Home Desserts Belgische Waffeln mit frischer Hefe: Das ultimative Waffelrezept 🥇

Belgische Waffeln mit frischer Hefe: Das ultimative Waffelrezept 🥇

Frisch gebackene Waffeln sind magisch! Sobald die erste Ladung Teig im Waffeleisen knusprig ausbackt, hält Gemütlichkeit in der Stube Einzug. Bei uns sind Waffeln mit frischer Hefe besonders beliebt. Ich zeige euch, wie ihr Belgische Waffeln ganz einfach selber machen könnt. In der praktischen Video-Anleitung zeige ich euch die einzelnen Schritte ganz genau.


Belgische Waffeln mit Puderzucker

Über Waffeln ließe sich eine Abhandlung schreiben. Denn die Süßspeise gibt es in unzähligen Varianten und Formen. Süß oder herzhaft. Weich oder knusprig. Aus dickem Hefeteig oder dünnem Rührteig. Rund, rechteckig, mit Wabenmuster oder in Herzform. Eines haben alle Waffeln gemeinsam: Sie sind furchtbar lecker!

Übrigens: Wenn ich Belgische Waffeln schreibe, meine ich eigentlich Brüssler Waffeln. Verwirrend ich weiß. Aber die Belgier haben nunmal für mehr als eine köstliche Waffelvariante gesorgt.

Diese 2 Sorten könnt ihr unterscheiden:

  1. Brüssler Waffeln
  2. Lütticher Waffeln

Auch die Lütticher Waffeln haben ihren Ursprung in Belgien. Während Brüssler Waffeln aus süßem Hefeteig bestehen, wird in die Lütticher Version zusätzlich Hagelzucker eingebacken, der beim Backen karamellisiert.


Waffeln im Herzform mit Puderzucker

So gelingen Belgische Waffeln mit Hefe garantiert

Die Basis für meine Waffeln ist ein Hefeteig. Er ist etwas flüssiger als ein Teig, den ihr für Hefezopf verwendet und läuft dickflüssig vom Löffel.

Wichtig: Achtet bei der Hefeteigherstellung bitte unbedingt darauf, dass die Milch nur lauwarm ist. Zu hohe Temperatur schadet der Hefe und sorgt dafür, dass der Teig später nicht aufgeht.

Wer heiße Kirschen zu den Waffeln reicht, ist mit Belgischen Waffeln gut bedient. Denn der knusprige Teig weicht nicht so schnell auf.

Ich mag dieses Rezept so gerne, weil der Waffelteig beim Backen richtig schön hoch geht. Anders als bei Waffeln aus Rührteig, werden Brüssler Waffeln knusprig und stabil. Flüssigkeiten weichen den Teig nicht zu stark auf. Angedickte Kirschen und andere Saucen passen deshalb hervorragend dazu.

Tisch mit Belgische Waffeln auf dem Teller

Rezept für Belgische Waffeln mit frischer Hefe

Frisch gebackene Waffeln sind magisch! Sobald die erste Ladung Teig im Waffeleisen knusprig ausbackt, hält Gemütlichkeit in der Stube Einzug. Bei uns sind Waffeln mit frischer Hefe besonders beliebt. Ich zeige euch, wie ihr Belgische Waffeln ganz einfach selber machen könnt. In der praktischen Video-Anleitung zeige ich euch die einzelnen… Desserts recipe German
Video Zimtblume
Video Zimtblume
Rezept drucken
Portionen: ca. 10 Waffeln Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.1/5
( 16 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:

  • 1/2 Würfel Bio Hefe (21g)
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 50 g Zucker
  • 220 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Bio Eier
  • 50 g flüssige Butter, abgekühlt

Außerdem:

  • Backtrennspray 
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen
  2. Die Hefe und 1 EL Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Wichtig: Milch darf wirklich nur lauwarm sein. Fingertest!
  3. Mehl in eine große Schüssel geben und mit der Hand in der Mitte eine Mulde formen
  4. Die Hefemischung in die Mulde gießen
  5. Den restlichen Zucker zusammen mit einer Prise Salz und den Bio Eiern zum Teig geben
  6. Die Butter ganz zum Schluss dazugeben
  7. Alles mehrere Minuten zu einem glatten Teig rühren, der zähflüssig vom Löffel fließt
  8. Den Teig abgedeckt 45 Minuten gehen lassen
  9. Das Waffeleisen vorheizen und mit Backtrennspray einsprühen
  10. Je nach Größe des Waffeleisens 1-2 EL Teig in die Mulde geben
  11. Die Waffeln goldbraun ausbacken und warm genießen
  12. Dazu passt: Heiße Krischen, Bananen mit Schokosauce, Schlagsahne oder Zimt und Zucker

Hat es geschmeckt?

Bitte bewertet mein Rezept und hinterlasst ein Kommentar unter diesem Beitrag. Habt ganz lieben Dank dafür. LG, Eure Zimtblume

Video-Anleitung für Brüssler Waffeln

Klickt jetzt auf das Video und seht Schritt-für-Schritt, wie ihr die fluffigen Waffeln mit frischer Hefe ganz einfach selber macht.


Die häufigsten Fragen auf einen Blick

Was sind Brüssler Waffeln?

Brüssler Waffeln bestehen aus einem Hefeteig, der im Waffeleisen ausgebacken wird. Durch die Hefe sind sie dicker als Waffeln aus Rührteig und haben ein tiefes Gittermuster.

Was isst man zu Waffeln?

Zu Belgischen Waffeln passen heiße Kirschen, Bananen mit Schlagsahne und Schokoladensauce. Oder einfach der Klassiker: Zucker und Zimt.

Wie lange müssen die Waffeln backen?

Die Waffeln werden im Waffeleisen ausgebacken, bis die Oberfläche goldbraun ist. Die Dauer hängt vom Gerät und der Menge des Teiges ab. Ich benötige ca. 3 Minuten pro Waffel

Welches Waffeleisen eignet sich für Belgische Waffeln?

Am besten eignet sich ein Belgisches Waffeleisen. Aber auch mit einem Herzwaffeleisen lassen sich gute Ergebnisse erzielen.

Welches Mehl soll ich verwenden?

Am besten passt Mehl Type 405. Alternativ passt auch Type 550 oder Dinkelmehl.

Kann man Waffeln aufbewahren?

Waffeln schmecken warm am besten. Sie lassen sich aber problemlos einfrieren. Dazu die Waffeln ganz auskühlen lassen und in Gefrierbeutel verpackt im Tiefkühlschrank lagern. Nach Bedarf auftauen und im Toaster oder Ofen knusprig backen.

Brüssler Waffeln mit frischer Hefe
Jetzt mein Waffel-Rezept auf Pinterest merken!

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse mir ein Kommentar