Home Köstliches Freiburg Die Kantina in Freiburg: Ein Ort zum Wohlfühlen und Genießen

Die Kantina in Freiburg: Ein Ort zum Wohlfühlen und Genießen

Das erste Restaurant, das es sich in meiner Kategorie Köstliches Freiburg gemütlich machen darf, ist Die Kantina. Für mich ist es so ziemlich die beste Adresse, wenn es ans Brunchen in Freiburg geht. Und glaubt mir, ich habe schon so einiges ausgetestet und so manchen kulinarischen Bruncher-Tiefpunkt erlebt. Brunch ist nämlich nicht gleich Brunch! Nene! Dass Die Kantina mehr kann, als nur den weltbesten Brunch, hat sie bewiesen, als sie acht Freiburger Blogger beim Bloggerstammtisch verköstigt hat!

(Werbung, unbezahlt und unbeauftragt)

Die Kantina in Freiburg Außenansicht

Von außen ist sie ja ziemlich unscheinbar, die Kantina. Nennen wir es mal Industrie-Charme. Das kommt nicht von ungefähr, denn in der Kantina speisten früher Freiburgs Gleisarbeiter. Ich finde es großartig, dass dieses Flair erhalten geblieben ist und man nicht versucht hat, aus dem Laden etwas zu machen, was dem geschichtsträchtigen Gebäude zuwider läuft.


Innenraum Die Kantina in Freiburg

Von Innen kann man definitiv nicht meckern. Im Gegenteil! Richtig heimelig ist es hier. Ich fühle mich als Gast augenblicklich wohl. Die Deko ist schlicht und geschmackvoll und der Gauloises Zuckerstreuer ist so ziemlich das einzige, das mich stört. ♡

Die Kantina ist ein Ort zum Wohlfühlen

Es gibt mehrere Punkte, die ein Restaurant für mich zu einem Ort machen, an dem ich mich gerne aufhalte. Zum einen wären da – und ich weiß das klingt ein bisschen verrückt – die Sanitäranlagen. Aber denkt mal darüber nach: Wie gut kann ein Restaurant mit schmutzigem stillen Örtchen wirklich sein? Eben! Und da ist Die Kantina ziemlich vorbildlich.


Tageskarte von Die Kantina in Freiburg

Der wichtigste Punkt ist aber sicherlich das Essen. Das ESSEN! Mmmmh! Ich rolle jetzt noch verzückt mit den Augen, wenn ich an mein Wildgulasch mit Rotkraut und Schupfnudeln denke. Einfach sooo gut! Das Fleisch zart wie Butter und mit der leckeren Soße wurde nicht gegeizt. Der restlichen Freiburger Bloggerbande dürfte die Hauptspeise ebenfalls gemundet haben. Es gab Ravioli und Wildschwein Bratwurst und leeeckeren Feldsalat.


Wildgulasch von Die Kantina in Freiburg
Schupfnudeln von Die Kantina in Freiburg

Wer mich kennt weiß, dass ich ehr aus der süßen Ecke komme. Und wenn mich Die Kantina auch mit ihrem Hauptgericht bereits in der Tasche hatte, so ist es doch das Dessert, das mich begeistert. Unschwer zu erkennen, warum. Guckt euch mal bitte diese Farben an! Wie wunder wunderhübsch ist das denn bitte?


Dessert von Die Kantina in Freiburg
Dessert der Superlative von Die Kantina in Freiburg

Ich versuche mal den Inhalt des Tellers zu beschreiben, ohne zu arg dabei zu sabbern: Also, da hätten wir meeega saftige Brownies, frittierte Banane und eine herrlich cremige Spekulatius Panna Cotta. Hab ich was vergessen? Ach ja! Das farbige Gekleckse ist nicht einfach nur Deko. Nene! Das schmeckt auch noch Hammer!


Spekulatius Panna Cotta von Die Kantina in Freiburg
Brownie von Die Kantina in Freiburg

Natürlich wurde vor dem Essen wild drauflos geknipst und unzählige Fotos des prachtvollen Desserts machen jetzt das Netz unsicher. Das ist übrigens ein weiterer Punkt, der einen Restaurantbesuch idealerweise zu einem angenehmen macht: Die Gesellschaft. Wenn die nicht stimmt, hilft selbst das beste Essen nichts. Da hatte ich mit meinen Blogger-Mädels Glück und deshalb fand ich, das selbst die Sahne  mit den hübschen pinken Klecksen irgendwie besser geschmeckt hat, als anderswo. ♡

Foodporn bei Die Kantina in Freiburg
Die Kantina in Freiburg

Tja, und wenn der halbleer gefegte Teller dann immer noch so sexy aussieht, wie der hier unten, dann hat man als Koch alles richtig gemacht, oder?

Fazit: Wir kommen gerne wieder, liebe Die Kantina!


Dessert von Die Kantina in Freiburg

Ich wünsche Euch einen tollen Tag!

Liebe Grüße ♡

Die Zimtblume

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse mir ein Kommentar