Home Tassenkuchen Rhabarber Mug Cake

Rhabarber Mug Cake

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Endlich ist wieder Rhabarberzeit! Wie steht es mit Dir, bist Du auch ein Fan der sauren Erfrischung? Ich auf jeden Fall! Mit Rhabarber lässt sich unheimlich viel anstellen und die Rezepte gehen nie aus. Den Auftakt für die Rhabarberbacksaison macht bei mir dieses Jahr der Rhabarber Mug Cake. Dieser kleine Becherkuchen gehen super fix und schmeckt himmlisch!

Rhabarber Mug Cake

Saftiger Rhabarber Mug Cake

Wir müssen schnell sein, denn die Rhabarbarzeit währt nur relativ kurz! Schon im Juni ist es vorbei mit dem Genuss. Während zunächst nur die Blätter der Pflanze giftige Stoffe enthalten, steigt in den Sommermonaten nämlich die Gefahr, dass sich auch in den Stangen reichlich Oxalsäure anreichert.

Rhabarber gehört eigentlich in die Gemüseabteilung

Von April bis Juni greife ich bei Rhabarber aber noch gern und viel zu. Zu finden sind die sauren Stänglein in der Obstabteilung, aber eigentlich sind sie ja ein Gemüse! Und obwohl ich immer wieder in Rezepten lese, dass die Stangen bei der ersten Ernte nicht geschält werden müssen, mache ich mir die Arbeit und ziehe die rote Schale ab. Sicher ist sicher 😉

Rhabarber Mug Cake

Bei den Küchlein aus der Mug gibt es gar nicht viel zu beachten. Ein wichtiger Schritt bei der Zubereitung von – noch bevor er kleingeschnippelt in die Teigmasse kommt – kurz in der Mikrowelle gegart wird. So ist der Rhabarber später nämlich wesentlich bekömmlicher!

Rhabarber Mug Cake

Rezept für Marzipan Mug Cake

Ich bin mit dem Rezept aus meinem Mug Cake Büchlein sehr zufrieden. Der Rhabarber bringt von sich aus eine tolle Saftigkeit mit und bei Marzipan im Teig kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen. Hier das Rezept für Dich zum Nachbacken! Es lohnt sich!

Rhabarber Mug Cake

Rezept Rhabarber Marzipan Mug Cake

Rezept drucken
Portionen: 2 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 5 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:

  • 30 g Marzipan
  • 45 g Rhabarber
  • 1 EL Wasser
  • 20 g Butter
  • 55 g Zucker
  • Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei, Größe L
  • 1 EL Milch
  • 65 g Mehl
  • 2 g Backpulver

Außerdem:

  • 2 mikrowellenfeste Tassen á 220 ml
  • Fett oder Backtrennspray zum Einfetten der Tassen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Die beiden Tassen mit Fett oder Backtrennspray einfetten
  2. Für den Teig den Rhabarber waschen, die Schale abziehen und in kleine Würfel schneiden
  3. Anschließend den Rhabarber mit 1 EL Wasser in eine mikrowellenfeste Schüssel geben und in der Mikrowelle für 30 Sekunden bei 800 Watt garen
  4. Das Marzipan hacken, zusammen mit der Butter in eine mikrowellenfeste Schüssel geben und für etwa 50 Sekunden bei 800 Watt in die Mikrowelle geben, bis sich die Butter aufgelöst hat
  5. Zucker und Salz mit dem Ei cremig schlagen, Vanilleextrakt nach Wunsch dazugeben und nach und nach die Marzipan-Buttermischung hinzufügen
  6. Die Milch unterrühren
  7. Das Mehl mit dem Backpulver verrühren und anschließend über die Teigmischung sieben
  8. Die Mehlmischung nur so lange in den Teig einarbeiten, bis eine homogene Masse entsteht, nicht länger rühren
  9. Zum Schluss den Rhabarber unterheben
  10. Den Teig in die vorbereiteten Tassen füllen und nacheinander für exakt 1 Minute 50 Sekunden bei 800 Watt backen Tipp: Die beiden Tassen bitte nur nacheinander in die Mikrowelle geben!
  11. Über den fertigen Mug Cake etwas Puderzucker sieben und lauwarm servieren

Hat es geschmeckt?

Verlinke mich auf Instagram und Facebook mit dem Hashtag #wiezimtblume, wenn du das Rezept nachgebacken hast und hinterlasse mir einen Kommentar auf dem Zimtblume-Blog! Ich freue mich schon darauf!

Rhabarber Mug Cake

Das nächste Rezept steht schon fest: Ein Rhabarber Quarkauflauf. Ein abgewandeltes Rezept aus meiner Kindheit! Schaut doch wieder bei mir rein!

Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und eine gute Rhabarberzeit! Liebe Grüße, Angelina ♥

4 Kommentare

Barbara Ra 1. Juni 2020 - 10:25

In der Beschreibung wird Marzipan mit Butter in der Mikrowelle erhitzt. Im Rezept fehlt jedoch die Buttermenge! Bitte angeben.

Antworten
Zimtblume 7. Juni 2020 - 10:42

Hallo liebe Barbara, danke fürs Bescheid geben. Da ist mir ein Fehler unterlaufen. Ich habe die Buttermenge nun ergänzt.
Liebe Grüße, Angelina

Antworten
cookingCatrin 25. Juni 2017 - 20:44

Für eine Marzipan-Liebhaberin wie mich ist das hier ja der absolute Wahnsinn! Sehr schöne Idee und Tassenkuchen sind sowieso super!

Lasse dir liebe Grüße da, Catrin

Antworten
Zimtblume 29. Juni 2017 - 8:57

Liebe Catrin,

wie schön, dass dir das Rezept gefällt! Ich liebe deinen Blog übrigens sehr!

Liebe Grüße
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar