Home Kekse & Plätzchen Schwarz-Weiß-Gebäck

Schwarz-Weiß-Gebäck

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Werbung. Schwarz-Weiß-Gebäck ist an Weihnachten Pflicht! Die Kekse aus 3-2-1-Mürbeteig schmecken wie bei Oma und sind das Highlight auf dem Plätzchenteller. Die Schwarz-Weiß-Herzen sind eine kreative Rezeptidee und gehen ganz einfach. Erfahre jetzt, wie Du die Kekse richtig backst und welches Nudelholz sich am besten eignet.

Schwarz-Weiss-Gebäck Rezept

Schwarz-Weiß-Gebäck wie bei Oma

Schwarz-Weiß-Gebäck ist für mich das Weihnachtsgebäck überhaupt. Nichts erinnert mich mehr an Zuhause. Daran, wie meine Oma mir mit einem verschmitzten Lächeln die Plätzchendose quer über den Tisch gereicht hat. Es sind die Kekse meiner Kindheit. Und ich liebe sie! Auch wenn sie zugegebenermaßen zu den aufwändigeren Plätzchen Rezepten gehören.

Klassisches Schwarz-Weiß-Gebäck neu interpretiert

Klassisches Schwarz-Weiß-Gebäck kommt meist als Kringel oder Schachbrett daher. Bei meiner Oma gab es immer nur Letzteres. Und zwar in Perfektion! Das Schachbrett-Muster wurde mit einem Lineal gezogen und mit einem scharfen Messer in Streifen geschnitten. Wer diese Kekse schon mal selbst gebacken hat, weiß die Arbeit umso mehr zu schätzen.

Diese Muster gibt es:

  • Spirale
  • Schachbrett-Muster
  • Streifen-Muster
  • Marmoriert
  • Halb und halb
  • Kreis

Neben den traditionellen Sorten gibt es in der Plätzchendose jede Menge Platz für kreative Ideen mit dem schwarz-weißen Mürbeteig. Diese Schwarz-Weiß-Herzen hätten meiner Oma bestimmt gefallen.

Plätzchen mit Muster: Das musst Du wissen

Der Vorteil bei diesen Plätzchen? Sie stehlen allen anderen Keksen auf dem Teller die Show. Garantiert. Der Nachteil? Man sieht sofort, wenn Du gepfuscht hast! Das gilt auch für die niedliche Herz-Muster-Variante.

Für die Schwarz-Weiß-Kekse brauchst Du diese 3 Dinge:

  1. Zeit
  2. Ein gutes Mürbeteig-Rezept
  3. Das passende Nudelholz

Eigentlich besteht dieses Rezept zu einem Drittel aus backen und zu zwei Dritteln aus puzzeln.😁 Du musst nämlich zuerst kleine Herzchen aus dem hellen Mürbeteig auszustechen und sie dann vorsichtig in die Lücken des dunklen Mürbeteigs drücken. Und umgekehrt. Eine tolle Beschäftigung für verregnete Sonntage, würde ich sagen.

Sandige Mürbeteig Kekse esse ich persönlich am liebsten. Bei Schachbrett-Plätzchen würde ich auf jeden Fall zu einem Mürbeteig mit Ei raten. Durch das Ei wird der Teig etwas fester. Bei meinen Herzchen-Keksen funktioniert mein 3-2-1-Mürbeiteig ohne Ei hervorragend. Und keine Sorge: Der Teig hält auch ohne Ei zusammen. Wirklich!

Das richtige Nudelholz zum Schwarz-Weiß-Plätzchen backen

Es macht wirklich einen Unterschied, welches Nudelholz Du zum Backen verwendest. Ganz besonders bei Mürbeteig! Seit ich das Freiburger Unternehmen chez-soi entdeckt habe, rollt mir kein anderes Nudelholz mehr über den Teig. Ich backe meistens mit dem Blechkönig, der super in der Hand liegt und genau das richtige Gewicht hat, um den Teig gleichmäßig auszurollen.

Wo meine alte Teigrolle eine Kraterlandschaft produziert hat, schafft der Blechkönig eine schöne ebenmäßige Fläche. Bei Schwarz-Weiß-Gebäck ist das besonders wichtig, weil heller und dunkler Teig die gleiche Dicke haben müssen.

Nachhaltige Nudelhölzer aus dem Schwarzwald

Die Nudelhölzer sind wunderschön, stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft und werden im Schwarzwald gefertigt. In Freiburg werden sie von Hand eingeölt und mit einem Logo versehen. Und danach in einer umweltfreundlichen Verpackung auf die Reise geschickt. Zusammen mit selbst gebackenen Keksen sind sie so ziemlich das beste Weihnachtsgeschenk, dass Du einem backbegeisterten Lieblings-Menschen machen kannst.

chez soi Blechkönig

Schwarz-Weiß-Herzen backen: So geht’s

Das Wichtigste zu erst: Deine Butter muss kalt sein. Nur dann legt sich das Mehl optimal um die Butterflocken und sorgt später für die blättrige, butterzarte Struktur im Plätzchenteig. Du kannst entweder mit einem Teighacker oder einem Rührgerät arbeiten. Auch wenn es zunächst so aussieht, als würden sich die Zutaten nicht vermischen, nach und nach fügt sich der Teig zusammen. Nimm gegen Ende Deine Hände und gibt bei Bedarf einen Esslöffel kaltes Wasser zum Teig.

Teile den Teig und verknete eine Hälfte mit dem Kakaopulver. Auch hier gilt: So lange kneten, bis der Kakao in den Teig eingearbeitet ist, aber so wenig wie möglich. Gönne Deinem Mürbeteig unbedingt eine Ruhezeit im Kühlschrank. Damit der Teig schneller durchkühlt, kannst Du ihn etwas flach drücken und anschließend in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank verstauen.

Tipps für perfekte Herz-Kekse

  • Lasse den Teig vor dem Ausrollen Zimmertemperatur annehmen
  • Bemehle die Arbeitsfläche, damit der Teig nicht kleben bleibt
  • Rolle beide Teige zwischen zwei Teighölzern aus, damit sie gleich dick werden
  • Rolle immer nur in eine Richtung und wende den Teig ab und zu
  • Arbeite sorgfältig beim Ausstechen, damit ein schönes Muster entsteht

Je gleichmäßiger Du die Abstände machst, desto schöner sieht das Ergebnis später aus. Spätestens beim Einsetzen der kleinen Herzchen merkst Du, ob Dein Teig die gleiche Dicke hat.

Herzen Schwarz-Weiss-Gebäck

Rezept für Schwarz-Weiß-Kekse

Probiere diese tolle Rezept-Idee für den schwarz-weißen Plätzchen-Klassiker unbedingt mal aus. Die Herz-Kekse sind:

  • kreativ
  • knusprig
  • butterzart
Schwarz-Weiss-Gebäck

Rezept für Schwarz-Weiß-Gebäck

Rezept drucken
Portionen: 2 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.7/5
( 3 Bewertungen )

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter, kalt
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kakao
  • Bei Bedarf 1-2 EL kaltes Wasser

Zubereitung

  1. Den Puderzucker sieben
  2. Alle Zutaten bis auf Kakao und Wasser rasch mit dem Rührgerät verkneten
  3. Anschließend mit den Händen den Teig zu einer Kugel kneten
  4. Den Teig halbieren, in eine Hälfte den Kakao kneten. Bei Bedarf 1 EL kaltes Wasser verwenden
  5. Die Kugeln zwischen Frischhaltefolie Flachdrücken und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
  6. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen
  7. Die Arbeitsfläche bemehlen und beide Teige gleich dick ausrollen. Ich habe Teighölzer mit 5 mm verwendet
  8. Mit kleinen Herz-Ausstechern ein Muster ausstechen und die hellen Herzchen vorsichtig in die Lücken im dunklen Teig drücken. Vorgang beim dunklen Teig wiederholen
  9. Mit einem großen Herz-Ausstecher Plätzchen ausstechen
  10. Backbleche mit Backpapier belegen und die Kekse vorsichtig umschichten Tipp: Ich geben die Bleche vor dem Backen nochmal in den Kühlschrank, damit sie nicht auseinanderlaufen
  11. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Plätzchen etwa 10 Minuten backen, bis der helle Teig an den Rändern goldbraun ist
  12. Die Kekse ganz auskühlen lassen und in einer Blechdose lagern, damit sie keine Feuchtigkeit ziehen
Schwarz-Weiss Plätzchen
Schwarz-Weiss-Kekse

Dieses Rezept ist in Kooperation mit chez-soi entstanden. Die Nudelhölzer aus dem Schwarzwald sind einfach großartig! Ich nutze meine schon seit Jahren und bin von der Qualität absolut überzeugt. Hüpfe doch mal rüber in den chez-soi Shop und finde das Modell, das zu Dir passt.

Bevor Du gehst…

Der Austausch mit Dir ist mir wichtig. Hat Dir mein Rezept für die Schwarz-Weiß-Herzen gefallen? Dann bewerte mein Plätzchen Rezept und hinterlasse mir einen Kommentar unter diesem Beitrag. Ich freue mich schon auf Deine Rückmeldung!

Ganz liebe Grüße,

Deine Angelina

Schwarz-Weiss Herzen backen

2 Kommentare

Ina 28. November 2021 - 22:03

Uiiiii sowohl die kekse als auch die Rollen sehen absolut hochwertig aus :)

Antworten
Zimtblume 29. November 2021 - 20:44

Danke liebe Ina, die Plätzchen sind ein bisschen Arbeit, aber ich finde das lohnt sich. Und mit dem richtigen Nudelholz macht es doppelt Spaß. LG, Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar