Home Kleingebäck Nussecken

Nussecken

Veröffentlicht am: Zuletzt bearbeitet am:

Heute hält ein absoluter Klassiker auf meinem Blog Einzug: Nussecken! Bei diesem Gebäck bin ich wirklich wählerisch. Wehe die sind zu trocken! Das geht gar nicht! Eigentlich gilt das so ziemlich für jedes Gebäck, aber bei Nussecken finde ich es besonders schlimm. Die müssen nämlich außen knusprig und innen weich sein. Und dann sind sie ein absoluter Hochgenuss! 

Einfache Nussecken
Einfaches Rezept für Nussecken

Nussecken Rezept

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich lange gar keine Nussecken mochte. Oder zumindest dachte ich das. Denn es ist ja häufig so, dass man einmal ein schlechtes Gericht erwischt und fortan in dem Glauben lebt, es schmecke einem nicht. Nun isst mein Liebster aber nun mal furchtbar gerne diese kleinen Dreiecke. Also habe ich die Arme hochgekrempelt und selber losgelegt! Mit dem richtigen Nussecken Rezept schmeckt das Gebäck dann auch super lecker! 

Saftige Nussecken wie vom Bäcker

Die Aprikosenkonfitüre sorgt bei diesem Rezept dafür, dass die Nussecken schön saftig bleiben. Ich persönlich verwende gerne gemahlene und gehackte Nüsse. Das bringt ein bisschen zusätzlichen Knusperspaß! Tja. Und mehr ist das nicht. Total einfach, völlig unaufgeregt und wahnsinnig lecker!

Einfache Nussecken

Einfache Mürbeteig Ecken mit Haselnüssen

Wer allergisch auf Haselnüsse reagiert, kann diese problemlos gegen Mandeln austauschen. Dann muss man dem Gebäck vielleicht einen anderen Namen geben, aber dem Geschmack tut das keinen Abbruch.

Ich hab das netterweise gleich mal für Dich ausprobiert und auch die Nussecken mit Mandeln bekommt einen Daumen hoch!

Einfaches Rezept für Nussecken

Einfaches Rezept für Nussecken

Rezept für Nussecken

Rezept drucken
Portionen: 12 Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 4.1/5
( 45 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 130 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 130 g Butter

Zum Bestreichen:

  • ca. 10 EL Aprikosenkonfitüre  

Für die Nussmasse:

  • 100 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 4 El Wasser
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 100 g Haselnüsse, gehackt
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 100 g Mandeln, gehackt  

Für die Deko:

  • 150 g Schokoladenkuvertüre  

Außerdem:

  • 1 Backblech mit Backpapier
  • 1 Topf

Zubereitung

  1. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Aus den Zutaten für den Teig einen Teig herstellen und auf einem Backblech ausrollen
  3. Den Teig dünn mit der Aprikosenmarmelade bestreichen
  4. Für die Nussmasse die Butter im Topf schmelzen und den Zucker, das Vanilleextrakt und das Wasser hinzufügen. Das Ganze einmal aufkochen lassen und dann die Mandeln dazugeben, umrühren und vom Herd nehmen
  5. Die Masse schön gleichmäßig auf den Teig streichen und die Nussecken bei 180 °C Ober-/Unterhitze für etwa 30 Minuten backen
  6. Die Nussecken etwas auskühlen lassen und noch warm in Dreiecke schneiden
  7. Für die Deko die Schokoladenkuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Wenn die Schokolade schön glänzen und nicht grau werden soll, dann gucke für die Anleitung bei meinen Spekulatius Pralinen nach.
  8. Mit einem Löffel die Schokolade über die jeweils gegenüberliegenden Seiten der Nussecken geben

Fertig! Lass es Dir schmecken! ♡

Hat es geschmeckt?

Bitte bewerte mein Rezept, wenn du es nachgemacht hast und hinterlasse mir einen Kommentar. Markiere mich auf Facebook und Instagram, damit ich deine Fotos sehen kann

Einfache Nussecken

Häufige Fragen

Wie schneide ich Nussecken?

Schneide die Nussecken unbedingt noch warm. Kalt lassen sie sich schwerer zerteilen. Teile den Teig zunächst in Quadrate ein und schneide diese dann nochmals diagonal durch.

Wie lange sind Nussecken haltbar?

Nussecken halten sich relativ lang. Du kannst sie richtig gelagert bis zu 3 Wochen aufbewahren.

Welche Marmelade für Nussecken?

Klassisch werden Nussecken mit Aprikosenmarmelade gemacht. Diese wird auf den Mürbeteig gestrichen.

Wie bewahre ich Nussecken auf?

Am besten bewahrst Du Nussecken kühl und trocken auf. Gebe sie in eine Blechdose und lege Butterbrotpapier zwischen die Lagen.

Übrigens: In meiner Kategorie Kleingebäck findest Du viele weitere Rezepte. Klicke auf den Link und finde das passende Rezept für Deine Geschmack!

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Liebe Grüße, Angelina ♡

Einfaches Rezept für Nussecken

2 Kommentare

Sweety 16. Februar 2020 - 11:31

Hallo,
ich gebe die Marmelade nicht in den Teig, sondern verteile sie auf den Teig, bevor ich die Nussmasse auf den Teig gebe. Habe es noch nie ausprobiert die Marmelade in den Teig zu geben. Dachte immer, die Marmelade wäre da, um die beiden Schichten zusammenzuhalten?
LG

Antworten
Zimtblume 17. Februar 2020 - 19:24

Hallo liebe Sweety,
da ist mir ehrlich gesagt auch ein grober Fehler unterlaufen. Ich streiche die Aprikosenmarmelade natürlich auch auf den Teig. Aber nachdem das schon ein paar Leute genau so nachgebacken haben, klappt es vielleicht tatsächlich auch so 😉
LG,
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar