Home SüssesCupcakes & Muffins Rezept für Baileys Cupcakes mit Irish Cream Frosting

Rezept für Baileys Cupcakes mit Irish Cream Frosting

von Zimtblume

Das Rezept für Baileys Cupcakes stand lange ganz oben auf der „Muss-ich mal-backen-Liste“. Ich liebe Baileys! Und in Gedanken habe ich schon hundert Mal in das fluffige Irish Cream Frostig gebissen. Aber immer kam irgendetwas dazwischen. Jetzt sind die Cupcakes endlich verbloggt und sie schmecken genau so, wie ich mir das vorgestellt habe. Und für alle, die bei Buttercreme die Nase rümpfen, habe ich ein paar Tipps, wie sie garantiert gelingt!

Werbung, unbeauftragt

Baileys Cupcakes mit Irish Cream Frosting

Die Buttercreme und ich haben eine schwierige Beziehung. Eigentlich mögen wir uns ja. Wir finden nur beide, dass sich der andere manchmal nicht so anstellen könnte. Die Buttercreme schmollt gerne. Immer wenn ich es eilig habe und nicht genug auf ihre Bedürfnisse eingehe, rächt sie sich. Wehe man vergisst die Butter im Kühlschrank. Dann hört es mit der Freundschaft auf.

Für die Herstellung einer guten Buttercreme gibt es ein paar Tricks!

„Komm schon“, bettle ich, „jetzt lass dich halt aufschlagen. Nur dieses eine Mal. Ich mache die Butter das nächste Mal auch ganz sicher rechtzeitig aus dem Kühlschrank.“ Die Buttercreme denkt nicht daran. „Nein“, sagt sie, „weil, es geht hier ums Prinzip. Wenn ich jetzt nachgebe, dann vergisst du die Butter das nächste Mal eben doch wieder im Kühlschrank!“ Vermutlich hat sie damit recht.


Baileys Cupcakes mit Irish Cream Frosting

Rezepte mit Buttercreme sind keine Last-Minute-Rezepte. Ein bisschen Planung gehört dazu. Bei den Baileys Cupcakes habe ich glücklicherweise an alles gedacht. Der Teig ist schnell gemacht und super schokoladig. Die Krux ist das Frostig. Das Wichtigste bei der Buttercreme ist nämlich, dass die Butter richtig weich ist. Kurz vor dem Backen noch schnell die Butter in die Mikro stellen? Auf keinen Fall! Ich nehme die Butter bereits am Vorabend aus dem Kühlschrank.


Baileys Cupcakes mit Irish Cream Frosting

So gelingt das Topping für die Baileys Cupcakes

  • Im ersten Schritt schlage ich die Butter in einer Schüssel 2-3 Minuten cremig.
  • Dann siebe ich den Puderzucker. Er muss richtig fein sein und darf nicht klumpen.
  • Bei mir kommt der Puderzucker nicht auf einmal zur Butter, sondern wird etappenweise zugefügt. So könnt ihr die Konsistenz im Auge behalten.
  • Jetzt rührt ihr solange, bis sich die Zuckerkristalle weitestgehend gelöst haben.
  • Zum Schluss gebt ihr den Baileys hinzu und rührt nochmal ordentlich durch.

Tipp: Wenn ihr ein wenig Buttercreme zwischen den Fingern reibt und die Masse sich noch sehr körnig anfühlt, rührt lieber noch weiter. Buttercreme, die zwischen den Zähnen knirscht, ist nicht sehr lecker.


Baileys Cupcakes mit Irish Cream Frosting

Die amerikanische Buttercreme ist sehr süß. Das Verhältnis von Butter zu Zucker kann durchaus mal 1:2, 1:3 oder sogar 1:4 sein. Am Ende ist das Geschmacksache und hängt auch davon ab, welche Flüssigkeit ihr verwendet. Baileys gehört nicht gerade zu den zuckerarmen Getränken, daher habe ich mich für das Verhältnis 1:3 entschieden. So hat das Frostig einen schönen Stand. Der Zuckeranteil lässt sich aber auch gut reduzieren. Achtet dann aber darauf, den Baileys nicht auf einmal zur Creme zu geben, damit sie nicht zu flüssig wird!


Baileys Cupcakes mit Irish Cream Frosting

Rezept für Baileys Cupcakes mit Irish Cream Frosting

Das Rezept für Baileys Cupcakes stand lange ganz oben auf der „Muss-ich mal-backen-Liste“. Ich liebe Baileys! Und in Gedanken habe ich schon hundert Mal in das fluffige Irish Cream Frostig gebissen. Aber immer kam irgendetwas dazwischen. Jetzt sind die Cupcakes endlich verbloggt und sie schmecken genau so, wie ich mir… Cupcakes & Muffins recipe German
Video Zimtblume
Video Zimtblume
Rezept drucken
Portionen: 14 Muffins Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 8 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:

  • 60 g sehr weiche Butter
  • 100 g weißen Zucker
  • 170 g braunen Zucker, feingekörnt
  • 2 Bio Eier, Größe M
  • 240 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver
  • 4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 120 ml zimmerwarme Milch
  • 100 ml Baileys (ca. 8 EL)  

 

Für das Frosting:

  • 100 g sehr weiche Butter (ganz wichtig!)
  • 300 g Puderzucker, gesiebt
  • 90 ml Baileys (ca. 6 EL)

Zubereitung

  1. Für den Teig den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papiermuffin Förmchen auslegen. Ich habe sehr kleine Muffin Förmchen gewählt und 14 Förmchen benötigt
  2. Butter mit dem weißen Zucker cremig rühren, den braunen Zucker einrieseln lassen und alles schaumig schlagen
  3. Den Baileys und anschließend die Bio Eier einzeln unterrühren
  4. In einer zweiten Schüssel, Mehl, Kakaopulver, Salz und Backpulver mischen
  5. Die Mehlmischung und die Milch im Wechsel dazugeben bis sich alles vermischt hat Tipp: Nicht zu lange rühren!
  6. Die Muffin Förmchen zu 2/3 befüllen und für 20-25 Minuten im Ofen backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen!
  7. Die Muffins ganz auskühlen lassen
  8.  Für das Frosting die sehr weiche Butter 2-3 Minuten in einer großen Schüssel schaumig schlagen Tipp: Bitte nur mit sehr weicher Butter arbeiten, die rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen wurde. Bitte nicht mit der Mikrowelle arbeiten, das klappt meistens nicht!
  9. Den Puderzucker sieben, etappenweise zur Butter geben und rühren, bis sich die Zuckerkristalle weitestgehend aufgelöst haben. Das kann einige Minuten dauern
  10. Den Baileys hinzugeben und alles glatt rühren Tipp: Wenn dir die Masse zu flüssig ist, füge noch etwas Puderzucker hinzu. Ist sie dir zu fest, gib teelöffelweise Baileys dazu
  11. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Creme schön aufdressieren 

Hat es geschmeckt?

Verlinke mich auf Instagram und Facebook mit dem Hashtag #wiezimtblume, wenn du das Rezept nachgebacken hast und hinterlasse mir einen Kommentar auf dem Zimtblume-Blog! Ich freue mich schon darauf!


Baileys Cupcakes mit Irish Cream Frosting

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Liebe Grüße,

Die Zimtblume

♡ Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse mir ein Kommentar