Hefeteig ganz ohne gehen lassen. Klappt das?

Wer mein Hefeteig-Grundrezept kennt oder meinen saftigen Osterzopf mit frischer Hefe gerne backt, wird sich über diese Art der Zubereitung erstmal wundern. Denn normalerweise ist das A und O für einen guten Hefeteig, dass er genug Zeit bekommt, um langsam aufzugehen.

Bei meinem Rezept für Hefeplätzchen ist diese Vorgehensweise aber unerwünscht. Im Gegenteil. Schnell ab in den Ofen mit den süßen Hefehäschen! Und wenn der Teig zu weich sein sollte, kannst Du ihn sogar kurz im Kühlschrank parken.

Das Ergebnis sind super zarte Hefeplätzchen, die herrlich duften und irgendwie nach Kindheit schmecken.

Lecker muss nicht teuer sein: Einfache Zutaten, wie Butter, Mehl, Milch, Zucker und Hefe machen dieses Rezepte so besonders!

Hefekekse

Hat Die das Rezept aus meiner Kindheit gefallen? Dann hinterlasse mir gerne unter diesem Blogbeitrag einen Kommentar. Ich freue mich schon sehr darauf zu hören, ob Dir die Hefeplätzchen auch so gut schmecken.

Hab einen schönen Tag. Liebe Grüße, Angelina

Osterhasen Kekse mit Trockenhefe

Hinterlasse mir ein Kommentar