Home Pies, Tartes & Crumbles Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes

Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes

Ich habe euch ja schon öfter von meiner ambivalenten Beziehung zu Erdbeeren erzählt. Wenn man drei Monate in einem Kühlhaus in Australien Erdbeeren fürs zweite Visa packt, dann kann man schon mal die Nase voll haben von den süßen roten Früchtchen. Das ist aber schon lange her und inzwischen verstehen wir uns wieder super. Die Erdbeeren und ich. Und weil es sich mit Erdbeeren hervorragend backen lässt, gibt es heute ein Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes!

Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes

Seit ich auf Pinterest ein Bild von Tartelettes mit aufgedrucktem Text gesehen habe, wollte ich das unbedingt mal nachmachen. Natürlich schmecken diese Erdbeer Tartelettes auch, wenn ihr den Mürbeteig einfach so auf die Füllung legt. Aber ich finde, die Tartelettes so viel schöner, wenn sie ein bisschen aufgehübscht werden. 


Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes © Zimtblume

Ich habe für die Tartelettes einen Keksstempel und einen Erdbeer- und einen Sternchen-Plätzchenausstecher verwendet. Außerdem habe ich meinen Fondant Blütenstempel zweckentfremdet, und aus dem Mürbeteig kleine Blüten ausgestochen. Ihr könnt bei der Deko der Erdbeer Tartelettes einfach die Ausstecher verwenden, die ihr im Haus habt und euch kreativ austoben. Einfache Streifen aus Mürbeteig sehen übrigens auch sehr schön aus, wenn sie übereinander geflochten werden.


Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes © Zimtblume
Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes © Zimtblume

Wenn ich mich auf ein Adjektiv festlegen müsste, um die Tartelettes zu beschreiben, würde ich sagen, sie sind saftig. Meeega saftig! Ich habe übrigens in einem ersten Versuch den Mürbeteig 10 Minuten blind gebacken und die Tartelettes dann mit Füllung und Deko für weitere 15 Minuten gebacken. Im zweiten Versuch habe ich dann gleich alles zusammen in den Ofen geschoben.

Diese saftigen Erbeer Tartelettes werden alle lieben!

Ich kann beim zusätzlichen Schritt mit dem Blindbacken keinen signifikanten Unterschied erkennen. Der Boden ist vielleicht ein kleines Bisschen knuspriger. Aber die Stärke sorgt dafür, dass die Tartelettes nicht zu matschig sind. Ich überlasse die Entscheidung euch. Mein Hunger auf die leckeren Erdbeer Tartelettes war zu groß, um mehr Wartezeit in Kauf zu nehmen 😉


Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes © Zimtblume
Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes © Zimtblume

Fruchtige Erdbeer Tartelettes © Zimtblume.de

Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes

Ich habe euch ja schon öfter von meiner ambivalenten Beziehung zu Erdbeeren erzählt. Wenn man drei Monate in einem Kühlhaus in Australien Erdbeeren fürs zweite Visa packt, dann kann man schon mal die Nase voll haben von den süßen roten Früchtchen. Das ist aber schon lange her und inzwischen verstehen… Pies, Tartes & Crumbles recipe German
Video Zimtblume
Video Zimtblume
Rezept drucken
Portionen: 6 Tartelettes Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 5 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:

  • 250 g Mehl, gesiebt
  • 125 g kalte Butter
  • 70 g Puderzucker, gesiebt
  • 1/2 Vanilleschote, davon das Mark
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei  

Für die Füllung:

  • 250 g Erdbeeren
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 5 EL Zucker
  • 4 TL Speisestärke  

Außerdem: 

  • 6 Tartelette Förmchen
  • Fett für die Förmchen
  • Plätzchenausstecher

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten - ich mache das mit der Hand! Anschließend zu einer Kugel formen in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen
  2. Für die Füllung die Erdbeeren waschen und putzen und anschließend in Spalten schneiden. Die Erdbeeren mit einem Spritzer Zitronensaft, Zucker und Stärke mischen
  3. Den Backofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Tartelette Förmchen einfetten. Ich habe Förmchen mit herausnehmbarem Boden, das macht das Ganze später viel einfacher
  4. Die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig ausrollen. Aus dem Teig Kreise ausstechen, die etwas größer als die Tartelette Förmchen sind. Den Teig in die Tartelette Förmchen legen und den Rand gut andrücken
  5. Die Erdbeer Füllung in die Tartelette Förmchen geben. Die Füllung sollte nicht zu hoch geschichtet werden
  6. Die Tartelettes in den Kühlschrank stellen und solange aus dem restlichen Teig die "Deckel" ausstechen. Hier könnt ihr richtig kreativ werden. Entweder stecht ihr einen weiteren Kreis aus und legt ihr auf die Füllung, oder ihr stecht aus den Kreisen zusätzlich noch mit einem Plätzchenausstecher, Sternchen oder Herzchen aus. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Guckt euch einfach meine Fotos an und entscheidet, was euch am besten gefällt
  7. Die Tartelettes mit dem ausgestochenen Teig dekorierten und anschließend im Ofen 25-30 Minuten backen (je nach Größe der Tartelette Förmchen kann die Dauer variieren) Tipp: Wenn es draußen heiß ist oder ihr den Teig sehr lange in der Hand hattet, stellt die fertig dekorierten Tartelettes vor dem Backen lieber nochmal eine halbe Stunde in den Kühlschrank!
  8. Die goldbraunen Erdbeer Tartelettes aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Mit süßem Schnee bestäuben und servieren 

Hat es geschmeckt?

Verlinke mich auf Instagram und Facebook mit dem Hashtag #wiezimtblume, wenn du das Rezept nachgebacken hast und hinterlasse mir einen Kommentar auf dem Zimtblume-Blog! Ich freue mich schon darauf!


Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes © Zimtblume
Rezept für fruchtige Erdbeer Tartelettes © Zimtblume

Jetzt heißt es Rezept ausdrucken und loslegen! Wenn euch mein Beitrag gefallen hat, hinterlasst mir unter dem Beitrag einen Kommentar. Auf Instagram und Facebook könnt ihr eure Werke posten. Markiert mich mit #zimtblume, damit ich eure leckeren Erdbeer Tartelettes sehen kann!

Guten Appetit und liebe Grüße

Die Zimtblume

Noch mehr leckere Rezepte findet ihr in der Kategorie Pies, Tartes & Crumbles. Jetzt auf den Link klicken und viele fruchtige Backrezepte entdecken.

Das könnte Dir auch gefallen:

6 Kommentare

Bettina 24. Juni 2018 - 10:53

Die Tartelettes sind echt sehr hübsch. Momentan könnte man ja jeden Tag mit Erdbeeren backen aber selten ist es so kreativ. Ich habe auch vor kurzem einige Erdbeerrezepte ausprobiert, aber Tartelettes standen noch nicht auf meiner Liste. Ich muss das mit dem Teigstempel unbedingt mal ausprobieren.

Gruß Bettina

Antworten
Zimtblume 11. Juli 2018 - 17:15

Au ja! Ich bin ein riesen Teigstempel-Fan. Im Sommer den Mürbeteig vor dem Backen aber besser nochmal in den Kühlschrank verfrachten, dann verläuft später nichts! Liebe Grüße, Angelina

Antworten
Meli 22. Juni 2018 - 20:35

Sorry Angelina, das mit Australien wusste ich nicht 😀 Das nächste Mal nehmen wir dann vielleicht besser Himbeeren oder so 😉 Liebe Grüße und danke für die tollen Tartelettes!

Antworten
Zimtblume 11. Juli 2018 - 17:12

Aaach das macht doch nichts, ich bin ja geheilt 😉 Aber bei Himbeeren bin ich trotzdem sofort dabei!

Antworten
Yvonne 20. Juni 2018 - 9:11

Liebe Angelina, die Tartelettes sind wirklich großartig geworden und sehen furchtbar hübsch aus! Auf den Bildern ist der Teig aber noch nicht gebacken oder? Bzw. nur beim letzten Bild? Mir verlaufen nämlich leider immer sämtliche Schriftzüge beim Backen 🙁 Viele Grüße, Yvonne

Antworten
Zimtblume 20. Juni 2018 - 19:53

Hallo liebe Yvonne,
danke für deinen Kommentar! Ich habe schnell noch ein weiteres Bild für dich hochgeladen. Da sieht man das Endresultat vielleicht ein bisschen besser. Nach dem Backen liegt der Fokus meist auf sofortigem Verspeisen, deshalb gibt es wenig Fotos. Aber das Rezept klappt wirklich gut. Mein Tipp: Den Mürbeteig nur richtig kühl verarbeiten! Und wenn es draußen so heiß ist wie jetzt, dann würde ich die fertig dekorierten Tartelettes vor dem Backen auf jeden Fall nochmal eine halbe Stunde in den Kühlschrank packen. Ich mache das mit fast allen Cookies, weil ich nicht will, dass sie zu sehr auseinander laufen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen! Ich schreibe den Tipp gleich noch ins Rezept!
Liebe Grüße, Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar