Home Desserts Erfrischendes Mango Dessert mit Joghurt 🥇 Sommer Rezept

Erfrischendes Mango Dessert mit Joghurt 🥇 Sommer Rezept

Wenn ich an eine Mango denke, dann bin ich sofort wieder in Australien. Mit diesem Land verbinde ich so viele Erinnerungen. Viele haben mit Essen zu tun. Was habe ich mich auf den australischen Märkten mit Mangos eingedeckt! Man könnte sagen, Mangos waren mein Grundnahrungsmittel. Deswegen hier eine Hommage an meine Lieblingsfrucht: Ein erfrischendes Mango Dessert mit Joghurt!

Erfrischendes Mango Dessert mit Joghurt
Erfrischendes Mango Dessert mit Joghurt

Süße Früchtchen mit vielen Vitaminen im Gepäck

Zugegeben, die Mango ist keine heimische Frucht. Ich bin sonst eine Verfechterin von Produkten mit kurzen Transportwegen und greife meist auf regionales und saisonales Obst zurück. Doch manchmal darf man auch träumen, oder? Von fernen Orten und exotischen Früchten und Urlaub und Meer. Und da kommt die Mango ins Spiel.

In den tropischen Mangos stecken gleich mehrere Vitamine. Weil sie sehr säurearm sind, freuen sie sich immer über einen Frischekick von Limette oder Zitrone und machen sich auch gut in Verbindung mit Joghurt oder Quark.

Woran erkennt man eine reife Mango?

Klar, dass man in deutschen Supermärkten nicht auf die gleiche Qualität hoffen darf, wie beim australischen Mango Bauern vor Ort. Aber man kann eine reife Mango trotzdem ganz gut erkennen. Hier meine Tipps für den Reifetest im Supermarkt:

  • Eine reife Mango erkennt man am intensiv fruchtigen Duft
  • Gibt die Frucht unter Druck in der Hand leicht nach, ist sie reif!
  • Der Fruchtstiel steht leicht heraus, das Fruchtfleisch um den Stiel herum ist schön prall

Tipp: Die Farbe der Frucht sagt nichts über deren Reifegrad aus. Es gibt unzählige Mango Sorten. Einige sind leuchtend gelb, andere grün-rot.


Erfrischendes Mango Dessert mit Joghurt

Mangos sind unheimlich gesund!

In diesem Dessert steckt ganz viel Sehnsucht und jede Menge Sommer-Feeling. Allein die Farbe hebt ja schon die Stimmung, oder? Dabei ist dieses Dessert auch noch gesund und geht wirklich fix! Ein bisschen den Pürierstab geschwungen und schon steht ein quietschgelbes Sommerdessert da. Noch ein paar Baiser-Brösel nach meinem Rezept für Mini-Baiser für den Crunch darüberstreuen- fertig!


Erfrischendes-Mango-Joghurt-Dessert

Beim schonenden Auftauen von Tiefkühlkost bleiben Vitamine erhalten

Was die Süße betrifft, scheiden sich bekanntlich die Geister. Die einen mögen es richtig pappig, die anderen eben nicht. Eine gute Lösung ist in jeden Fall das Fruchtpüree erst einmal zu kosten. Nicht jede Mango schmeckt gleich. Und erwischt man ein besonders süßes Früchtchen, so muss eventuell gar kein Zucker oder Honig hinzugegeben werden. Ich verwende zum Süßen übrigens Leatherwood Honey aus Tasmanien.

Wenn ihr im Supermarkt keine reifen Mangos findet – und das ist leider ziemlich häufig der Fall – dann nehmt doch einfach TK! Hier werden die reifen Mangos nach dem Ernten gestückelt und eingefroren, sodass alle Vitamine und Nährstoffe erhalten bleiben. Eine echt gute Alternative wenn ihr mich fragt, denn eine unreife Mango ist ein Graus!

Kann man Mangos nachreifen lassen?

Yep. Das geht tatsächlich. Wenn ihr Zeit habt und nicht sofort ein Dessert zubereiten wollt, könnt ihr die Mango auch nachreifen lassen. Wickelt sie dazu am besten in Zeitungspapier ein und achtet darauf, dass die Frucht nicht verdirbt.

Mangos sollten nicht im Kühlschrank gelagert werden. Ähnlich wie Erdbeeren verlieren sie rasch an Geschmack und ziehen andere Geschmäcker und Gerüche an. Besser ist es, das Fruchtfleisch zu zerkleinern und einzufrieren.


Erfrischendes Mango Dessert mit Joghurt

Erfrischendes Mango-Joghurt Dessert

Wenn ich an eine Mango denke, dann bin ich sofort wieder in Australien. Mit diesem Land verbinde ich so viele Erinnerungen. Viele haben mit Essen zu tun. Was habe ich mich auf den australischen Märkten mit Mangos eingedeckt! Man könnte sagen, Mangos waren mein Grundnahrungsmittel. Deswegen hier eine Hommage an… Desserts recipe German
Video Zimtblume
Video Zimtblume
Rezept drucken
Portionen: 4 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 3.6/5
( 27 Bewertungen )

Zutaten

Für die Joghurtcreme:

  • 1 Biozitrone (davon den Abrieb und ca. 3 EL Saft)
  • 300 g Joghurt, möglichst cremig
  • 1 Pck. Bourbon Vanille-Zucker
  • 2 EL Zucker

Für das Mangopüree:

  • 1 sehr reife Mango oder 1 Mango TK
  • Etwas Honig

Für die Deko:

  • Einige Mini-Baiser (Hier das Rezept für selbst gemachtes Baiser)

Zubereitung

  1. Die Mango schälen und grob würfeln Tipp: Falls ihr keine reife Mango bekommt, schmeckt die Frucht nicht sehr süß. Dann greift lieber auf ein Tiefkühlprodukt zurück und lasst die gefrorene Ware vor dem Verwenden langsam auftauen
  2. Die gewürfelte Mango mit etwas Honig fein pürieren
  3. Den Joghurt mit dem Vanillezucker und dem Zucker gut verrühren
  4. Anschließend den Saft und Abrieb der Biozitrone hinzugeben und die Masse mit etwa einem Drittel des Mangopürees mischen
  5. Mit dem übrigen Mangopüree in mehreren Schichten in Gläser geben ( bei mir ergab die Masse vier Gläser) und bis zum Servieren abgedeckt in den Kühlschrank stellen 6. Das Baiser erst kurz vor dem Servieren über das Dessert bröseln, sonst wird es matschig!

Hat es geschmeckt?

Verlinke mich auf Instagram und Facebook mit dem Hashtag #wiezimtblume, wenn du das Rezept nachgebacken hast und hinterlasse mir einen Kommentar auf dem Zimtblume-Blog! Ich freue mich schon darauf!


Viel Spaß beim Schlemmen!

Liebe Grüße

Eure Zimtblume

Erfrischendes-Mango-Joghurt-Dessert

Das könnte Dir auch gefallen:

4 Kommentare

Martina 17. August 2019 - 10:15

Ich versteh stine.

Antworten
Zimtblume 24. August 2019 - 10:19

Freut mich zu hören liebe Martina! 🙂

Antworten
Stine 19. Juni 2017 - 17:56

Huhu,
ha, das mit dem Eindecken an Mangos kenne ich nur zu gut von meiner Reise nach Malaysia. Dort waren sie so günstig und überall erhältlich, dass sie täglich auf dem Speiseplan standen 🙂 Jetzt vermisse ich sie sogar ein wenig…
Davon ab hört sich dieses Dessert einfach unheimlich lecker an… Wenn es wieder Mangos im Angebot gibt, wird es definitiv „nachgekocht“.

Liebe Grüße!!

Antworten
Zimtblume 21. Juni 2017 - 22:06

Liebe Stine,

ich glaube die Mangos aus hiesigen Supermärkten können es mit unseren Urlaubserinnerungen nur schwer aufnehmen. Vielleicht ist das ganz gut so. Sonst wäre es ja auch nichts besonderes mehr.
Ein bisschen näher könnte Australien trotzdem liegen. Also, finde ich 😉

Ganz liebe Grüße
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar