Home Cupcakes & Muffins Kürbis Cupcakes: So bunt ist der Herbst!

Kürbis Cupcakes: So bunt ist der Herbst!

Der Herbst ist mir eine der liebsten Jahreszeiten (ich vertraue darauf, dass ihr Euch jetzt nicht durch sämtliche Beiträge klickt, dann kommt nämlich raus, dass ich das von jeder Jahreszeit sage, damit sich ja keine benachteiligt fühlt). Aber mal im Ernst: Auch wenn es früher dunkel wird und die Tage häufig kalt und nass sind, die Farben, die der Herbst malt, entschädigen doch für Einiges! Und auch in der Küche wird es bunt. Heute gibt es Kürbis Cupcakes in herbstlichen Knallerfarben!

Pumpkin Cupcakes
Pumpkin Cupcakes

Die Idee ein Kürbis Rezept zu verbloggen kam mir, als ich mich durch alte Bilder aus meiner Zeit in San Diego geklickt habe. Das ist gefühlt eine Ewigkeit her. Ich war dort ein halbes Jahr und habe den Black Friday, Weihnachten und Silvester miterlebt. Und immer wenn ich in einer Shopping Mall war (das kam so ziemlich jeden Tag vor, denn ich habe in einer Shopping Mall gearbeitet), gab es einen Pumpkin Spice Latte.

Mit Kürbis Cupcakes lecker in den Herbst

Hach, dachte ich so bei mir, das waren noch Zeiten! Eigentlich müsste ich dringend mal einen Pumpkin Spice Latte selber machen. Oder das leckere Getränk am besten gleich in einen Cupcake umwandeln! Und schwupps landete  beim nächsten Münstermarkt-Besuch ein Kürbis im Tragebeutel.


Pumpkin Cupcakes
Pumpkin Cupcakes

Das Rezept für diesen Gaumenschmaus habe ich nicht selbst entwickelt. Es stammt auch nicht aus einem suuuper verstaubten, alten Backbuch meiner Oma sondern von einer ganz tollen Bloggerin. Die liebe Nina von Kaffee & Cupcakes mag Kaffee und ist mir schon deshalb sehr sympathisch. Außerdem hat sich in meiner Pumpkin Spice Versuchsküche ihr Rezept als das aller leckerste erwiesen.

Und weil leckere Rezepte unbedingt nachgebacken und geteilt werden müssen (ich freue mich jedes Mal wie ein Schnitzel, wenn mir jemand schreibt, dass mein Rezept lecker war und gut gelungen ist) gibt es heute also Ninas Rezept. ♡


Pumpkin Cupcakes
Pumpkin Cupcakes

Was mir an den Muffins besonders gut gefällt ist, dass sie so fluffig sind. Ich hatte aufgrund der Kürbismasse eigentlich angenommen, dass ein kompakter Teig entsteht und ich bin total happy mit dem Ergebnis. Übrigens: Wer wie ich im Laden kein Pumpkin Spice findet, kann dieses ganz leicht selbst herstellen. Im Rezept sind die Zutaten angegeben.

Pumpkin Spice selbermachen geht ganz einfach

Perfekt ist so ein Cupcake ja nur mit dem richtigen Topping. Und auch hier hat die liebe Nina ganze Arbeit geleistet. Das Topping unterstützt den feinen Geschmack der Gewürze ohne diese zu überdecken. Zu süß finde ich es auch nicht. Ich setze immer nur kleine Häubchen auf die Muffins, damit das Ganze nicht zu viel wird.


Pumpkin Cupcakes
Pumpkin Cupcakes

So meine Lieben, jetzt heißt es Nachbacken und das Rezept bewerten! Ich bin gespannt, ob Euch die Kürbis Cupcakes auch so gut schmecken, wie mir! Hier kommt das Rezept!

Pumpkin Cupcakes

Kürbis Cupcakes: So bunt ist der Herbst!

Der Herbst ist mir eine der liebsten Jahreszeiten (ich vertraue darauf, dass ihr Euch jetzt nicht durch sämtliche Beiträge klickt, dann kommt nämlich raus, dass ich das von jeder Jahreszeit sage, damit sich ja keine benachteiligt fühlt). Aber mal im Ernst: Auch wenn es früher dunkel wird und die Tage… Cupcakes & Muffins recipe German
Video Zimtblume
Video Zimtblume
Rezept drucken
Portionen: 12 Cupcakes Vorbereitungszeit: Back-und Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 10 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 2 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:

  • 100 g Sonnenblumenöl
  • 100 g weißen Zucker
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 180 g Kürbis-Püree
  • 2 TL Pumpkin Spice
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Für das Topping:

  • 90 g weiche Butter
  • 180 g Puderzucker (gesiebt)
  • 270 g Frischkäse
  • 1/2 TL Zimt

Pumkin Spice Gewürz selber machen:

  • 3 EL Zimt (gemahlen)
  • 2 TL Ingwer (gemahlen)
  • 2 TL Muskat (gemahlen)
  • 1 ½ TL Piment (gemahlen)

Außerdem:

  • Herbstliche Zuckerdeko
  • Etwas Zimt

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Förmchen auslegen
  2. Für den Teig die Eier mit dem Zucker richtig schaumig schlagen, bis die Masse fast weiß ist. Das kann einige Minuten dauern. Gegen Ende das Öl langsam einfließen lassen
  3. Das Kürbis Püree zusammen mit dem Pumpkin Spice Gewürz und dem Salz dazugeben und kurz einrühren
  4. Das Mehl und das Backpulver verrühren, sieben und anschließend hinzufügen Tipp: Die Mehlmischung nur kurz einrühren, bis alles gut vermengt ist
  5. Den Teig in die Muffinförmchen geben und die Muffins für 25-28 Minuten backen Tipp: Jeder Ofen ist anders. Unbedingt die Stäbchenprobe machen!
  6. Die Cupcakes aus dem Ofen nehmen und ganz abkühlen lassen
  7. Für das Topping die Butter zunächst cremig schlagen. Danach den gesiebten Puderzucker hinzugeben und beides mehrere Minuten gut verrühren. Die Mischung sollte fast weiß sein und beim Probieren nicht mehr unangenehm knirschen
  8. Den Frischkäse nur kurz einarbeiten, sonst wird das Topping schnell zu flüssig
  9. Die Masse mit einem Spritzbeutel mit Tülle nach Wahl auf die Muffins spritzen und anschließend mit Zimt bestreuen

Pumpkin Cupcakes

Ich wünsche Euch einen bunten Herbst!

Liebe Grüße ♡

Die Zimtblume

Das könnte Dir auch gefallen:

2 Kommentare

Fred 15. Oktober 2017 - 15:40

Sehr schönes Rezept =) die sehen suuuuper saftig aus. Die amerikanische Pumpkin Spice Sucht habe ich letztens Jahr auch mitgemacht! 😀

Antworten
Zimtblume 24. Oktober 2017 - 21:55

Hallo lieber Fred,
wenn einen diese Sucht einmal gepackt hat, wird man sie nicht mehr so schnell los 😉

Ganz liebe Grüße
Angelina

Antworten

Hinterlasse mir ein Kommentar