Home Smoothies Kindheitserinnerungen: Leckere Erdbeermilch

Kindheitserinnerungen: Leckere Erdbeermilch

Heute gibt es wieder mal ein Rezept aus meiner Kindheit. Diese köstliche Erdbeermilch ist das beste Beispiel dafür, dass sich auch aus wenigen Zutaten etwas Leckeres zaubern lässt. Es muss eben nicht immer aufwendig sein!

Erdbeer Shake

Erdbeermilch selber machen

Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, dann waren die Rezepte doch immer recht bodenständig und einfach. Es gab Ofenschlupfer, leckere Eintöpfe, Quarkspeisen und Brotzeit. Und es gab Erdbeermilch! Es sind genau diese Gerichte, die mir bis heute in Erinnerung geblieben sind und die ich besonders gerne zubereite.

Der Geschmack steht an erster Stelle

Natürlich darf es zwischendurch auch mal ein richtig verrücktes, ausgefallenes Rezept mit ganz viel Schnickschnack sein. Ich liebe ja dekorieren. Aber ich finde, man darf sich auch nicht zu sehr blenden lassen von der Kunst der Food Fotografie. Denn was letztlich stimmen muss, ist der Geschmack!


Erdbeer Shake

Erdbeermilch weckt Kindheitserinnerungen

Gerade weil ich so viele schöne Momente mit bestimmten Speisen verbinde, habe ich manchmal das Gefühl ihnen nicht ganz gerecht werden zu können. Bei Graupensuppe ist das zum Beispiel so. Die kann unmöglich genauso gut wie bei Oma schmecken!

Aber die Erdbeermilch kann! Die schmeckt original wie bei Mama. Und einfacher geht es kaum. Die Erdbeeren in den Mixer geben. Milch dazu – in meinem Fall natürlich Laktose frei – und nach Wunsch Zucker dazugeben. Im Sommer bringen die regionalen Früchtchen ja schon recht viel eigene Süße mit. Ein bisschen nachzuhelfen ist aber dennoch erlaubt!


Erdbeer Shake

Erdbeermilch mit reifen Erdbeeren

Weil ich gerade so schön in Erinnerungen schwelge jetzt mal etwas aus der Rubrik „Wissenswertes über Zimtblume“! Ich hatte nämlich durch meine Zeit als Erntehelferin lange ein sehr zwiespältiges Verhältnis zu den kleinen roten Früchtchen. Die wachsen nämlich in manchen Ländern das ganze Jahr und ich habe, um mein zweites Visum für Australien zu bekommen, in einem eisigkalten Schuppen am Fließband Erdbeeren verpackt.

Erdbeeren werden in Australien ganzjährig geerntet

Jetzt denkst Du: So schlimm ist das ja nun nicht, eine Erdbeere in den Mund, die andere in die Packung! Aber stelle Dir mal vor zwei Monate zum Panamericana Song – leider das einzige Lied, das gespielt wurde – Erdbeeren zu packen und dazu immer den Geruch kühlschrankkalter Erdbeeren in der Nase zu haben. 🙂 Ich verspreche Dir, die Früchtchen können noch so lecker aussehen. Du magst sie irgendwann nicht mehr essen. 


Erdbeer Shake

Ich habe meine Erdbeer-Phobie aber glücklicherweise austherapiert und kann jetzt wieder völlig ungehemmt bei den Beeren zugreifen. Das Rezept kannst Du übrigens je nach Lust und Laune verändern. Richtig lecker schmeckt es zum Beispiel, wenn Du noch eine Banane mit dazugibstt. Und auch ein Klecks Joghurt ist wirklich fein. Wer auf Zucker gerne verzichten möchte, kann auf Honig oder ein anderes Süßungsmittel zurückgreifen.

Leckere Erdbeermilch aus nur 5 Zutaten

Dieses Getränk gehört zu den sogenannten Blitzrezepten. Einfach die Zutaten zusammen in den Mixer geben und alles pürieren. Mein Rezept besteht aus diesen Zutaten:

  1. Erdbeeren
  2. Milch
  3. Zitronensaft
  4. Zucker
  5. Vanillezucker

Keine Zitronen im Haus? Du kannst den Zitronensaft auch weglassen. Allerdings finde ich, dass gerade bei sehr reifen Erdbeeren der Zitronensaft den Geschmack hebt. Probiere es einfach aus!


Erdbeer Shake

Das beste Erdbeermilch Rezept aus meiner Kindheit

Erdbeer Milch

Kindheitserinnerungen: Leckere Erdbeermilch

Heute gibt es wieder mal ein Rezept aus meiner Kindheit. Diese köstliche Erdbeermilch ist das beste Beispiel dafür, dass sich auch aus wenigen Zutaten etwas Leckeres zaubern lässt. Es muss eben nicht immer aufwendig sein! Erdbeermilch selber machen Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, dann waren die Rezepte doch immer… Smoothies recipe German
Video Zimtblume
Video Zimtblume
Rezept drucken
Portionen: 4 Gläser Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 4 Bewertungen )

Zutaten

Für die Erdbeer Milch:

  • 250 g Erdbeeren
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zitronensaft
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Außerdem:

  • 1 Mixer
  • 4 Gläser
  • Deko nach Wunsch

Zubereitung

  1. Die Erdbeeren waschen, den Stiel entfernen und klein schneiden
  2. Die Erdbeeren, die Milch den Zucker, den Vanillezucker und den Zitronensaft in einen Mixer geben und alles durchmixen Tipp: Wer es nicht so süß mag, erstmal die Hälfte des Zuckers dazugeben und abschmecken
  3. Die Erdbeermilch in die Gläser füllen und nach Wunsch dekorieren


Erdbeer Shake

Was ist Erdbeermilch?

Erdbeermilch ist ein Getränk aus Milch und pürierten Erdbeeren. Das Kultgetränk schmeckt am besten gekühlt und ist besonders bei Kindern beliebt

Wie lange ist Erdbeermilch haltbar?

Selbst gemachte Erdbeermilch hält sich im Kühlschrank 2-3 Tage

Wie muss Erdbeermilch aufbewahrt werden?

Erdbeermilch ist ein Molkereiprodukt. Du solltest es unbedingt im Kühlschrank lagern und nicht zu lange aufheben.

Wie alle Blogger stecke ich ganz viel Zeit und Herzblut in meinen Blog. Und natürlich will ich mich verbessern! Deshalb sind Kommentare unter meinen Blog Artikeln für mich ganz arg wichtig. Ich freue mich über jede Kritik, am meisten natürlich, wenn Du meine Rezepte nachmachst und mit Deinen Freunden teilst.

Ich wünsche Dir eine schöne Zeit und viel Spaß beim Nachmachen!

Liebe Grüße ♡

Angelina

Das könnte Dir auch gefallen:

2 Kommentare

Julia Erdbeerqueen 11. August 2017 - 23:33

Du hast aber einen richtig schönen Blog und die Bilder sind ja sowas von detaillreich und schön *hach* toll.
Und mit dem Rezept hast du natürlich genau meinen Geschmack getroffen.
Bei meiner Oma gab es übrigens immer Dampfnudeln, von denen meine Mama immer sagt, dass sie sie nie so gut hinbekommt, wie ihre Mama früher. Und ich erst recht nicht 😀
Muss ich nochmal angehen und dann verbloggen 🙂
Liebe Grüße
Juli

Antworten
Zimtblume 12. August 2017 - 11:35

Danke liebe Juli!

Ich freu mich so, dass dir mein Blog gefällt! ♡
Also wenn du das Dampfnudel-Rezept online hast, gib mir Bescheid, ich weiß ja nicht wie sie bei deiner Oma geschmeckt haben und finde deine bestimmt himmlisch 😉

Liebe Grüße
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar